#1 IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von panzerbauer99 27.10.2019 16:08

avatar

Ahoi Matrosen,

Bei mir ist gestern etwas sehr exotisches in die Werkstatt gespült worden und zwar ein Schiffsbausatz
Es handelt sich hierbei um den Hasegawa Bausatz der "Mikasa" zum Zeitpunkt der Schlacht von Tsushima.
Der Bausatz ist 2005 auf den Markt gekommen und weißt für seine fast 15 Jahre einen extrem hohen Grad an Details auf, alles gestochen scharf und sehr akurat.
Und weil mir ein Bausatz so ohne Ätzteile und so viel zu langweilig ist, dachte ich mir ich pimp den etwas auf. Gesagt getan und schon landeten:
1x Holzdeck von Flyhawk/Woodhunter
1x Eduard Set für die Mikasa
1x Satz Messingrohre von Master Model
1x Signalflaggen von Eduard
1x IJN Flaggen von Eduard
und Takelage Garn von Uschi van der Rosten (unter Lizenz+Verpackung von AMMO)
in meinem Einkaufskorb, na das wird ein Spaß



Nun aber die Antwort auf die Frage die wir uns alle stellen (auch ich): "Warum zur Hölle baut der "PANZERbauer" ein Schiff??!!"

Hier die Antwort:
Ich habe mich im Frühjahr diesen Jahres, nach einer nennen wir es mal "Selbstfindungskrise", dazu entschlossen meine Vollzeitbeschäftigung an den Nagel zu hängen und Geschichte auf Bachelor zu studieren. Das Semster begann vor drei Wochen und ich besuche nun ein Seminar zum Thema "Russisch-Japanischer Krieg". Im Rahmen dessen soll eine Forschungsarbeit geschrieben werden und ich entschied mich für den Themenkomplex der Seeschlachten mit Fokus auf eben jene Schlacht bei Tsushima. Deshalb dachte ich mir ich baue mal zur Abwechslung ein Schiff und lasse euch indirekt an der Entstehung meiner Arbeit und des Modells teilhaben.

Ja, ich weiß ich hab viel zu viel geschrieben, aber jetzt bin ich auch fertig. Ich hoffe das Projekt findet viel Anklang und vorallem von den erfahrenen Skippern unter uns bekomme ich den ein oder anderen Tipp.

In diesem Sinne...

Ich habe fertig.

#2 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von Stefan 27.10.2019 16:49

avatar

@panzerbauer99

Erstmal meinen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung einen neuen Weg zu gehen, Du ibist noch jung und hast genug Zeit was neues zu machen. Schön, daß Dich auch Deine Eltern offenbar dabei unterstützen. Heute denk ich mir oft, hättest Du damals was anderes gelernt , aber leider zu spät, Na egal

Auf den Bericht bin ich sehr gepannt, und würde mich über zahlreiche Updates freuen. Beitagen kann ich leider nicht viel, aber wenigstens zuschauen.

Wo hast Du die ganzen Sachen bestellt?

#3 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von smoke 27.10.2019 17:11

avatar

Hurra noch einer !
Da bin ich aber sowas von dabei.
Ein (allerdings erfolgloser) Gegner ist hier : https://www.dmmb.info/t13061f140-Knyaz-Suvorov.html

#4 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von panzerbauer99 27.10.2019 18:21

avatar

Zitat von Stefan im Beitrag #2
Erstmal meinen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung einen neuen Weg zu gehen, Du bist noch jung und hast genug Zeit was neues zu machen. Schön, daß Dich auch Deine Eltern offenbar dabei unterstützen. Heute denk ich mir oft, hättest Du damals was anderes gelernt , aber leider zu spät, Na egal
Danke danke. Ich bin auch froh den Schritt getan zu haben und bin bisher sehr glücklich mit meiner Entscheidung. Ich versuche so viel wie möglich zu zeigen und euch auf dem laufenden zu halten. Die Mikasa und das ganze spezifische hab ich bei Ebay geschossen und die Flaggen und das Garn beim Sockelshop

#5 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von panzerbauer99 08.11.2019 23:06

avatar

Ahoi ihr Landratten,

Hier mal ein Zwischenbericht nach der ersten Woche im Dock:

Angefangen habe ich damit, alle der vier Milliarden Bullaugen aufzubohren und anschließend den Rumpf zu verkleben.
Das Deck wurde aufgesetzt, jedoch konnte ich hier nicht mit Details weitermachen, da ja nach der Lackierung das Holzdeck noch kommt.
Dies muss auch bei den folgenden Schritten beachtet weren, so baue ich in Baugruppen und nur jene fertig, welche kein Holzdeck benötigen.
Dies waren bisher die Schornsteine und ein Kanonendeck.

Zu den Schornsteinen, diese Ringe waren echt eine Qual und solch winzige PEs zu verbauen nicht einfach, doch ich habs geschafft.
Bei den Kanonen versuchte ich diese aufzubohren, doch dies ist bei dem Durchmesser schlicht unmöglich. Auch Spritzennadeln herzunehmen wäre fast unmöglich.

Hier jedoch nun die Bilder:










Ich hoffe euch gefällts...

Demnächst mehr...

#6 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von Steffen 09.11.2019 01:24

avatar

Oh Mann. Noch so ein Masochist, der sich Nano-Ätzteile antut.

Also meinen größten Respekt, dass du dich hier heran gewagt hast. Und der Erfolg spricht für sich. Sehr schön gemacht.

#7 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von jerrymaus 09.11.2019 10:14

avatar

Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt,wertet das Modell ungemein sehr auf
Thomas

#8 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von smoke 09.11.2019 10:37

avatar

Das sieht richtig vielversprechend aus.

Hier mal ein sehr hilfreicher link : http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=47&t=11097

#9 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von Reinhart 09.11.2019 14:58

avatar

Zitat von panzerbauer99 im Beitrag #5
Ich hoffe euch gefällts...

Sehr

Zitat von panzerbauer99 im Beitrag #5
Bei den Kanonen versuchte ich diese aufzubohren, doch dies ist bei dem Durchmesser schlicht unmöglich. Auch Spritzennadeln herzunehmen wäre fast unmöglich.



Warum die Messingrohre aufbohren
Ach, du meinst die kleinen Dingerchen an den Seiten

#10 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von DerManni 11.11.2019 06:35

avatar

Tolles Teil. Wahnsinn was da an Details drauf sind.
Gruß,
Manni

#11 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von Michael Wolff 11.11.2019 12:12

avatar

Ich seh das genau gleich wie Manni! Das ist wirklich faszinierend , aber für mich als Grobmotoriker leider nichts :-)

Übrigens, klasse Bilder die du "schiesst" !!

Gruß Micha

#12 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von panzerbauer99 11.11.2019 23:14

avatar

Freut mich das die Mikasa euch bisher gefällt.
Bei den Fotos gebe ich mir sehr mühe ansprechende Fotos zu schießen.

@smoke Danke für den Link, ich überlege mal ob ich das umsetze oder ob es mir zu viel Aufwand is

#13 RE: IJN "Mikasa" / Hasegawa 1:350 von smoke 12.11.2019 17:32

avatar

Ist vor allem sehr hilfreich wg. der Lackierung, da die Dame ja des öfteren das Gewand gewechselt hat.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz