#1 Panzer-Sicherungs-Kompanien and Panzer-Abteilung 208 - I. Pz.Reg. Feldherrnhalle/Tankograd Publishing von Keyvan 30.10.2013 19:40


Quelle:http://www.panzerfux.de/panzerfux_e/prod...AN-feld_b_0.JPG

Hardcover: 232 Seiten
Verlag: Tankograd Publishing
Autor: Stefano Di Giusto
Sprache: Englisch
ISBN-10: 3936519226
ISBN-13: 978-3936519228
Größe: 29,8 x 21,6 x 2,6 cm
Preis: 39 Euro

Bewertung meinerseits:


232 Seiten, eine grosse Anzahl Bilder, einige Karten und Dokumente sowie Textpassagen füllen diese Publikation.Der Druck ist hochqualitativ und lässt keine Wünsche offen, Hardcover überzeugt vollkommen.Die Schrift ist etwas klein für jemanden mit Leseschwäche, sollte aber mit einer Brille kein Problem mehr sein.
Die Fotos sind von der Qualität ebenfalls als sehr gut bis excellent zu bezeichnen, dies gilt ebenso für das, was auf den Fotos zu finden ist.

Diese Publikation behandelt eine eher stiefmütterlich dokumentierte Einheit, mir ist über diese Formation nur eine weitere erwähnenswerte Publikation bekannt,.Sehen wir uns also mal an was hier geboten ist.

Der Weg führt vom Anfang bis zum Ende, also wie der Untertitel des Buches schon sagt:

Italy 1943-44 / Hungary - Slovakia - Moravia 1944-45


Nach einem Vorwort und einleitendem Text geht es zuerst an die Geschichte der Einheit, behandelt wird hier die Aufstellung, Stationierung in Italien sowie die weiteren Einsätze im Verlauf des Krieges bis in den Mai 1945.Besondere Erwähnung verdienen beispielsweise meiner Meinung nach die Einsätze rund um Budapest (Operation Konrad), der Kampf am Gran Brückenkopf etc.
Vornehmlich wird hier eine Fotodokumentation betrieben, Text ist zwischendurch immer mal in grösseren Abschnitten vorhanden, allerdings nicht wirklich viel.Ich würde das hier als chronologischen Bildband mit Textpassagen und Dokumenten bezeichnen.
Die Fotos zeigen eine Menge ungewöhnlicher Fahrzeuge und Tarnanstriche, eine wahre Fundgrube für Modellbauer.
Als Beispiel seien erwähnt ein Panzer III Stummel mit 2 verschiedenen Zimmeritmustern auf der Frontplatte, überdies Panzer IV mit einer für mich überraschenden Menge und Variation an Beladung und Feldmodifikationen.Auch wenn die Qualität der Fotos zwischendurch etwas unscharf wird möchte ich hier keinen Punktabzug vornehmen.Das Fotomaterial über diese Einheit ist rar und wurde grösstenteils privat von Soldaten geschossen die natürlich auch keine High-Techausrüstung besaßen.

Die Fotos werden mit kurzen Texten beschrieben, grosse Fehler sind mir nicht aufgefallen.Ein Panther hätte ich aufgrund anderer Publikationen der LAH zugeordnet, allerdings geht aus dem Bildtext auch nicht eindeutig hervor, ob der Autor das Fahrzeug wirklich der Feldherrnhalle zugeordnet hat.

Neben Panzer III (auch als Flammpanzer während einer Übung)und einer grossen Menge an Panzer IV gibt es auch einige Panther, Halbketten und Jagdpanzer IV zu sehen.Dazu kommen Radfahrzeuge etc.
Das Material ist bunt gemischt und abwechslungsreich gestaltet.

Nach diesem Abschnitt folgt der nächste grössere, es geht allgemein um Hintergründe.Dies umfasst knapp 20 Seiten.Abgehandelt werden hier folgende Themen:

-Tarnungen und Wappen
-Stellenbesetzungen
-Feldpostnummer
-Biographien
-Kriegsstärkenachweise
-Die Organisation der Panzer Abteilung 208 im Dezember 1944
-Die Organisation der I. Abteilung /Panzer-Regiment "F" im März 1945


Dies erfolgt durch Texte, Tabellen und schöne Zeichnungen der Fahrzeuge entsprechend deren Einteilung.Gibt einen schönen Überblick und liefert interessante Informationen.Schön gemacht.

Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Dokumenten und umfasst ebenfalls knapp 20 Seiten.Abgehandelt werden hierbei unter anderem:

-Situation der gepanzerten Fahrzeuge
-Meldungen
-Verlustlisten
-Die Kompanie Honstetter
-Fritz Hirschfelder
-Erlebnisbericht eines Angehörigen der Einheit


Es handelt sich wiederum um Textpassagen sowie abgedruckte Dokumente.Ebenfalls sehr informativ und qualitativ hochwertig.

Das letzte Kapitel behandelt die 3 folgenden Themen:

- Panzer-Abteilung "Adria"
- Panzer-Abteilung 212 in Italien
- Panzer-Einsatz-Kompanie "Ligurien"


Die Abhandlung erfolgt in Wort und Bild im Rahmen von ca. 15 Seiten.

Damit endet diese Dokumentation über die Panzer-Abteilung 208 I./Panzer-Regiment Feldherrnhalle.Eine hervorragende Bilddokumentation, leider etwas knapp im Text.Für eine ausführliche Verbandsgeschichte ist das sicherlich zuwenig, hierbei muss man allerdings auch beachten, dass evtl. kaum Quellen zur Verfügung standen.Wie bereits angedeuted kenne ich nur eine weitere Publikation zu dem Thema, Umfang dieser beträgt ca. 205 Seiten.Qualitativ kann diese aber wohl nicht mit der von Tankograd mithalten, zumindest gilt das für das gebotene Fotomaterial.

Kaufempfehlung:

Wer sich für die Einheit interessiert oder schöne Vorlagen für Modelle sucht ist hier genau richtig.Allerdings sollte man nicht auf der Suche nach Tigern oder ähnlichem schweren Gerät sein, das ist hier nämlich nicht vorhanden.Ansonsten sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, uneingeschränkte Kaufempfehlung meinerseits bei Beachten der oben angegebenen Punkte.

Gruss
Key

#2 RE: Panzer-Sicherungs-Kompanien and Panzer-Abteilung 208 - I. Pz.Reg. Feldherrnhalle/Tankograd Publishing von AlterFisch 03.11.2013 09:20

avatar

Hab das Buch auf Empfehlung auch hier und kann mich deiner ausgezeichneten Vorstellung nur anschließen.

Dirk

#3 RE: Panzer-Sicherungs-Kompanien and Panzer-Abteilung 208 - I. Pz.Reg. Feldherrnhalle/Tankograd Publishing von Keyvan 03.11.2013 14:12

Danke dir für die Rückmeldung, ist natürlich für mich auch interessant ob ich net der einzige bin der das so sieht hehe.Wirklich für den Preis schönes Buch.Tankograd macht ja an sich immer ganz nette Dinger.

Für alle die noch am Grübeln sind...hier gibts das Ding grad sogar im Forum zu kaufen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz