Seite 1 von 2
#1 MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Bellwood 23.07.2012 21:12

So. Dann will ich euch auch meinen Beitrag kurz vorstellen.

Meine MIG wird nur durch ein Basis-Set an Ätzteilen aufgewertet. Genaueres zur Version kann ich auch noch nicht sagen. Baubeginn wird wohl erst im August sein. Vorher muss die Mustang abgeliefert werden.

Und hier ist sie:

#2 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Angel 29.07.2012 20:48

avatar

Da schau ich dir mal genau über die Schultern. Habe den Bausatz auch noch da liegen.

#3 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Micha 29.07.2012 20:50

avatar

obwohl ich ja nich so der Flugi bin

aber die Mig 29 fand ich schon immer faszinierend
...hier werd ich doch immer mal wieder vorbeischauen

#4 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Bellwood 31.07.2012 19:46

Seid mir herzlich willkommen.

#5 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Bellwood 18.08.2012 10:58

Hier gibt es auch mal Neuigkeiten.

Auch wenn meine Mustang noch nicht ganz fertig ist, habe ich schon mal die Teile ausgepackt und begutachtet. Der Bausatz macht einen ganz ordentlichen Eindruck - auch wenn Detailreichtum im Cockpit anders aussieht.

Aber dafür gibt es ja Eduard.

Die Teile für den Innenraum habe ich mal als Versuch in einem hellen Grau lackiert. Ich denke, die Farbe passt ganz gut. Leider sind bei Italeri die Farben von Model Master angegeben. Und natürlich gibt es keine vernünftige Übersetzung für meine Revell-Farben - die unterliegen halt keinem Standard

Einen Bausatz von Revell, dessen Anleitung ich mir besorgen könnte scheint es auch nicht zu geben. Also wird das alles Recherche nach Fotos.

Die Innenraum-Teile sehen ganz passabel aus. Trotzdem wird hier alles platt gemacht und durch Ätzteile ersetzt.

Hier schon mal der Originalzustand:



#6 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Bellwood 11.09.2012 09:15

Hallo zusammen.

DIe Zeit rennt, also werde ich auch mal loslegen.

Dank Mike habe ich jetzt auch eine Anleitung, der ich die Farbenbezeichnungen aus dem Revell-Sortiment entnehmen kann.

Also habe ich mich naturgemäß erst mal ans Cockpit gemacht. Die oben gezeigten Teile wurden komplett überarbeitet.
Zu meiner Überraschung hat Eduard diesmal keinen Microfilm mit den Instrumenten beigelegt. Stattdessen gibt es bedruckte Pape. Bringt mehr Farbe rein, macht das Panel aber unnötig dick. Sollte man aber im eingebauten Zustand nicht mehr sehen können.

So sieht´s momentan aus:







Als nächstes wird das Cockpit in den Rumpf eingesetzt. Dann kommen die etwas groberen Arbeiten...

#7 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri von Bellwood 16.10.2012 14:35

So, hier geht´s auch endlich weiter. Da der Monat - und damit der Gruppenbau - ja bald endet, habe ich mal mein Cockpit in eine nette Hülle verpackt. Ein paar kleinere und größere Ätzteile angebracht und widme mich als nächstes den Feinarbeiten bevor ich zur Lackierung komme.

Hier die Bilder:







Selten habe ich an so einem kleinen Flieger so viel spachteln und schleifen müssen. Sobald ich das Visier montiert habe, werden die Kanzel-Teile bearbeitet und befestigt.

Dann kommt die erste Lackschicht drauf, um zu sehen, wo ich ggf. noch einmal spachteln und schleifen muss (wie z.B. um das Ätzteil am Lufteinlass)...

#8 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 31.10.2012 21:21

Hallo zusammen,

auch wenn die Abstimmung schon gelaufen ist, läuft die Aktion ja offiziell bis Ende Oktober, also noch rund 2,5 Stunden

Da habe ich noch mal Gas gegeben und meine Mig (beinahe) fertig gestellt.

Ein paar Kleinigkeiten muss ich noch nacharbeiten:
- es sind beim Lackieren ein paar Antennen flöten gegangen - die kommen wieder dran, ebenso wie der Scheinwerfer am Rumpf
- das Washing hat ein paar unschöne Flecken hinterlassen - hier wird nachgepinselt
- einige Decals silvern ziemlich - hier kommt noch mal Weichmacher drauf
- an der Kanzel ist immer noch ein kleiner Knubbel vom Spritzast sichtbar - der kommt noch weg.

Aber um zum Abschluß der Aktion etwas vorzeigen zu können, beende ich das hier mit den folgenden Bildern:







#9 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von panzerchen 31.10.2012 21:42

Die Farben wirken ausgesprochen britisch !

#10 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 31.10.2012 21:46

Ist das jetzt gut???

Nee, ich denke, das Grün hätte deutlich blasser ausfallen können.

Leider war es auch mit Farbkonvertierungstabelle kaum möglich, mehr in Erfahrung zu bringen als das was ich aus einer Anleitung von Revell sehen konnte.

#11 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Steffen 31.10.2012 22:32

avatar

Zitat von panzerchen im Beitrag #9
Die Farben wirken ausgesprochen britisch !
Japp. Beim Blick auf das letzte Bild mußte ich spontan an eine Vulcan denken.
Aber sonst ist der Russe ein schicker Vogel geworden !

#12 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 31.10.2012 22:35

Stimmt. Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen.

Aber schön, wenn's trotzdem gefällt.

#13 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von panzerchen 31.10.2012 22:44

Ich hatte das nicht als Kritik gemeint, ich kenne ja die Farben nicht sicher.
Es war mir nur spontan aufgefallen.

#14 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 31.10.2012 22:54

Auch als Kritik nehme ich das gerne an - man kann nur dazu lernen.

#15 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Mike 01.11.2012 16:57

Hi Frank.

Wegen den Farben muß ich zu deiner Entschuldigung was anmerken. Ich hab gerade beim lackieren eines meiner Modelle festgestellt, das der Grünton nach der Glanzlackversiegelung dunkler erscheint (Revell-Aqua + Erdal Bodenglänzer). Das könnte das britische Erscheinungsbild erklären. Und meine MiG hab ich damals noch mit Enamel´s lackiert ohne Lack. Die war eindeutig heller.

Ehrlich gesagt bin ich bissl enttäuscht, weil ich weiß, das du´s besser kannst. Erst gibst du dir soviel Mühe mit dem Cockpit und den PE´s und dann übersiehst du die Angüsse an der Kanzel. Auch bei den Decals merkt man, das es ein Schnellschuß auf der Ziellinie war. Der Stern auf der rechten Tragfläche zeigt nach rechts (links richtig). Und die Wartungshinweise auf den Flächen scheinen auch nicht "syncron" zu sein.
Ein Ausreißer sind auch die Schubdüsen. Keine Ahnung, ob´s am BS liegt, aber so extrem zeigen die nicht nach außen. Glaube nicht, das die Kamera das perspektivisch so verzerrt.

Genug gemeckert. Das nächste Modell wird wieder besser.
Und wie hieß es in den alten KP-Bausätzen immer so schön? :
"Arbeiten sie sorgfältig und überhasten sie nichts. Schließlich hängt das Aussehen des Modells von Ihnen ab."

Gruß Mike

#16 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von xxxSWORDFISHxxx 01.11.2012 17:17

avatar

Der linke Flügel hat noch Ränder /Reste vom Washing ggf bekommt man das noch weg.
Keinen Plan was die Russen für ne Tarnung hatten aber wenn Du nen Briten baust haste die Farben ja schon parat

#17 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 01.11.2012 18:19

Ich glaube, bei den Schubdüsen lügt die Kamera im Makro-Bereich etwas.

Den Rest will ich - wie oben geschrieben - noch nacharbeiten. Gut, die Decals sind verloren, aber gut...

Die Flecken vom Washing bekomme ich weg: Stark verdünnter Pinselreiniger und feste rubbeln

Nach der Überarbeitung stelle ich dann doch nochmal Bilder ein. Diesmal mit Tageslicht. Da wirkt die Farbe vielleicht auch anders.

Alles in Allem hast du aber Recht, Mike: Das geht besser. Mal sehen, mit welchem BS ich das unter Beweis stelle...

#18 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von panzerchen 01.11.2012 20:01

Doch doch, jedes Makro verzerrt die Perspektive ganz gewaltig !
Die Nähe wird stark vergrößert dargestellt, und die Ferne stark verkleinert.
Auch bei meinen Fotos ärgere ich mich öfters über diese physikalische Tatsache.
Das letzte Foto der MIG 29 zeigt das ganz drastisch-->man beäuge nur mal den Verlauf der Seitenleitwerke, die weichen ( scheinbar ! ) hinten merklich auseinander, erscheinen also nicht parallel !
Die Schubdüsen unterliegen genau derselben optischen Verzerrung !

#19 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von Bellwood 01.11.2012 21:12

Ich habe mal nachgearbeitet. Bilder folgen. Die mach ich auch nicht als Makro. Da sieht man auch die letzten Fehler nicht so

#20 RE: MIG 29A "Fulcrum" 1/72 von Italeri - Ende von panzerchen 01.11.2012 21:22

Aus ähnlichem Grund verzichten rel. viele 1:700 Bauer grundsätzlich darauf, ihre Schiffsmodellchen mit Makro zu knipsen, denn das Makro wird den Modellen nicht gerecht.
Ich selber bin praktisch vom Makro abhängig, bin deshalb auch nicht so recht von der grundsätzlichen Verzerrung begeistert, muß aber damit leben.
Alternativ sollte man aus größerer Entfernung knipsen und dann mit Ausschnittsvergrößerung arbeiten. Voraussetzung ist aber eine hochauflösende Optik ( Pixelzahl ist heute ja kein Kriterium mehr. ).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz