#1 TAKOM 2003 "Leopard C2 MEXAS" 1/35 von Thor 31.03.2014 18:25

avatar

Hersteller: TAKOM
Artikelnummer: 2003
Maßstab: 1/35
Bausatz: "Canadian Main Battle Tank Leopard C2 MEXAS"

Brandneu zu haben und seit Heiden in meinem Besitz: Takoms neuer Leopard C2 MEXAS (Modular Expandable Armor System)



In der recht stabilen Box,die gut gefüllt ist,findet sich als erstes die Wanne.Wie eigentlich üblich ist diese geteilt und ohne Verzug oder ähnliche Probleme.Ich gehe auch zu 99% davon aus,das exakt diese Wanne in dem bereits angekündigten C2/A5 von Takom ohne MEXAS Verwendung findet.











Beim Aufeinanderlegen zeigt sich bereits eine gute Passgenauigkeit.



Das Laufwerk ist auf zwei identische Spritzlinge verteilt.Anscheinend sind die Drehstabfedern ein wenig flexibel,sodas sich ein wenig Geländeanpassung machen lässt (siehe Vierkant am Drehstabende).









Der Detailierungsgrad ist nach meiner Ansicht sehr ordentlich bis sehr gut.





Nun zum Turm.Ich weiss jetzt nicht,inwieweit am Turm Guss- oder Walzstrukturen zu sehen sein müssten.Der Turm des Modelles ist ziemlich glatt und würde wohl etwas Strukturierung benötigen.



Ganz nett gemachte Abdeckung.



Kritikpunkt wäre wohl das zweiteilige Rohr.







Nun das MEXAS System.Dieses verteilt sich auf einige Spritzlinge,für Turm und Wanne.Es ist,anders als der Panzer an sich,in hellem Beige gespritzt (was die zweitverwendung des Kits als C2/A5 eben so wahrscheinlich macht ).
Vordere Wannenteile:









Wannenseitenteile plus Turmflanken:







Und der Rest für den Turm,inklusive dem ausladenden Staukorb:









Und jetzt der richtig üble Teil
Die Orochi (das eigentlich auch Takom ist) bewegliche Einzelgliederkette:

(natürlich in mehrfacher Ausführung,diese Spritzlinge...)





Diese Endverbinder sind aus Vinyl und rasten einfach in die Zapfen der Kettenglieder ein.



Beiliegend ist auch eine Figur,die wohl einen Afghanen darstellen sollte.Über die künstlerische Ausführung kann Ich jetzt keine so klare Aussage treffen.



Das Bild für die Ätzteile und Decals ist irgendwie verloren gegangen,ist aber nicht schlimm.Ätzteile beschränken sich im grossen und ganzen auf das Lüftergitter auf dem Motordeck und ein paar Kleinigkeiten.Die Decals sind spartanisch,Nummern und ein paar Einheiten-Insignien für vier Fahrzeuge.Dafür sehen sie sauber gedruckt und hochwertig aus.

Fazit: Wieder ein schöner Bausatz von Takom und eine günstige Alternative zu den Resin-Umbausätzen von Perfect Scale und Legend.Man könnte jetzt bemängeln,das es keinerlei Innenausstattung gibt und das das Geschützrohr nicht einteilig ist,aber trotzdem kann man ein reichlich ansprechendes Modell daraus machen.

#2 RE: TAKOM 2003 "Leopard C2 MEXAS" 1/35 von Stefan 31.03.2014 19:13

avatar

@Thor

danke für die Mühe, ich finde den Bausatz sehr ansprechend ausgeführt. Das mit dem Rohr ist schade, aber sonst kann man glaub ich wirklich nicht meckern.

#3 RE: TAKOM 2003 "Leopard C2 MEXAS" 1/35 von Christian 31.03.2014 19:44

avatar

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung. Ich finde diese Ausführung des Leo 1 hochinteressant!

#4 RE: TAKOM 2003 "Leopard C2 MEXAS" 1/35 von jacobm 01.04.2014 12:52

avatar

Danke für deine Vorstellung.
Ja, du hast recht, man kann daraus sicherlich ein schönes Modell machen. Günstig ist da aber eher relativ, bei einem Preis von ca. 60,- EUR.
Was die Details angeht, hier die "Tweak-List" zum Bausatz, nachdem die kanadischen Kollegen diesen inspiziert und begutachtet haben.
Ich für meinen Teil bleibe da eher beim Conversion-Set von Legend.

Gruß Marcus

TAKOM Tweak List:

1) The MRS (muzzle reference sensor) located on the tip of the barrel is was too small and is the wrong size. Should be 50% bigger.
2) The canvas mantlet cover is incorrect for a C2 version, should have Velcro panels for the maintainers to work on the mantlet. The mantlet sim-fire plate should be 25% larger and add l shaped brackets.
3) The Commanders TRP sight cover is small, will need to be 25% larger. The TRP rubber seals require to be spit apart to look like two flat rings.
4) Leopard turret top should have a coat of anti-skid added.
5) The MEXAS armour side panel attachment pads (pucks) are not correct, the bottom rear ones should be tear drop shaped. The front pads should have additional ladder type brackets .And with the MEXAS armour removed you should see the attachment mount that would be fitted to the turret (metal ladder bolted onto the turret side, to swing the armour away from turret for engine maintenance )
6) Top steel plate fitted on top of the MEXAS armour should have a coat of scale anti-skid.
7) Smoke grenade launchers missing chain for caps and launcher wiring.
8) Side bore brush bin and signals wire container on the left rear of the turret right behind the loaders side. Not all C2 MEXAS had them added.
9) The crew commanders area has the wrong number of episcopes, missing one. Both turret hatches are missing combat lock hinges.
10) The left hand armoured plate that mounts the bore brush and signals wire container, needs to be removed and replaced by the field modified armoured plate to protect the Thales electric counter measures unit. The ECM unit is missing as well.
11) The antenna mounting units (AMUs) are not the correct type, will need to be replaced.
12) Missing flag post mounts left and right sides by the AMUs.
13) The GPS antenna mount is wrong and will require to be modified.
14) Rear back bin, will require a coat of scale anti-skid on the top cover.
15) Right rear back bin stowage lid, should have a red air recognition panel attached to it. Standard on all deployed C2 MEXAS.
16) Missing the antenna bag under the back bin (not all had them mounted)
17) Supplied Jerry cans are incorrect shape.
18) The road wheels require back plate, and the hubs are the wrong shape.
19) The divers armoured cover for the episcopes require the wiper cable.
20) Missing the fording plug posts on left side of upper front hull.
21) Missing headlight cables.
22) The tow cables hull attachment points are way too thick, PE would fix this problem.
23) The rear drivers tool box is missing the locking chain and stowage bracket and hinges are incorrect.
24) The rear track adjustor tool mounted on the rear deck to wrong. We operated with a modified type due to the Mexas side armour. And was never mounted there.
25) The gun crutch or travel lock is undersized by 25 %.
26) Tank telephone handle will require to be replaced as they are very noticeably L angled.
27) Will have to drill out gun crutch spare position brackets.
28) Missing rear side skirt half-moon brackets on both sides of the rear hull.
29) Mexas hull armour attachment bolts should be hex bolts, not round.
30) The C6 mount requires a gun travel lock, and not all had the MG version. The barrel is missing the barrel handle mount.

#5 RE: TAKOM 2003 "Leopard C2 MEXAS" 1/35 von Manne 01.04.2014 13:06

avatar

So wie das hier aussieht ist das eine lange Liste geworden !
Steckt viel Potentzial drin für die Inst ;o).

Gruß aus der Inst Manne

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz