#1 Tiger 1 - Mid. von Winterson 12.03.2020 13:31

avatar

Hallo Zusammen,
ich hab mal wieder einen Tiger fertig gestellt.
Immer wenn es am Sherman aus dem Baubericht gerade nicht vorwärts ging, wurde am Tiger gearbeitet und während der Sherman noch auf Weathering Produkte wartete, hab ich den Tiger nun fertig gebaut.
Bei dem Modell handelt es sich um ein mittleres Baulos von Dragon mit der Kit-Nummer: 6700 von 2014. Der Bau geht Dragon typisch gut von der Hand und macht Spaß, allerdings hat der Bausatz seine Schwächen. Es handelt sich um eins der ersten Sets mit Zimmerit und das sieht man leider auch. Während die Struktur am Turm wirklich gut ist, ist das Zimmerit an der Wanne doch sehr fein geraten und kann mit Produkten z.B. von Atak nicht mithalten. Dragon hat in den Jahren das Zimmerit nochmal verbessert, allerdings nur bei den späten Ausführungen. So hat der Tiger Mid 6624 von 2019 hat ebenfalls noch das alte Zimmerit.
Leider liegen dem Set die DS Ketten bei und der PE Bogen ist abgespeckt. Gerade die Werkzeughalterungen hab ich hier vermisst. Rye field bietet hier mit seinen Sets hingegen eine tolle EGK und Ätzteile die keinen Wunsch übrig lassen zu deutlich besseren Konditionen. Ergänzt wurde der Bausatz daher mit der Einzelgliederkette von Rye Field. Mittlerweile meine Vierte und der Zusammenbau hat nun auch was meditatives
Die Werkzeughalterungen sind von ABER (Diese fallen allerdings auch ab von den Ätzteilen die Rye Field seinen Tigern beilegt) und weil ich gerade im Flow war wurden die Rohrwischerstangen aus 0,8 Messingprofilen neu und die Halterung aus Sheet gemacht. Dabei haben die Flügelmuttern für die Innenseiten der Winkelspiegel auch eine neue Heimat an den Halterungen gefunden.
Dann wurden noch zwei Tücher ergänzt. Eines verdeckt einen unschönen Spalt im Zimmerit an der Bugplatte, das andere Tuch hat auf dem Turm seinen Platz gefunden. Die Abschleppseile sind von Eureka XXL.Auch wenn der Bausatz nicht perfekt ist, hatte ich doch meinen Spaß mit mit dem Projekt.
Genug geredet, los gehts!















Nicht mehr zu sehen, der Spalt im Zimmerit am Übergang der Bugplatten








Das Fahrwerk hat nicht ganz den gewünschten Effekt, alles im allen finde ich es aber noch i.O.





Blick auf das Tuch am Turmdach. Das dünne Kosmetiktuch wurde in einem Weißleim/Wasser Mix getunkt und ließ sich sehr gut in Falten legen.





Ansicht von Oben, die Streaks auf dem Turmdach sind mir immer besonders wichtig, die eigene Anspannung war dabei ordentlich hoch.





Zum Schluß noch zwei Bilder aus der Bauphase:








Der neue Tiger hat jetzt seinen finalen Platz im Triptychon gefunden. Alle Baulose vereint: Früh, Mitte, Spät.

Viele Grüße
Stephan

#2 RE: Tiger 1 - Mid. von Panzerjunge 12.03.2020 14:54

avatar

Moin Stephan,

mir gefällt die Raubkatze, ist dir gut gelungen. Ein Punkt fällt mir aber ins Auge:

Die Ablaufspuren auf dem Turmdach wären mir zu krass, die hätte ich noch etwas verblendet. Zumal die Verlaufsspuren hinter der Richtschützenluke für mich auch keinen Sinn ergeben, da das Turmdach an dieser Stelle horizontal ist und nicht abgeschrägt wie im vorderen Bereich. Diese hättest du vllt mit kreisenden Bewegungen verblenden sollen
Im Großen und ganzen ist er aber gut geworden

MfG

Patrick

#3 RE: Tiger 1 - Mid. von Steffen 12.03.2020 15:02

avatar

Beide Daumen hoch. Dein Tiger I gefällt mir sehr gut.
Aber ...

Zitat von Winterson im Beitrag #1
Alle Baulose vereint: Früh, Mitte, Spät.
Kolossale Fehlinformation ! Es gab kein früh, mittel, spät. Das war anno Tobak eine völlig willkürliche Einteilung von TAMIYA, was die anderen Bausatz-Hersteller übernommen haben. Tatsache ist, es gab in jedem einzelnen Produktionsmonat äußerlich sichtbare Änderungen. Heißt nun für dich ; da musst du noch eine ganze Ecke mehr Tiger I bauen, um alle Baulose vereint in der Vitrine stehen zu haben. Für uns heißt das dann ; noch mehr schöne Tiger I Bilder von dir.

#4 RE: Tiger 1 - Mid. von Winterson 12.03.2020 15:33

avatar

Hey Zusammen und Danke für das Feedback, freut mich das der Tiger gut ankommt!

@Panzerjunge Recht hat du, am horizontalen Dach hätte ich mich mit den Streaks dann doch etwas zurück halten können, ich war so schön im Flow und wollte hier auch auch das die Streakingspuren gut sichtbar sind.

@Steffen Yes, right! Früh, Mitte und Spät sind ja die Kinder der Hersteller und Buchautoren um die Baulose grob zuzuordnen.Alan Hamby hat auf seiner Seite ja die tolle Liste mit den monatlichen Änderungen der Fahrzeuge: www.alanhamby.com
Da gibt es in der Tat noch viele Tiger Varianten für die Vitrine. Aktuell hab ich auch vier Tiger Bausätze auf Lager
Erstmal mach ich aber eine kleine Tiger Kur und baue den Sherman aus dem Baubericht fertig, danach geht es an einen Königstiger.


Beste Grüße
Stephan

#5 RE: Tiger 1 - Mid. von jerrymaus 12.03.2020 16:56

avatar

Hallo
Schönes Kätzchen,nur die dunklen Streaks würde ich noch etwas mehr verblenden.Bei dem Werkzeug,den schwarzen,vieleicht mal mit etwas Stahlfarbe trocken malen.Das Kolonnenlicht am Heck sowie die Winkelspiegel könnten auch noch etwas Farbe vertragen.Mal daran gedacht,eine Figur zu bemalen und daneben zu stellen als größenvergleich? Ach ja,schönes Tiger Rudel hast Du
Thomas

#6 RE: Tiger 1 - Mid. von Winterson 12.03.2020 19:33

avatar

@jerrymaus
Erwischt! :D Die Lackierung der Winkelspiegel spare ich mir meistens, da man diese unter den Blenden kaum sieht und man so bescheiden rankommt.
Mich wundert es, dass die Werkzeuge so schwarz wirken. Zuerst wurden die Flächen mit Gun Metal trockengebürstet, anschließend hab ich die Kanten der Werkzeuge mit den Weathering Pencils in Stahlfarbe nochmal betont. Möglicherweise hat der abschließende Dull Coat von Mr Hobby den Effekt abgemildert. Ich werd das mal im Auge behalten bei den nächsten Modellen.
Thema Figuren...eine schöner Offizier der entspannt auf dem Tiger sitzt wäre echt schon cool...hmmm ich trau mich an Figuren und eine Base noch nicht ran.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz