#1 35194 TAMIYA "German Tiger I mid production" 1/35 von Steffen 31.05.2010 16:17

avatar

Anbieter:
TAMIYA

Bausatz:
Nr.35194

Maßstab:
1:35

Preis im Handel:
32,95€ beim Sockelshop

Bespechung:



Der Bauplan ist Tamiya-typisch klar strukturiert und führt sicher zum fertigen Modell. Dankenswerterweise hat Tamiya jene Flächen im Bauplan grau hinterlegt, welche am Original mit Zimmerit versehen waren




Spritzling A


Spritzling B liegt 2x bei


Spritzling C


Spritzling D liegt 3x bei + die Unterwanne


Der Naßschiebebogen



Fazit:
Tamiya bleibt auch hier der Firmen-Philosophie treu und bietet einen korrekten, aber einfach zu bauenden Bausatz an. Die Detaillierung ist nicht auf dem allerneuesten Niveau von Dragon & Tristar, kann aber dennoch überzeugen. Leider fehlen in der Kommandantenkuppel die Winkelspiegel, AFV Club bietet hierfür einen schönen Zubehörsatz an. Als Minus muß man auch die fehlenden unteren Halter der Ersatzkettenglieder an den Turmseiten werten. Das ist aber ein Manko, welches sich schnell und einfach mit dünnem Plastik Sheet lösen läßt.
Es liegen schön gestaltete Einzelgliederketten bei, welche aber leider die durchbrochenen Führungszähne missen lassen. Tamiya hat die Führungszähne voll gegossen.
Mit diesem Bausatz kann man ein Tiger I Baulos ab Oktober 1943 bis Februar 1944 bauen. Wobei man sich aber bewußt sein sollte, dass in jedem Produktionsmonat äußerlich sichtbare Änderungen in den Produktionsmerkmalen auftraten. Die Bauanleitung geht leider nicht darauf ein. Hier sei auf diese hervorragende Quelle verwiesen (zur Tabelle herunter scrollen).
Etwas irritieren mich die Decals. Die Decal-Variante mit der Turmnummer 12 und dem schönen Tiger-Emblem taucht nicht im Bauplan auf, sie ist lediglich in einer farbigen Drei-Seiten-Ansicht auf dem Karton zu sehen.
Positiv fallen separate Schwingarme für die Laufrollen auf. Dioramen-Bauer können das Modell so an unebenen Untergrund anpassen. Stellt man das Modell lieber auf ebenen Grund, so liegt ein Teil zum perfekten Ausrichten der Schwingarme bei. Tamiya hat diese Möglichkeit anscheinend im Bauplan vergessen. Denn das Hilfsteil A16 wird in Baustufe 4 lediglich zum Ausrichten der Kette angegeben. Tatsächlich sind die Öffnungen in A16 aber zum Ausrichten der Schwingarme gedacht. Einfach A16 auf die Schwingarme stecken und dort belassen, bis die Schwingarme sicher mit der Unterwanne verklebt sind.
Ebenfalls löblich sind die Teile B16, welche in Baustufe 3 alternativ angeklebt werden können. So kann man sehr schön die an der Ostfront übliche Praxis der vorderen äußeren abgenommenen Laufrollen darstellen. Dies wurde gemacht, damit sich in der Schlammperiode kein Schlamm zwischen den Laufrollen sammelt und diese blockiert.

edit 12.07. 2016
Am Original war der Tiger I Turm asymetrisch. Gelegentlich findet man Kritik, wonach die Tiger I Türme von TAMIYA nicht asymetrisch sein sollen. Das ist falsch, die Tamiya Türme sind asymetrisch ! Jedoch sind die Winkel nicht ganz richtig. Am Original war die linke Turmseite mit 14,5° nach innen geneigt, die rechte Turmseite mit 20°. Bei TAMIYA sind es links 16° und rechts 18°. Die Turmfront ist jedoch bei TAMIYA stimmig, ebenso der Rest des Turmes. Mit bloßem Auge fällt diese minimale Winkelabweichung nicht auf. Es muß also Jeder für sich selbst entscheiden, ob man die korrigierten Türme von The New TMD kauft oder ob man beim TAMIYA Turm bleibt.


Kurzhistorie Original:
Nachdem die deutschen Panzertruppen an der Ostfront auf die russischen T-34 und KV-1 trafen, erwiesen sich die bis dahin als Standartpanzer genutzten Panzer III und IV als deutlich unterlegen. So entstand der dringende Bedarf nach kampfstärkeren Panzern, welcher schließlich u.A. mit dem Tiger I ab Mai 1942 gestillt wurde. Mit einer gut ausgebildeten Besatzung entwickelte sich der Tiger I sehr schnell zum gefürchteten Gegner an allen Fronten. So gibt es Berichte von US-amerikanischen Panzer-Einheiten, welche sich beim Anblick eines Tiger I ohne einen Schuß abzufeuern zurück gezogen haben. Dennoch erhielt jedes monatliche Baulos bis zur Produktionseinstellung im Juli 1944 ständig Verbesserungen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz