Seite 1 von 2
#1 MasterClub von Steffen 14.11.2013 14:37

avatar

MasterClub war bislang bekannt für seine erstklassigen beweglichen Resin-Ketten. Diese hatten aber leider den Nachteil, dass man sämtliche nur angedeuteten Bolzenlöcher selbst mit einem 0,6mm Bohrer aufbohren mußte.
Nun hat MasterClub auf dieses Manko reagiert und baut eine neue Serie Ketten auf, aus Zinnguss aber weiter mit den bewährten Pins aus Resin. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand. Man erhält perfekt detaillierte Kettenglieder, welche ohne jede Nacharbeit montiert werden können Mit den Resin-Pins kann man dabei realistisch beidseitig die Bolzenköpfe darstellen. (was mit Draht wie bei Friul nicht möglich ist)

Bislang erschienen und demnächst im Handel :
Bilder alle von masterclub.ru

MTL-35047 Tracks and Drive Sprockets for PT-76, BTR-50, ASU-85



MTL-35052 Tracks for T-90






MTL-35001 Tracks for Pz.Kpfw.V Panther Ausf.A / G





MTL-35003 Tracks for Sd.Kfz.184 Elefant





MTL-35049 Tracks for T-72





MTL-35033 Tracks for T-26




MTL-35025 Tracks for KV-1 halves





MTL-35008 Tracks for Pz.Kpfw.III , Pz.Kpfw.IV 1941-44 open horn



#2 RE: MasterClub von hg125 14.11.2013 14:41

vorsichtige frage nach dem kostenpunkt ?

denn die resin ketten waren doch schon fast an den friul-preis dran .

re

#3 RE: MasterClub von Steffen 14.11.2013 14:56

avatar

Zu den Kosten kann ich noch nichts sagen.
Auf der MasterClub-Homepage steht dazu nichts und ich habe sie noch bei keinem Händler gesehen.
Wie erwähnt, diese Ketten sind ganz frisch angekündigt und noch auf dem Weg zu den Händlern (sofern diese sie geordert haben).

#4 RE: MasterClub von Markus 14.11.2013 22:09

avatar

Hi,

@Steffen ich hoffe das es einen Deutschen oder einen Händler in England geben wird, auf die Preise bin ich auch gespannt.

cu
Markus

#5 RE: MasterClub von xxxSWORDFISHxxx 15.11.2013 08:51

avatar

Gibt´s auch in Deutschland,

http://www.dersockelshop.de/search/index...er_category/520

#6 RE: MasterClub von Steffen 15.11.2013 09:00

avatar

Danke für den Hinweis, Mike.
Dann muß der Sockelshop sie aber ganz frisch hinzugefügt haben.
Als ich gestern danach schaute, waren sie noch nicht zu sehen.
Es ist aber bislang nur die Vorankündigung. Laut Sockelshop sind diese Ketten vorraussichtlich ab 31.12.2013 verfügbar.

#7 RE: MasterClub von Stefan 11.10.2014 18:19

avatar

Heute ist mein Set für den T-37 eingetroffen und weil ich etwas Zeit hatte und neugierig war, hab ich mal ein kurzes Segment zusammengebaut. Ehrlich gesagt ich bin mäßig begeistert!!

Die Bolzen sind winzig und sehr schwer zu handhaben, nur ein bißchen schräg angefasst, schnipsen sie weiß Gott wo hin. Verarbeitung ist nur mit Pinzette und Lupe machbar. Gut, das mag noch dran liegen, daß es halt besonders kleine Kettenglieder sind. Das Zinn ist sehr weich und muß auch nachgehandelt werden, sprich einige Grate abfeilen. Die Bolzen halten auch keineswegs wie erwähnt selbstsichernd sondern fallen sehr oft wieder raus. Man muß schon wie bei den alten Modellkasten-Ketten mit Klebstoff sichern. Hab ich jetzt noch nicht gemacht, evtl. versuche ich auf mal mit Humbrol-Klarlack das ganze etwas zu festigen. Auch waren einige Glieder dabei, bei denen die Ösen nicht voll ausgegossen sind. Da hält dann gleich mal gar nichts.

Beim probeweisen aufziehen auf das Antriebsrad war die Passung sehr schlecht, nur mit Druck zu machen. Dabei sind mir dann gleich mal zwei Glieder gebrochen, obwohl ich nur mit der Fingerspitze angedrückt hab.

Wenigstens sind einige Ersatzteile dabei, wohl genau für solche Fälle.

ich weiß nicht, wie es sich bei größeren Kettengliedern verhält, für den T-37 ist es nicht besonders.

#8 RE: MasterClub von Panzerwart 11.10.2014 21:44

avatar

@Stefan
Habe heute gerade die frühe Tigerkette bekommen.
Habe sie zwar noch nicht zusammengebaut, aber das gleiche Gefühl wie du.
Gruss
Jörg

#9 RE: MasterClub von Thomas 15.10.2014 17:28

avatar

@Stefan

Ich habe ja eine Tiger-Kette gekauft und probehalber angefangen...

... und habe mir den Allerwertesten abgeärgert, dass ich dafür eine Friul bei Ebay vertickt habe...

Obwohl... immerhin mit Gewinn...

In meiner Vorstellung war ich noch der Meinung, dass ich mir vielleicht nochmal eine Masterclub Kette hole. Aber mit etwas Abstand... never.

Grüße,
Thomas

#10 RE: MasterClub von Panzerroland 15.10.2014 18:12

avatar

Wenn man es ganz genau nimmt sieht man, das die Kettenbolzen nicht durchs ganze Kettenglied gehen.

#11 RE: MasterClub von Stefan 15.10.2014 19:56

avatar

@Panzerroland

das ist schon klar, man muß ja die Bolzen beidseitig einführen, aber da ist das Problem. Die bleiben einfach nicht drin.

@Old-Grisu

100 % Zustimmung, einmal und nie wieder. Eine Kette für den T-37 hab jetzt mal halb fertig. Ich habe auf einer Längsseite die Bolzen eingeführt, was teilweise bis zu acht Versuchen führte, weil diese Mini-Bolzen ständig wegschnippen. Dann nach dem Prinzip der alten Modellkasten-Ketten die Bolzen mit alten Enamel-Klarlack von Revell gesichert. Das hält jetzt wenigstens. Die Beweglichkeit der Kette bleibt zum Glück. So wie die auf die Packung schreiben, kein Klebstoff notwendig, das kann man vergessen. Entweder müssten die Bolzen dicker oder die Löcher enger sein. Bei manchen Gliedern fühlt man etwas mehr Zug beim einführen, aber im Ganzen ist es viel zu instabil.

Außerdem habe ich streng das Gefühl,daß mir die Bolzen nicht ausreichen. Keine Ahnung, ob ich schon so viele verschusselt hab, (vom Gefühl her eigentlich nicht) Deshalb will ich die Ketten so bauen, daß die Seite mit den Bolzen jeweils nach außen zeigt und die Innenseiten halt mit dem guten alten Friul-Draht. Sollten noch genug Bolzen über sein, werde ich die Bereiche innen um die Antriebsräder auch noch mit Bolzen ausstatten.

Dann müssen auch noch die Antriebsräder abgeschliffen werden,gut das mag daran liegen, daß die Ketten für mehrere Bausätze verschiedener Hersteller ausgelegt sind. Das ist halt leider so.

Auf einer Seite bin ich froh, daß Du auch die Probleme hast dann bin ich wenigstens nicht zu blöde die Dinger zu verbauen.

Empfehlen würde ich die Sets auf jeden Fall nur sehr eingeschränkt, dann lieber doch wieder Friul. Im Lauife der Woche werde ich dann im Baubericht noch was dazu schreiben und zeigen.

#12 RE: MasterClub von Thomas 15.10.2014 20:33

avatar

@Stefan

Die Probleme mit den Antriebsrädern hatte ich bei meinem Dragon Tiger zum Glück nicht. Bolzen waren bei mir reichlich dabei. Allerdings habe ich bisher ja auch nur das Teststück gebaut. Und diese fiesen kleinen Dinger sind so glatt (Resin), daß sie kaum mittels Pinzette zu halten sind. Zum Glück ist mein Bastelraum auch noch mit grauen Steinen gepflastert...

Gefühlt 1 Wutanfall pro Zentimeter fertiger Kette... Eine Friulkette zu bauen ist dagegen fast schon meditativ.

Aber es geht...! Nur steht der höhere Aufwand im Gegensatz zu einer Friul für mich in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Wie es mit der Haltbarkeit aussieht ist dann ja auch noch so eine Sache...

Ach ja... Die Dinger sind dann ja auch noch teurer als Friuls...

#13 RE: MasterClub von Stefan 16.10.2014 21:30

avatar

@Old-Grisu

das stimmt. Ich denke die Haltbarkeit wird man nur durch Klebstoff oder wie ich mit Lack erreichen. Und die Bolzen zu handhaben, schreibst Du ja selber. Einen offensichtlichen Unterschied zu Friul erkennt man nicht.

Master Club müsste ordentlich nachbessern, wenn man hier noch Konkurrenz machen will. D

Ich hoffe aber trotzdem am WE damit fertig zu werden.

#14 RE: MasterClub von xxxSWORDFISHxxx 15.11.2014 20:32

avatar

Hab heute auch meine erste Masterclub Kette in die Finger bekommen. Für den BMD also auch eher Winzlinge.
Das mit den Resin Bolzen ist ziemlicher Mumpitz , zu klein um sie vernünftig zu händeln und halten tun sie auch nicht überzeugend.
Die Löcher sind aber bis jetzt alle vernünftig gebohrt und mit 0.3mm Draht geht das ganz gut.

#15 RE: MasterClub von Frank II 16.11.2014 18:03

Ich hatte mir welche für meinen T-55 besorgt, und habe sie in die Tonne gekloppt... weil das mit den Bolzen gelinde gesagt einfach nur Sche..... ist

#16 RE: MasterClub von olivgrün 16.11.2014 18:09

avatar

Das gleiche bei der Kette für meinen BT 42. Diese mikrokleinen Bolzen kriegt kein Mensch rein und wenn, feiere ich zwischendurch wohl mal meinen 60. Geburtstag

Ich werde versuchen, die Kettengliedern aufzubohren und dann in "Friul-Manier" mit Draht zu verbinden.

Gruß,
Patrick

#17 RE: MasterClub von Army66 03.07.2018 12:05

avatar

Master bringt eine Reihe von Sherman Ketten herraus. Auf Perth ist was zu sehen. Macht einen Interresanten Eindruck. Scheinen bei den Gummiketten aus zwei Materialien zu bestehen. Ein probekauf wären die mir wehrt.

#18 RE: MasterClub von Steffen 03.07.2018 15:19

avatar

Interessant. Ich hoffe die schwarzen Kettenglieder sind aus Resin. Wenn die aus (Hart-)Gummi sein sollten, dann sind die nix für mich.
Allerdings machen die Ketten insgesamt einen sehr interessanten Eindruck, hervorragende Detaillierung. Die Montage gestaltet sich nach den Bildern sehr einfach. Und wenn die vorversäubert kommen, sind die wirklich ratz-fatz zusammen gebaut.
Da werde ich mir wohl auch ein Set zum Testen ordern.

#19 RE: MasterClub von Speedy 06.07.2018 11:23

avatar









Quelle Scalemates

Ha ha seh grade..Steffen kiekt rin....PM.....hast recht ist Resin White Metal ....wie bisher.
Die Gummipolster halt schon eingefärbt.
Geeeeeeeiiiiiiiiiilllllllll........Na da wird doch noch über lang oder kurz ein Tasca geordert.

Booooaaaaaahhhh.....man mir tropft der Zahn.
Das muss Friul erstmal so hinbekommen.
Neee neee was für Leckerlis......Preise sind noch nicht angegeben.

#20 RE: MasterClub von Steffen 06.07.2018 12:01

avatar

@Speedy
Ja, die vorgefärbten Gummipolster könnten Praktisch sein. Da brauchst du die Endverbinder nur noch mit dem Kettenfärbezeugs von Uschi van der Rosten einfärben, zusammen setzen, altern und fertig. Soweit die Theorie. Schauen wir einfach mal , wenn die auf dem Markt sind und man sie testen kann.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz