#1 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Alex DeLarge 25.05.2020 18:56

avatar

Dieses Fahrzeug gab es wohl tatsächlich als Prototyp, allerdings habe ich noch nie ein Bild gesehen. Insofern verbleibt etwas Freiraum für Phantasie. Zusammengebacken ist das Ganze aus folgenden Zutaten:



Weil ich schon einen Möbelwagen mit 3,7er habe und mir zudem die frühen Pz IV J nach mehreren Bauten langsam zum Hals raushängen, habe ich die Wanne zur Abwechslung auf Ausf. J spät modifiziert. Die Teile für den Umbau liefert der Restbestand einer Dragon-Schachtel. Man sieht es im Foto recht gut, weil die Dragonteile bekannter Maßen grau sind. Wie üblich ist mir Nietenzählerei fremd. Solange es einigermaßen plausibel ausschaut und keine groben Fehler enthält, reicht mir das. So einfach ist der Umbau auf J spät gar nicht, weil man nicht nur die Leitrollen ändern muß (4 auf 4), sondern die Laufrollenaufhängung Tamiya-Dragon anders ist. Man kann die Räder nicht ohne weiteres tauschen. Ein ziemliches Geduldsspiel mit Abstandsscheiben, bis es paßt. Die vereinfachten Abschleppösen vorne und hinten habe ich aus Plastikprofil erstellt. Ebenso der Kettenhalter am Bug.



Die Tamiya-Gummikette landete umgehend in der Tonne. Verbaut habe ich eine RFM-Kette aus dem PIV J. Ich dachte mir, ich könne mal Geld sparen, indem ich keine Friul kaufen muß. Die Fertigung ist eine elende Sklavenarbeit, die drei Tage gedauert hat, wovon die Hälfte alleine für Versäuberung drauf ging. Im Ergebnis ist das Ding beweglich und schaut auch okay aus, aber diese Arbeit werde ich mir nie wieder antun!









Da ich einen Protoytpen frisch aus der Fabrik haben möchte und die Werkzeuge bei Tamiya eh grottig detailliert sind, habe ich die leeren Halter gegen 3D-Drucke ersetzt.



Die Flak ist höhen- und seitenverstellbar. Das Visier richtet sich mit aus. Ziemlich klug gelöst. Sie paßt auch problemlos in die Aufnahme mittels eingefügtem Stift. Lediglich einen Ring mußte ich aufkleben in der Wanne, damit sie gerade sitzt.



Das Fadenkreuz der Zieloptik ist gegen ein Ätzteil ersetzt. Das Vollgegossene aus dem Bausatz ist undiskutabel. Die Mündungsbremsen aufgebohrt. Ich rate davon ab, gleich den in den Anleitung benannten 1 mm-Bohrer zu nehmen. Besser geht es, mit einem 0,7er vorbohren und dann erst mit dem 1,0 zu erweitern.

#2 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von xxxSWORDFISHxxx 25.05.2020 19:27

avatar

Schick! Von wem stammen denn die Stahllaufrollen? Sehen so nach Resin aus

#3 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Speedy 25.05.2020 22:16

avatar

In dem Falle hast du schlichtweg die bessere Lösung gefunden. Bin auch geschwankt zwischen Wirbelwind und Möbelwagen.

Möbelwagen spricht für größeren Radius der Lafette zur Seitenpanzerung .

Farblich könnte man fast glauben, das wäre ein Tamiya Gewächs.

Gut machen sich auch die späten Stützrollen.

Aber lass mal von wegen RFM EKGs....( nix geht über Magic Tracks- wenn man Reserve hatte 😋😍 ) , die 34er Kettenglieder vom Gussrahmen zu trennen ....genau ins Außenprofil übergehend.

Und dann noch zig mal wie ein Beserker zu feilen...glätten...uuupss noch ein Grat....

Für sowas wurde wohl der Magenbitter erfunden oder Rennè räumt den Magen auf....aber den Bock schoss nicht nur Dragon.

Das mit der zackigen und scharfkantigen Tarnung schwebt mir auch vor.

Nach 3D Prints auf Pinterest wahrscheinlich dunkelgelb/ olivgrün.

#4 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von smoke 25.05.2020 22:19

avatar

@ Alex DeLarge

Du bist ein richtig sprudelnder Ideenquell.

#5 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Speedy 25.05.2020 22:27

avatar

ABER ER KOMMT NICHT AUS DEM SAARLAND ( S.❇.O.❇.S..Bundeswehr )

@smoke Was sich da wohl für Armierungsversionen und Aufrüstungen für unsere Flecktarn Desaster Truppe abzeichnen würde....wenn man ihn nur "anklingeln" würde .

#6 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Alex DeLarge 25.05.2020 22:54

avatar

Zitat von xxxSWORDFISHxxx im Beitrag #2
Schick! Von wem stammen denn die Stahllaufrollen? Sehen so nach Resin aus


@xxxSWORDFISHxxx
Das sind die Stahlrollen von MR. Es gibt sie für Dragon und Tamiya. Jene für Dragon passen perfekt auf Dragon-Modelle. Ich habe die Dragon auf Tamiya angepaßt, weil Sockelshop die Falschen geliefert hat.

Zitat von Steffen im Beitrag FLAKPANZER ZERSTÖRER 45......3cm Das Werk Vierling auf Flakpz. IV H Wirbelwind Basis.
@Alex DeLarge

Hammer ! ! !
Gut, ich hätte jetzt den angegossenen Sockel vom Bosch Scheinwerfer auch gegen was Vernünftiges getauscht, aber das ist meine Macke. Ändert auch nix am Urteil über das Modell :

Hast du schon eine Idee für das Tarnmuster ? Im Nuts & Bolts 25 hat Tony Greenland einem Ostwind ein interessantes Tarnmuster verpasst. Mittels abgerissenen Zeitungsstücken ein "zackig-fließendes" Muster in Grün auf Dunkelgelb. Das müsste sich hier bei den großen Flächen optisch auch gut machen.

Der Scheinwerfersockel sitzt leider auf Riffelblech. Das bekommt man nicht wieder geflickt, wenn der Sockel ab ist. Sonst hätte ich ihn durchaus ersetzt.

Als Lackierung schwebt mir "Werkstarnung halbgar" vor: Red Primer mit Blankstahlteilen und Kreidemarkierungen. Ein aufwendiges Tarnmuster ist problematisch. Wegen der extrem fragilen 3D-Druck-Teile kann man nicht deckend maskieren.

#7 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Speedy 25.05.2020 23:49

avatar

Kannst du die 3 D Teile nicht mit einem Film dünnflüssigen SK überziehen ?

So verfahre ich bei bruchgefährdeten Ätzteilen oder minimalstem Plastik.

Der Kleber trägt nicht auf (jedenfalls klappt das bei meinem genial preiswerten Netto SK ) und übertrifft bisher jeden Marken SK. Von Oberfläche & Zugkraft.

#8 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Panzerroland 26.05.2020 09:20

avatar

Zitat von Speedy im Beitrag #7
Kannst du die 3 D Teile nicht mit einem Film dünnflüssigen SK überziehen ?

Habe ich schon öfters als Tipp für die 3D - Druckteile gelesen. Wäre ein Versuch wert.

#9 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Stefan 28.05.2020 12:08

avatar

Auf jeden Fall sehr gut geworden und es sieht auch sehr stimmig aus. Es könnte durchaus so gewesen sein, falls die Zeit zur Weiterentwicklung des ganzen gereicht hätte.

Ich bin gespannt, ob wir bald mal ein neues Möbelwagen-Modell bekommen werden. An der Zeit wäre es, vielleicht kommt ja was von Border-Models.

#10 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Speedy 28.05.2020 13:19

avatar

Gibts ... Gab es nicht von Dragon die übereinander liegende 3,7er Zwillingsflak, die würde hier auch im Möbelwagen sehr gut kommen.

@Stefan
Nur mal als Anregung & Apetizer.

#11 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Steffen 28.05.2020 13:27

avatar

@Speedy
Die 3,7cm FlaK-Zwilling gibt es nur von TRUMPETER. Leider nur die FlaK selbst, der passende Transportanhänger liegt nicht bei.

#12 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Stefan 28.05.2020 14:09

avatar

@Steffen

den Anhänger gibt es aber aus Resin von Custom Scale. Ich habe mir den Satz seinerzeit gekauft. Leider halt vom Preis etwas höher, aber auch sehr schön gemacht.

@Speedy

mir würde schon ein "normaler" Möbelwagen mit handelsüblicher 3,7 Flak 43 genügen.

#13 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Steffen 28.05.2020 16:01

avatar

@Stefan
Wußte gar nicht, dass es den gibt. Danke dir für den Tipp, habe gerade mal bei https://www.customscale.de/online-shop/ geschaut.
35026 Sd.Ah. 206 für 3,7cm Zwillingsflak 43 full resin Kit für 49,99€. Nicht gerade ein "Billigheimer", aber für so einen komplexen Bausatz ist das noch ein guter Preis.
Danke dir nochmals, damit kann ich den 3,7cm FlaK.Zwilling nun verlastet im Zug darstellen.

#14 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Alex DeLarge 28.05.2020 16:40

avatar

Ich denke nicht, daß der 3,7-Zwilling mit übereinander liegenden Rohren in den Möbelwagen paßt. Zumindest wäre das Geschütz bei hochgeklappten Wänden kaum drehbar.

Anhand der Entwicklung wurde sowohl beim Ostwind II wie auch beim Coelian eh eine abgewandelte Marine-Version mit den Rohren nebeneinander projektiert. Sogesehen ergibt es wenig Sinn, eine praktisch ungenauere und anfälligere Variante des Geschützes in das unpraktischere Fahrgestell des Möbelwagens zu setzen. Da baue ich dann lieber gleich einen Coelian.

#15 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Steffen 28.05.2020 19:52

avatar

@Alex DeLarge

Im Möbelwagen vielleicht ... mit ein paar Modifikationen an den klappbaren Wänden. Aber dann ist da noch die Gewichtsfrage. Oder man lässt die klappbaren Wände gleich ganz weg.

Auf jeden Fall ist der vertikale Zwillingzu groß für den "Ostwind" Turm. Das ist ein ziemlicher Klopper, ca. doppelt so schwer wie der Einling. Da hätte ein komplett neuer Turm entwickelt werden müssen.
Für den Einbau in den "Ostwind II" war daher ein horizontaler 3,7cm FlaK-Zwilling vorgesehen - der gleiche wie im "Coelian". Der horizontale Zwilling war wesentlich leichter und Platz-sparender als der vertikale Zwilling. Er passt problemlos in den "Ostwind" Turm. Vorn müssen halt nur zwei anstelle des einen Schlitzes wie beim Einling geschnitten werden.
Den "Ostwind II" Turm mit horizontalem Zwilling gibt es vom Schatton Modell im Maßstab 1/35. Habe diesen Turm Bausatz hier und werde am Wochenende eine Bausatz-Vorstellung dazu machen. Kam bisher noch nicht dazu.

Egal. Wann gibt es dann den Coelian von dir zu sehen ?

#16 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Alex DeLarge 28.05.2020 20:13

avatar

... dauert noch etwas, aber das Sortiment Flakpanther liegt schon auf Halde. Habe das Takom-Set#2105 geschossen, welches zwei Türme für Panther enthält: Einer wird als 20 mm 151/20 Vierling auf Panther D-Basis aus der Schachtel entstehen. Den Coelian-Turm setze ich auf ein Panther G-Fahrgestell (Dragon#6268). Ich denke nicht, daß, hätte man den Coelian in Serie gegeben, D-Wannen dafür verwendet worden wären. Nur der hölzerne Studien-Turm war darauf aufgebaut - daran hat sich Takom wohl orientiert.

#17 RE: 3 cm 103/38 Vierling auf Pz. IV Möbelwagen (Tamiya + Das Werk) von Steffen 28.05.2020 21:34

avatar

@Alex DeLarge
Die Panther D Wanne ist für beide Türme falsch. Wären sie in Serie gegangen, dann der Vierling frühestens auf einer späten A Wanne und der "Coelian" auf einer späten G Wanne.
Denkbar wäre die Verwendung von überholten alten Wannen aus Werkinstandsetzung, was bei anderen deutschen Flak-Panzern üblich war. Ausnahme der "Ostwind" der wurde bei Ostbau Sagan auf überholten alten G und H Wannen gebaut. Parallel baute ihn Deutsche Eisenwerke, Werk "Stahlindustrie" Duisburg auf nagelneuen Wannen aus Krupp-Gruson Produktion auf.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz