Seite 1 von 3
#1 BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 10.03.2013 16:32

avatar

Das Fahrzeug

Der MPCV Buffalo ist ein minengeschützter, gepanzerter Truppentransporter aus den USA, der auf einem südafrikanischen Fahrzeug basiert. Der Buffalo ist ein dreiachsiger Lkw mit Allradantrieb und ist so konzipiert, dass die Karrosserieunterseite v-förmig gestaltet ist. So wird die Wucht einer Minenexplosion abgeleitet und die Überlebenschancen der Besatzung sind sehr gut.

Der Buffalo ist unbewaffnet, aber mit einem 10m langen Kranarm ausgestattet, der vom Innenraum aus gesteuert werden kann und sich sehr effektiv beim Räumen von IED's herausgestellt hat (IED = unkonventionelle Sprengvorrichtungen). Das Fahrzeug wird von diversen anderen Staaten ebenfalls eingesetzt, deren Truppen in Krisengebieten stationiert sind.

Besatzung: 2 Fahrer & 4 Pioniere
Motor: 450PS / 450km Reichweite
Vmax: 104 km/h
Gewicht: 25t - zGG 36t




Das Modell

Der Bausatz von BRONCO ist reichhaltig ausgestattet und lässt keine Wünsche offen. 10 Spritzlinge in sandfarben, Wannenober- und -unterteil, 1x Klarsichtteile, eine nicht zu kleine PE-Platine sowie ein guter Decalbogen ersparen im Prinzip den Zukauf von Aftermarket-Produkten. Weiterhin liegen fünf Gummi"schnüre" in verschiedene Größen zur Darstellung der Druckluftleitungen bei. Die Bauanleitung ist in Heftform auf Glanzpapier gedruckt und in 50 Hauptbauschritten (mit vielen kleinen Extraanleitungen) kommt man zum fertigen Modell.
Einzig überlegenswert wären Resinreifen, welche aber nicht unbedingt nötig sind.





Fahrgestell

Begonnen wird mit dem Fahrgestell, also dem Bau der Achshalterungen ...





... und Blattfedern










Die Zwillingshinterachse ist beweglich gestaltet; so kann man sicherstellen, dass am fertigen Modell kein Rad in der Luft hängt.
Die Vorderachse ist ebenfalls beweglich, um problemlos einen Lenkeinschlag umzusetzen.







Das Fahrgestell mit gepanzertem Getriebeschutz



Ein wenig Nachbesserung konnte ich mir nicht verkneifen, obwohl man davon bei stehendem Fahrzeug nichts mehr erkennen wird.



Erster Einsatz der beiliegenden Gummibänder an der Hinterachse





Vier der insgesamt acht Reifen



Die Vorder- und Hinterreifen sind sehr schön detailliert und bestehen aus fünf Teilen, während die beiden Ersatzrreifen dreiteilig sind.
Einer minimaler Nachteil sind hier kleine Bauspalten zwischen Reifenprofil und -flanke, die ich mittels Flüssigspachtel verfüllt habe.





Innenraum



Die Ausstattung des Innenraums ist so reichhaltig, dass man die Hecktür des Fahrzeugs bzw. verschiedene Dachluken offen bauen kann.

Nach dem Einkleben der seitlichen Wände mit schön strukturierten Verkleidungen wird der Innenraum "gefüllt"...



... und parallel dazu sind einige Gegenstände zu erstellen. Hier als Beispiel zwei Feuerlöscher, Klimaanlage (?) und das zweiteilige Armaturenbrett sowie ...



... die sechs Sitze, aus jeweils sechs Teilen bestehend.





Zwischendurch habe ich den Kühlergrill verklebt sowie die vordere Stoßstange gebaut (14teilig)





Danach machte ich mich an das Chassis-Oberteil ...



... und stellte den unteren Bereich fertig (Sitze etc. nicht verklebt - zwecks besserer Bemalbarkeit)








Farbe für den Innenraum

Bei der Recherche nach den richtigen Farben waren nicht viele Bilder zu finden. Die wenigen Fotografien gaben auch keinen erschöpfenden Aufschluß darüber, wie jetzt nun die richtige Farbe der 'Buffalo-Fahrgastzelle' aussieht - mal grau, mal braun, mal sand ...

... und so habe ich mich entschlossen, so nah wie möglich am Original zu bleiben (soweit das auf Foto's erkennbar ist).









Das Armaturenbrett - mit Decals versehen. Die Farbunsauberkeiten auf dem Bild habe ich ausgebessert.





Nun konnte ich die Scheiben einkleben, welche ich vorher mit Klear Green gebrusht hatte.





Zwischendurch habe ich ein paar Einzelteile zusammengebaut, um den Innenbereich etwas zu beleben. Von einigen Sachen wird man später - trotz offener Luken und Makro-Augen - nicht mehr viel sehen können









Schlußendlich wurden Ober- und Unterteil "verheiratet"





Fortsetzung folgt ...

#2 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von BastlBee 10.03.2013 17:03

cooles teil den hab ich im einsatz oft in aktion erlebt. im einsatz haben die mittlerweileauch waffenanlagen meist war es eine gmw. super gebaut und sehr schoene fotos

#3 BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 10.03.2013 17:03

avatar

Weiter im Text bzw. am Buffalo …



Das Fahrzeugäußere



Im Rohbau ist das Fahrzeugchassis recht "nackt", denn es kommen noch viele Teile bzw. Teilchen dazu. Stundenlanges Versäubern der Spritzlingteile mit anschließendem Verkleben selbiger war garantiert.

Ich habe mich darüber hergemacht und die Bauanleitung Seite für Seite durchgearbeitet, um die "größeren" Anbauteile zu erstellen. Nachfolgend das Ergebnis von zwei Nachmittagen Arbeit ...



Die Einzelteile der Motorhaube





verbaut



Der vordere Spalt musste noch mit viel Geduld und "etwas Druck" zugeklebt werden. Keine Ahnung, warum's da nicht auf Anhieb gepasst hat …



Halterungen der Schmutzfänger





Unterfahrschutz - ist aber nur bei französischen Buffalo's zu verwenden.





Eine Leiter für den rechten, hinteren Schmutzfänger, zwei Umlenkrollen und Baggerarmauflieger





Hecktür und Einstiegsleiter hinten (11teilig)





Zwei Rückspiegel, Deckel des hinteren Staukastens, Halterungen der Ersatzreifen und Halter für die Heckbeleuchtung





Staukästen für den Heckbereich und Auspuff mit PE-Gitterschutz







Als ein ganz besonderes "Schmankerl" stellte sich der Kranarm mit der "Grabkralle" heraus (aufgrund der Kralle hat das Fahrzeug teilweise auch den Spitznamen "The Claw".

- der Kranarm besteht aus insgesamt 61 Teilen
- er kann beweglich gestaltet werden
- Bauzeit über sechs Stunden (mit Wartezeiten zum Kleber-aushärten)

Eine kleine Bildbearbeitung mit ausgefahrenem und eingeklapptem Arm










Die meisten der bereits gezeigten Einzelsachen sind am Fahrzeug verbaut worden - und ein paar weitere Teile kamen noch dazu.


Die Reifen, Gepäckkörbe und das Rhino IED system sind nur aufgesteckt





Größenvergleich mit einem Leo-1-Kommandanten (ohne Unterschenkel)





Zwei Antennenhalter für's Heck und verschiedene Sensoren







Nachfolgend noch ein paar Bilder der Arbeit, die mich wieder ein paar Stunden beschäftigt hat - sowohl bei der Recherche als auch beim Nachbauen ...
Der Kran- bzw. Baggerarm wurde oben abgedeckt und unten "geschlossen" mit Plastikstreifen 0,25mm (aufgrund häßlicher Klebespalten) und erhielt noch einige Öldruckleitungen, denn der Unterschied zwischen Originalarm und „Bausatzvorschlag“ war mir doch zu groß …












Auf einigen Originalbildern sind noch weitere Leitungen zu erkennen, aber leider nicht die Anschlußstellen selbiger ... Einige zeitaufwändige Versuche / Tests haben für mich kein zufriedenstellendes Ergebnis gezeigt - und so habe ich es gelassen; der Baggerarm bleibt nun so ...





Fortsetzung folgt ...

#4 BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 10.03.2013 17:36

avatar

Die Sache mit der Farbe ...




Grundierung mit Mr. Surfacer und Mr. Thinner





Ein wenig Vorschattierung der auffälligsten Ecken und Kanten





Die Reifen - fertig - und in der Reihe aufgelegt, wie sie später montiert werden




Das Modell mit der "Grund-Sandfarbe", die ich aus verschiedenen Tamiyafarben selbst gemischt habe (XF-59, 55, X-2 + 22)





Danach habe ich die Unterseite leicht abgedunkelt (Grundfarbe + XF-59) und das Oberteil der Wanne mit Aufhellungen (Grundfarbe + X-2) versehen







Die Schmutzlappen mit Pinsel und XF-59 bemalt









Der Baggerarm - zweifarbig und bereits detailbemalt






DECALS ...



... sind drauf und seidenmatt versiegelt
Leider hat Bronco die Naßschiebebildchen etwas arg dick gestaltet, was bei ungünstigem Licht auffällt ...

Der Untergrund war mit Klarlack vorbereitet, die Decals wurden mit Micro Set & Sol ausreichend behandelt – trotzdem kein vollkommen befriedigendes Ergebnis. Vielleicht wird das noch im Rahmen der weiteren Farbbehandlung.













Das ist der aktuelle Stand – und jetzt kann von AK Interactive (= Chris) das OIF-Set kommen, mit dem ich mich an die weitere Gestaltung des Fahrzeugs machen werde.

#5 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von Markus 10.03.2013 17:38

avatar

Hi,

du kommst sehr gut vor ran, ich werde bei meinen Bausatz später für die Scheiben das Alclad II Panzerglas benutzen, ich konnte nicht anders und habe zu meinem Bausatz noch das dazu geholt, MPCV 6x6.

cu
Markus

#6 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von Frost 10.03.2013 17:43

Bis dahin ein echt toller Bau, ich bin gespannt wie es weitergeht.
Auch deine vielen zusätzlichen Kabel wissen zu gefallen, sie lassen das Modell sehr viel realistischer wirken.

Kann es aber sein, dass du unter dem Kühlergrill ein wenig zu stark abgedunkelt hast bzw. dort zu wenig Farbe gelandet ist?

Gruß
Frost

#7 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von olivgrün 10.03.2013 18:17

avatar

Hallo Roland,

toller Bau eines ungewöhnlichen Fahrzeugs bis hierher.

Hast Du ein Dio dazu geplant?

Gruß,
Patrick

#8 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 10.03.2013 18:36

avatar

Zitat von Markus im Beitrag #5
... du kommst sehr gut voran,


Das täuscht, Markus ... die Bilder sind entstanden seit September 2012 und hier zusammengefasst.
Deine PE-Teile für den Innenraum machen die Sitze bestimmt noch schöner, aber dann musst du alle Luken offen lassen, damit sich das Gepfriemel lohnt!

Zitat von Frost im Beitrag #6
... unter dem Kühlergrill ein wenig zu stark abgedunkelt hast bzw. dort zu wenig Farbe gelandet ist?


Nee, Frost - das liegt am Foto bzw. der Ausleuchtung beim Fotografieren.

Zitat von olivgrün im Beitrag #7
Hast Du ein Dio dazu geplant?


Einfach? Ja, Patrick
Idee ist da, ein paar Accessoires auch ... nur begonnen habe ich damit noch nicht.

#9 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von Christian 10.03.2013 20:06

avatar

Geilomat! Sieht hervorragend aus was du da gemacht hast. Deine "kleinen" Verbesserungen machen was her und bringen Leben in die Hütte.
Nächste Woche hast das Set und dann.....

#10 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von carbon 10.03.2013 20:28

avatar

WOW!!

Ein super BB, sehr gut gebaut und umfangreich detailliert, aber holla


Dafür ist ja ein Dio ein MUSS, bin schon auf weitere Fortschritte gespannt, sehr geile Arbeit bisher

#11 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von MaxHeadroom 10.03.2013 20:32

Ich will ja nicht stänkern..., aber so ein brutales Teil kann ja eigentlich nur in einem repressiven System ausgedacht werden.
Trotzdem haben die Buren mit dem Casspir da auch noch richtig was für's Auge auf beschußsichere Räder gestellt!
Sonst sind ja die Japaner Kopierweltmeister, aber diesmal die Amis mit dem Buffalo.

Wißt Ihr was? Ich hab mir bei der Lektüre dieses Threads überlegt, wie (noch) geiler (oder besser: brutaler) eine 8-Rad-Stretch-what-if-Version aussehen könnte...!

Norbert

#12 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von Raptor 13.03.2013 18:43

Hi Roland,

klasse Arbeit von dir. Sieht richtig gut aus.
Diene Aufwertung wertet den an sich schon sehr guten bausatz noch mals auf.

Saubere Arbeit.

Viele Grüße, Stefan

#13 BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 21.04.2013 11:54

avatar

Altern und verwittern (Schritt 1)



Jetzt kommt mal wieder das, wovor ich persönlich am "meisten Muffe" habe, das farbliche Gestalten eines Modells, damit es möglichst gut / ansehnlich / realistisch aussieht. Vielen Modellbauern sind diese Arbeiten die Liebsten - bei mir ist es allerdings eher das Zusammenbauen, nachdetaillieren ...

Bekanntermaßen wird von der Modellbau-Elite gesagt, dass das Bauen eines Modells etwa 1/3 der Zeit und des Aufwandes benötigt, das Bemalen aber 2/3 in Anspruch nimmt - und man selber hier Geduld mitbringen muss UND ein nicht geringes Maß an Mut (zur Farbverwendung) und Kreativität.

Bei einem unifarbenen, hellen Fahrzeug (wie meinem amerikanischen Buffalo) ist es eine Herausforderung, das Modell zu 'bearbeiten' - und damit fange ich jetzt an



Die verwendeten Produkte im ersten Schritt





Die linke Fahrzeugseite in noch unbehandelten Zustand





Rechte Fahrzeugseite mit dem OIF/OEF-Washing





Detailbild des Washings





Von der Vorgehensweise dieser ersten Schritte:

1. Detailwashing mit OIF/OEF-Wash
2. Komplettfiltering mit SIN Orange for desert camo
3. Komplettfilter mit AK Filter for NATO tanks
4. Komplettfilter mit MIG Neutral Wash (verdünnt 50% Wash / 50% White Spirit)
wies


Natürlich kostet das Zeit, denn zwischendurch muss man die Flüssigkeiten antrocknen bis austrocknen lassen. Beim OIF-Wash habe ich es sogar so gemacht, das Washing komplett austrocknen zu lassen und drei Tage später mit einem befeuchteten Flachpinsel (White spirit) wieder abzuschwächen bzw. erste Schlieren an der Karrosse nach unten zu ziehen.


Momentan sieht der BUFFALO so aus:












Ich habe mich entschlossen, jetzt ein weiteres Detailwashing aufzubringen, im oberen Bereich heller, unterhalb der Fenster dunkler.
Hoffentlich liege ich damit nicht daneben ...

#14 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von hg125 21.04.2013 12:10

Hi roland

gestern das dingen´s auf dieversen fernsehsendern mal in action gesehen...........

hoch interssant der -Büffel-
da bleibe ich doch mal dran obwohl mir die moderen fahrzeuge nicht so liegen
aber der hat ja einen kran und da sieht das schon gaannzzz anders aus
andem kranarm passiert noch was ? farblich ?arbeitswerkzeug - klaue ?

da bleibe ich mal dran

mfg rené

#15 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von Christian 21.04.2013 12:39

avatar

Bisher gefällt mir was du mit Washing ect. machst Roland. Mir gefällt das du dir Zeit lässt und das ganze in Ruhe angehst. Das finde ich persönlich total wichtig.

#16 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 21.04.2013 12:47

avatar

Zitat von hg125 im Beitrag #14

aber der hat ja einen kran und da sieht das schon gaannzzz anders aus
andem kranarm passiert noch was ? farblich ?arbeitswerkzeug - klaue ?



Bleib mal ganz unruhig, Rene!

Ich habe hier noch eine ganze Handvoll Einzelteile rumliegen, u. a. "the claw".
Das Anbauen folgt aber erst, wenn ich mit dem Bearbeiten der Fahrzeuglackierung fast fertig bin. So komme ich jetzt überall gut mit dem Pinsel ran und breche mit meinen Wurstfingern nicht alle naselang was ab


Mein Ziel, Chris, ist ... was wohl? Klar - RIED!

#17 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von olivgrün 21.04.2013 13:18

avatar

Hallo Roland,

sieht gut aus, was Du bisher gemacht hast. Toll finde ich auch, dass Du es recht ausführlich erklärst .
Allerdings würde ich jetzt aufpassen, dass es mit weiteren Washings nicht zu dunkel wird (soweit ich das bei Bildern unter Kunstlicht beurteilen kann).

Bin gespannt wie´s weiter geht.

Gruß,
Patrick

#18 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von AlterFisch 21.04.2013 21:13

avatar

Hallo Roland
bist du dir mit der Gestaltung der Grundfarbe und der weiteren Verwendung der Washes und Filter sicher? Für das OIF & OEF Wash und Filter für Modern US Vehicles gibt´s nämlich die Ak 122 als Grundfarbe. Ich finde die Tamiya Farben mit den Filtern und washes extrem zu dunkel.

Gruß Dirk

#19 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von R. Roth 21.04.2013 23:03

avatar

Das habe ich auch bekommen, aber hat nix genutzt, weil ich schon lange vorher die Grundfarbe (selbst angemischt) drauf hatte ...
Mit meiner angedachten Vorgehensweise renne ich hoffentlich nicht ins Verderben - man wird sehen ...

#20 RE: BUFFALO 6x6 MPCV - Bronco 1/35 von AlterFisch 22.04.2013 05:17

avatar

OK, bisher super Arbeit.

Dirk

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz