#1 Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 28.11.2021 18:01

avatar



Um die beiden Zwerge jetzt fertig zu kriegen, habe ich betreffend der Zieloptik in der Turmblende schon alles mögliche an Walkarounds gesehen.
Selbst Prime Portal bringt nichts.

Alle möglichen Nahaufnahmen, davon aber nix gestochen scharfes.
Fahrfähige M3s haben da einfach nur Guss in der Öffnung.Also zu - wie am Modell.

Ich wollte die jetzt aufbohren, nicht gleich das Riesenloch..aber 2/3 davon.

Die muss doch offen gewesen sein .
Glas in der Blende....nee kann nicht sein.

Die Optik fing ja erst innerhalb des Turms an.
Auch Originalbilder WW2 bringen nichts, die Öffnung zu klein ...zu weit weg..der Turmwinkel haut nicht hin.

Hat jemand da Nahaufnahmen von der Blende ?
Z.Bsp aus den Squadron Signal Heften betreffs M3 /M5 Stuart.

Lässt mir keine Ruhe.
Das vorne blau malen- sehr große Glasfläche dann .

Gruss Speedy

#2 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Panzerroland 28.11.2021 19:43

avatar

Hallo @Speedy,

meiner Meinung nach ist das so falsch, die Öffnung ist viel zu groß.

https://cdn.shopify.com/s/files/1/1183/1...pg?v=1566936551

https://aviationshoppe.com/images/m3-stu...ht-tank_003.jpg

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...RA_-_532512.jpg

http://afvdb.50megs.com/usa/pics/m3a1turret.jpg

http://afvdb.50megs.com/usa/pics/ltm3a1stuartfront.jpg

http://data3.primeportal.net/tanks/jerem...rt_08_of_25.jpg

Ist das der Academy M3 Stuart? Fahrwerk hat großen Fehler.



Gruß
Roland

#3 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 28.11.2021 19:50

avatar

Beide von Academy.

#4 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Panzerroland 28.11.2021 19:52

avatar

Welche "Beide"?

Kann weder gedankenlesen noch weiß ich was du so alles baust.

#5 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 28.11.2021 19:54

avatar

Der M3 Stuart und der Honey eben.

Werd mal Bild 4 als Vorlage nehmen.
1 ginge auch noch.
In 5 sieht das versetzt aus.

Beim Stuart klappte es noch, beim Honey zog der Bohrer zu schnell durch. Nun minimal größer als gewollt.

Blende rauf und jetzt wurde ich erstmal stutzig.

Nanu Durchsicht...beim hellen Plaste erst recht.

Wo liegt der Fehler ? Turmoberhälfte beim Honey abgenommen und mal parallel über Kanone & MG gehalten. Da liegt also der Wurm drin, der ohne aufbohren nie bemerkt wurde.

Die Zieloptik sitzt viel zu weit links.
Hinter der vorderen Turmwand. Dadurch bleibt die Achse Blende/ Turmfront Öffnung komplett frei.

Genau nach Bauplan an die Kanonenwiege ? geklebt.

Heißt jetzt was rundes Stabähnliches genau an das Optikrohr als Zwilling zur Mitte ankleben.

Damit müsste es dann von innen den Blick durch die Blende versperren. Wie es auch im normalen Zustand wäre.



#6 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Steffen 28.11.2021 22:02

avatar

Zitat von Panzerroland im Beitrag #2
Ist das der Academy M3 Stuart? Fahrwerk hat großen Fehler.
Stimmt. Da war etwas im Argen ... aber was das war ?

Die ACADEMY Blende war doch auch falsch, oder ? ich erinnere mich hier auch grob an Diskussionen bei missing-lynx oder track-link.net und korrigierendes Resin-Zubehör.

#7 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Panzerroland 28.11.2021 22:11

avatar

Hallo @Steffen,

habe keine Reviews zum Academy M3 Light Tank gelesen, aber der Fehler beim Fahrwerk hat mir gleich in den Augen gebrannt. Die Arme der Bogies stehen viel zu steil. Siehe:

Bogie

Gruß
Roland

#8 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 28.11.2021 23:08

avatar

@Steffen
Ich hab jetzt mal nur bei König gesucht...Turmblenden Resin.
Mir war so als wenn Panzerart eine hatte- aber nix im Angebot.

Es gibt von TMD eine Blende- aber die für den M5.
Die sieht auch anders aus. Mit Überpanzerung im oberen Drittel. Für den M3 nicht geeignet.

Ob DEF MODEL o. Voyager sowas haben ?

#9 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Steffen 28.11.2021 23:19

avatar

Ja. Ich erinnere mich düster.
Irgendwas mit falschen Sockeln der Scheinwerfer, fehlenden Nieten hinten an den Oberwannenseiten, falsch dimensionierten Luftfiltern und das Laufwerk. Stimmt.

#10 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 29.11.2021 00:32

avatar

Loch war zu groß, also von Dragon Plastereste rund eingeklebt und nun mit kleinerem Durchmesser aufgebohrt.

Am Honey ist unten noch ein SK Rand.
Der wird morgen nach durchtrocknen glatt geschabt.

Falls da noch Unebenheiten sind, einmal mit MR. Surfacer 500 & 5/0 Rotmarder rum.

Auf alle Fälle die bessere Lösung als vorher.
Jetzt dokter ich aber nicht mehr dran rum, sonst endet das bloß im Verschlimmbessern.



#11 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Steffen 29.11.2021 12:07

avatar

@Speedy
Das müsste Tank Workshop gewesen sein, die hatten jede Menge Zubehör für den M3 Stuart. Leider gibt es diesen Zubehör-Anbieter wohl nicht mehr.
Von New TMD habe ich das auf seiner Homepage gefunden : M3/M5 Corrected Mantle with Welded Turret Face
Der deutsche Zubehör-Anbieter MR Modellbau hat auch Einiges für den M3 Stuart/Honey im Sortiment.
https://www.mrmodellbau.com er hat sogar bis einschließlich heute noch Black Friday Angebot mit 15% auf alles.

Mit den M3 Stuart Turmblenden hat es sich mittlerweile aber relativiert. Es dab diverse Gießereien, die diese Stahlgussteile zulieferten. Alle waren in der Formgebung etwas verschieden. Insofern ist es relativ wurst.

Deine Turmfronten schauen gut aus. Lass sie so.

Hast du zufällig das Nieten & Bolzen Set von MENG ? Beim M3 Stuart kannst du problemlos auf ein späteres Baulos gehen und dafür noch die Nieten an den Turmseiten entfernen. Aber beim M3 Honey solltest du die fehlenden Nieten hinten ergänzen. Das ist ein frühes Baulos.
Oder du schabst die Nieten beim M3 Stuart ab, um die hinten beim M3 Honey zu verwenden.

Das ist zwar ein M3 Stuart mit den für die Australier typischen Modifikationen. Aber mir geht es hier nur um die Nieten :
http://data3.primeportal.net/tanks/jerem...rt_19_of_25.jpg
Guck mal an der Panzerplatte hinter den drei 'flimsy can' Benzinkanistern und dem Luftfilter. Dort in dem Bereich fehlen die Nieten beim ACADEMY M3 Honey.

#12 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 29.11.2021 12:40

avatar

@Steffen
MR.Modellbau bin ich nicht so überzeugt.
Die Gussqualität war wirklich miserabel.

Das Zubehör für DAS WERK - STUG III / STUH 42 war komplett unbrauchbar.

Egal ob nun die Mündungsbremse...Saukopf..Stützrollen, teils sogar Ausbrüche.

Beim Flak Aufsatzrahmen für die 2cm Flak das gleiche Spiel. Da lagen bei der Bestellung 2 Jahre dazwischen.

Also kein einmaliger Produktionsausrutscher.

Wenns da was von DEF MODEL o. Voyager gegeben hätte- DEF ist mittlerweile mein Favorit. Sehr saubere Teile. Na ja und jetzt kommt T-Rex dazu, da kann man doch hoffen 😋.

Jepp...Turm lass ich so.

#13 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Steffen 29.11.2021 13:31

avatar

No. Von DEF gibt es nur das :
http://www.defmodel.com/catalog/htm/dm35119.html
http://www.defmodel.com/catalog/htm/dm35120.html
Ist beides für den neuen M3 Stuart von TAMIYA bestimmt.

#14 RE: Turmblende M3 Stuart / Honey die Zieloptik Öffnung betreffend von Speedy 29.11.2021 15:15

avatar

Oh...😯...ersteres..die 119 wäre mal eine Option.
Hüllen für alle Waffen und sieht vom Faltenwurf besser aus als sein einziges Pendant von Panzerart.

Hab vorhin im Sockelshop & König mal das Resin durch gesehen...DEF MODEL war definitiv dabei.

Entweder hab ich das übersehen oder die hatten es nicht im Angebot.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz