Seite 1 von 3
#1 "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 22.07.2012 12:44

avatar

so da werde ich euch zumindest mein Projekt mal vorstellen

bauen werde ich den T-80



später kommt noch ein Figurensatz dazu
da muss ich mir aber erstma raussuchen welcher da in Frage kommen könnte
ich denke mal es wird nicht mehr allzulange dauern bis es los gehen wird

....ach ja Henry solltest du den Beitrag lesen sorry aber ich muss nochma ne G5-Pause einlegen

#2 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Thor 22.07.2012 13:37

avatar

Hoho....bin mal gespannt,denn den T-80 hab Ich auch noch auf Lager...mal sehen ob der was taugt.

#3 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Henry 22.07.2012 20:26

avatar

Zitat von NVA-Bauer im Beitrag #1
....ach ja Henry solltest du den Beitrag lesen sorry aber ich muss nochma ne G5-Pause einlegen


Ey man, redest du mit Mir... Ich bin/währe der letzte der da ein Problem mit hat OK

Man du hau rein ick will watt Sehen

#4 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Mephisto 22.07.2012 20:29

avatar

Ahhhhh...

... ein Diesel-T-80!

#5 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Dynamo 22.07.2012 20:48

Ich würd ja schon mal gern den G5 fertig sehen :-P

#6 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 22.07.2012 20:51

avatar

äh Dynamo

da is das hier der falsche BB ...LOOOL

keine Angst ...liegt an dir, wenn du lange genug aushältst wirst du den sehen

#7 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Rabatzpaket 22.07.2012 23:04

avatar

cool cool Micha! Hattest ja letztens erzählt was du vorhast hehe. Bin gespannt was du draus machst.

Gruß
Jan

#8 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 23.07.2012 20:30

avatar

so ich werd euch noch ein wenig neugierig machen

hinzu wird noch dieser Figurensatz kommen


Quelle:Sockelshop

#9 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Frost 23.07.2012 20:31

Okay, das scheint wirklich fiktiv zu werden. Ich bin gespannt und bleibe dran =)

Gruß
Frost

#10 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 23.07.2012 20:53

avatar

Frost

ganz so fiktiv wie du annimmst wird es nicht
die Figuren müssen natürlich umgearbeitet werden
also es wird bei mir dann kein Wehrmachtsoffizier auftauchen

(aber diese Figuren taugen ganz wunderbar für NVA-offiziere )

#11 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Frost 23.07.2012 21:14

Achso okay. Na gut, dann bleib ich trotzdem dran.
(Auch wenn ich mir schon die dollsten Dinger ausgemalt hatte^^)

Gruß
Frost

#12 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 26.07.2012 20:09

avatar

...soooo der Sockelshop hat superschnell geliefert
die Figuren sind heute schon bei mir angekommen (es sind die vom oben gezeigten Bild)
nun kann ja der BB eigentlich losgehen
der T 80 wird ooB gebaut...vieleicht die eine oder andere Modifikation ...mal sehen
ach ja der Titel meines kleinen Dios wird lauten :

"1995- der erste T 80 bei den NVA-Panzertruppen"

#13 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von panzerchen 28.07.2012 21:37

Ist das ein ehemaliger ZVEZDA Bausatz ?

#14 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 28.07.2012 21:44

avatar

Panzerchen

also der T 80 den ich hier bauen werde ist von Revell...wer aber noch so alles mit diesen Formen rumhantiert hat
kann ich dir beim besten Willen nicht sagen

#15 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 04.08.2012 21:24

avatar

...so
nun isses bei mir auch losgegangen
es ist noch nicht viel

ich hab laut Bauanleitung mit der Wanne angefangen
und da bin ich nun momentan dabei die Laufrollen schön zu verschleifen und zusammenzukleben








hier sieht man das an den Laufrollen doch teils ein erheblicher Versatz herrscht
da ist einiges an Schleifarbeit zu bewältigen



...so das wars fürn Anfang von meiner Baustelle
also bis demnächst in diesem Theater

#16 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von snokri 04.08.2012 22:12

avatar

Formenversatz ist immer großer Käse, macht nen Haufen mühseliger Arbeit.

Trotzdem frohes Schaffen.

Grüße Bernd

#17 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von olivgrün 12.08.2012 08:08

avatar

Also, hier bleib ich auf jeden Fall dabei.....
1. weil mich der Bausatz an sich auch schon gereizt hat
2. weil ich immer wieder mit Erstaunen und feststelle, dass andere Modellbauer Figuren sogar umbauen während ich nicht mal ein Gesicht hinbekomme, dass nicht nach Zombie aussieht

Hau rein!

Gruß,
Patrick

#18 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Micha 12.08.2012 13:45

avatar

naja... ich will auch mal wieder ein paar Fortschritte vermelden

die Laufrollen hab ich nun endlich fertig


...zum selberüberzeugen

dann hab ich die Unterwanne soweit fertig gemacht




da unten musste ich mit einem Scratchteil improvisieren
und die Stösse sind auch noch nicht verschliffen




dann ging es an den hinteren Aufbauten weiter










die Zusatztanks habe ich dann als nächstes gemacht
naja die Passgenauigkeit lässt zum Teil sehr zu wünschen übrig
ich musste an den Tanks einiges unterfüttern damit die dann ordentlich saßen
den ursprünglichen Spalt kann man am letzten Bild sehr gut erkennen

...so das wars für heute

#19 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von ThomasB 13.08.2012 22:34

avatar

Der Bausatz fordert dich auch mit der ganzen Nacharbeit. Aber ein Meisterscratchbauer wird auch mit solchen Widrigkeiten fertig.

#20 RE: "T-80 eine fiktive Geschichte" von Christian 14.08.2012 01:13

avatar

Thomas würde das mit einer Hand machen weil er ja in der der anderen sein kleines Proseccogläschen halten muß.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz