Seite 3 von 5
#41 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Steffen 09.08.2012 22:32

avatar

Zitat von Rabatzpaket im Beitrag #29
ps wat die oberfläche angeht verweise ick mal auf nen alten link von uns. bisl runterscrollen

RE: Sherman,Matilda und co. Alles rund um die Allies
Das ist eine ISU-152 (auf IS Fahrgestell), hier wird aber eine SU-152 (auf KV Fahrgestell) gebaut. Und die SU-152 waren schon noch etwas sorgfältiger gefertigt als die nachfolgenden IS. Also ganz so grob muß es nicht sein.

#42 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Rabatzpaket 10.08.2012 19:27

avatar

Is echt ne ISU Steffen? Dat hätt ick nich jewusst danke...
Nen Kollege hat Foddos aus Rußland mitgebracht von der Su-152 die da irgendwo bei Moskau rumgammelt. Da is nix mit Sorgfalt. Sieht als als wenn ein betrunkener Affe einem behindertem dabei geholfen hat nem gestörten zu zeigen wie man nen Panzer schweißt. Und nein das hat da auch nix mit Korrosion zu tun gehabt. der sieht wirklich so scheiße aus. Die T-34 von 39/40/41 + die KV Böcke sahen noch ordentlich aus aber alles was danach kommt hatte wenig mit handwerklichem können zu tun. Die Hälfte ist ja schon auf dem Marsch zur Front auseinandergefallen und der Rest.... naja man kennt ja die Geschichten mit dem visieren durch Kanonrohre nech?
Davon abgesehen haben diese Fahrzeuge etwas gewisses dem auch ich mich nicht verschließen kann im Gegensatz zu dem Ammigelumpe...

#43 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von ratze45 10.08.2012 23:51

avatar

Na ja, die Russen haben die halbe Rüstungsproduktion an den Ural verlagert und fingen dort bei Null an.

Ich kannte einen deutschen Kriegsgefangenen, der dort in einem neuen, improvisierten Panzerwerk in der
Giesserei arbeiten musste. Die haben für die KV-Fahrwerke Kettenglieder gegossen und die Gefangenen
mussten dann die Gussschlacke wegkloppen. Er hat auch ein kleines Buch über diese Zeit geschrieben.

Er erzählte, dass das Werk einfach in die Steppe gesetzt wurde.
Die Halle war erst halb fertig, als schon die ersten Öfen aufgestellt wurden und die Produktion begann.
Die Gefangenen, aber auch die russischen Arbeiter, haben wochenlang im Regen in einer halboffenen Halle gestanden
und Panzerteile gegossen.

Erst nach fast einem Jahr war die neue Fabrik halbwegs nutzbar.

Die Qualität der Teile könnt ihr euch sicher vorstellen.

Aber Krieg ist Krieg.....war ne schöne Schei..e..

#44 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Steffen 11.08.2012 11:29

avatar

Zitat von Rabatzpaket im Beitrag #42
Sieht als als wenn ein betrunkener Affe einem behindertem dabei geholfen hat nem gestörten zu zeigen wie man nen Panzer schweißt.
Ich hau mich weg ... zu herrlich formuliert.

#45 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 11.08.2012 13:16

avatar

Hi,

dann wollen wir mal wieder nach dem Smalltalk zum Bau zurück gehen :).

Heute kam der gefütterte Brief von modellbau universe mit den fehlenden EGK, noch vielen dank für die Mühe!





Ich konnte es gar nicht erwarten und habe die Kette fertig gebaut, der anderen Kette habe ich auch noch ein Glied gegönnt, jetzt gefällt mir das durch hängen der Ketten sehr gut.





Jetzt geht es auch hier wieder weiter mit dem Bau.

cu
Markus

#46 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Rabatzpaket 11.08.2012 14:23

avatar

Von der Optik neben dem Jagdpanther einer der schönsten und brachialsten Jagdpanzer die ich kenne. Ist die Kette schpn verleimt Markus? Finde den Durchhang am letzten Laufrad unten bisl dolle.

#47 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 11.08.2012 16:46

avatar

HI,

@Rabatzpaket :), ne, sie ist nicht verleimt, sie ist so gar so flexibel das ganz locker um die Laufräder gleitet.
Das wird alles zum Schluss richtig schön platziert.
Ich finde das SU oder ISU-152 auch so martialisch wie den Jagdpanther :).

cu
Markus

#48 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Dynamo 11.08.2012 19:41

Hi Markus!
Sieht echt gut aus. Dann können wir ja am nächsten Sonntag unsere Russen lackieren. :-)

Gruss Maik

#49 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 16.08.2012 13:27

avatar

HI,

es ging mit den Ätzteilen von Eduard für die Lütergitter weiter.



Damit auch die Rundungen gelingen, kommt der Radienbieger zum Einsatz



Dazu braucht man drei Ätzteile.



Die Mühe mit den Ätzteilen hat sich gelohnt wie man sehen kann.



Die restlichen Ätzeile vom Bausatz habe ich verbaut, auch habe ich ein paar Veränderungen am Kettenblech vorgenommen.











Damit ich auf der rechten Seite abgebrochenes Kettenblech machen kann, musste ich die Panzerkalotte auf dieser Seite mit 0,8mm Plastiksheet unterfüttern.



Außer Werkzeug habe ich an der Kalotte alles verbaut.



Hupe und Scheinwerfer habe ich verkabelt.







Hier liegt die Kalotte lose auf das Fahrgestell, auch kommen die Lüftergitter jetzt gut zur Geltung.









Jetzt fehlt nicht mehr viel, dann kommt die Grundierung.

cu
Markus

#50 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von magic 16.08.2012 13:49

avatar

Sicker Russe aber Kalotte
is doch eher die Kasematte

#51 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Steffen 16.08.2012 15:16

avatar

Zitat von Markus im Beitrag #49
die Panzerkalotte
(...)
der Kalotte
(...)
die Kalotte
Och. Mensch Markus. Das Thema hatten wir doch nun schon mal !
Das ist ein Panzerfahrzeug, kein Boot. Nix mit Marine - Landstreitkräfte.
Und an Land heißt das Kasematte !

Ansonsten schaut das bis auf die schlabberige Kette links schon ganz gut aus. Warum hat die denn so einen übertrieben Durchhang ? Die rechte Kette sieht da deutlich realistischer aus.

#52 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 16.08.2012 16:52

avatar

Hi,

die Kalotte liegt mir nun mal im Blut und so oft Baue ich keinen Panzer mit einer Kasematte :), wenn ich den Bronco SU-152 Bau werde ich nur noch Kasematte schreiben :)

Wo ich mir noch mal die Original Fotos angeschaut habe und mein Modell, habe ich ein Kettenglied wieder entfernt, jetzt sieht es nicht mehr so hängend aus.


cu
Markus

#53 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von panzerchen 16.08.2012 21:51

Als bekennender Einzelgliederketten- und Ätzteilhasser muß ich feststellen daß die Lüftergitter mehr als nur einen Quantenspung darstellen !
Das ist die Art von Ätzteilen deren Sinn sich auch mir erschließt, und die ich ausdrücklich begrüße !
Sehr überzeugend !!!
Wirklich: Seeeeehr überzeugend !

( Und wer unbedingt eine Kasematte eine Kalotte nennen will, dem sei es unbenommen, von mir aus kann er die Kasematte ja auch eine Kokotte nennen ! )

#54 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Steffen 20.08.2012 14:47

avatar

Zitat von Keyvan

Trumpeter's SU-152 - a couple of observations

Trumpeter's SU-152: a pictorial tweaks list - part one

Hier kannst sehen was an dem kit falsch ist, doch ne Menge leider irgendwie...muss man ja aber net alles machen, dachte mir aber das kannst du evtl. gebrauchen



Trumpeter's SU-152: a pictorial tweaks list - part deux

Trumpeter's SU-152: a pictorial tweaks list - part 2.5

Trumpeter's SU-152: a pictorial tweaks list - part 4

#55 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 21.08.2012 11:45

avatar

Hi,

@Steffen, danke noch mal für die Links :) aber meiner ist jetzt fertig gebaut und jetzt geht an s Lackieren.

Auf der Perth Seite kann man schon den ersten Testshot von dem zusammen gebauten SU-152 sehen, er macht schon einen guten Eindruck, auch wegen den gefederten Laufwerk mit der richtigen EGK.
Dafür machen sie beiden den beiden oberen Lüftergittern genau das gleiche wie Trumpeter, sie sind auch hier aus Plastik , sonst macht er schon jetzt einen guten Eindruck.

cu
Markus

#56 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 21.08.2012 12:06

avatar

Hi,

gestern bei der brütenden hat mein SU-152 die ersten Farbschichten bekommen.

Zu erst habe ich aber noch die Tanks hinten montiert, so wie auch die Halterungen für die Seilkauschen.



Auch die Kasematte hat die letzten Bauteile bekommen.



Bei der Montage der beiden Bauteile WC7 ist mir eines abhanden gekommen , darauf hin habe ich mir das Teil per scratchbau mit Kupferdraht, Rundprofil und einen Bausatzteil was nicht benötigt wird selber gebaut.





Das SU kam dann in die Waschstraße, nach dem trocknen wurde es mit der vallejo grau Grundierung lackiert und es kam etwas schwarze Vorschattierung auf das graue.



Darauf kam als Grundfarbe vallejo 71017 Russian Green in mehren leichten Schichten direkt aus der Flasche.



Das Ergebnis sieht jetzt so aus.













Die Kette habe ich so behandelt wie bei meinem Churchill MK VII, sie wurde mit vallejo schwarz Grundierung lackiert und nach dem trocknen habe ich sie mit MIG brown wash besprüht, so das sie jetzt schon so aus sieht.





Bis dann.

cu
Markus

#57 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 29.08.2012 13:42

avatar

Hi,

es hat sich was getan :).
Ich habe die Flächen etwas aufgehellt, dazu habe ich die Farbmischung vom Churchill genommen.











Ich dachte mir das nur der SU-152 etwas leer aus sieht, also habe ich von MiniArt noch eine Figuren Gruppe besorgt, ich wollte zwar auch noch die Gulaschkanone dazu machen aber die Zeit habe ich nicht mehr.

Hier noch geköpft.





Jetzt mit Kopf.



Mit der Figuren Bemalung habe ich es noch nicht so, also bitte seit da nicht so streng

Als nächstes bekommt der SU-152 heute noch ein paar Nummern und dann geht es ans Filtern :).

cu
Markus

#58 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 11.09.2012 10:17

avatar

Hi,

er hat jetzt seine Highlights bekommen und bekommt heute sein Future Bad, da nach die Decals, dann kommt das Punkt Washing ran.
Entschuldigung für die etwas Blaustichgen Bilder aber das Licht war heute Früh miserabel.
















cu
Markus

#59 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Micha 11.09.2012 17:01

avatar

markus
gefällt mir richtig gut die SU

machst du die sehr dreckig oder eher dezent?

#60 RE: На пути в Берлин со зверем убийца 1/32 von Markus 11.09.2012 17:59

avatar

Zitat von NVA-Bauer im Beitrag #59
markus
gefällt mir richtig gut die SU

machst du die sehr dreckig oder eher dezent?


HI,

den werde ich versuchen zwischen dreckig und dezent zu machen, da ich ihn ja auf das Straßenpflaster Zeigen möchte, da sind dann schon die großen Dreckstücke abgeflogen, sonst werde ich versuchen mehr abgenutzt zu machen.

cu
Markus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz