Seite 1 von 2
#1 Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 01.05.2019 12:54

avatar

Hallo Modellbaufreunde

Schon länger habe ich keinen Baubericht mehr erstellt. (Naja außer den vom E100) Deswegen dachte ich mir, ich könnte hier wieder mal etwas posten.
Ich habe seit ein paar Tagen wieder ein neues Projekt in Arbeit. Es handelt sich dabei um ein kleines Diorama. Das Szene spielt in Berlin im Mai 1945. Dort fährt ein T-34 über eine Tigerwanne. Bevor jetzt alle schreien, dass das niemals so war, sag ich: Ist mir Wurscht. Es wird ein reine fiktive Szene. Also alles absolut erstunken und erlogen.
Zum Einsatz kommen ein Tiger von AFV und ein T-34 von Dragon. Zu den Hauptdarstellern (Figuren) wird es erst später etwas zu sagen geben.
Los geht es erstmal mit den beiden Bausätzen:



Am Tiger muss das Zimmerit aufgebracht werden. Das habe ich diesmal mit Styrodur gemacht. Für ein Vrack wie es dieser Tiger werden soll funktioniert diese Methode.
Erst das Styrodur mit dem Proxxon in schmale Streifen schneiden (unter 0.5mm) und dann das Muster einprägen.



Mit Revell Contacta Clear lässt sich alles super befestigen:



Das Zimmerit beschädigt man dann einfach mit dem Skalpell



Für den Hintergrund der Szene erstelle ich eine Ruine. Diese besteht zum Teil aus Kork, da ich mal einen neuen Werkstoff ausprobieren wollte.
Die Untersetzer aus dem 1€ Laden werden in Streifen geschneitten und miteinander verleimt.



Leider ist der Kork etwas zu grob (leider nicht optimal) aber es muss reichen



Dann habe ich asu Styrodur eine Säule erstellt und diese dann mit Drahtbürste und Messer beschädigt



Der Bogen wurde auf die Säule geleimt



Eine Wand gibts dann auch noch:

#2 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Pelli 01.05.2019 20:08

Moin,
das sieht nach einem sehr interessanten Projekt aus! Das Zimmerit ist soweit gelungen. Freue mich auf weiteres.

#3 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 30.06.2019 19:23

avatar

In letzter Zeit hatte ich nicht so viel Zeit am Diorama weiterzubauen. Der Sommer wirft seinen Schatten vorraus...

Aber jetzt dennoch ein kleines Update. Zwar ist der Bau schon weiter fortgeschritten, allerdings gibt es da noch keine Fotos davon.

Der Tiger wurde vollständig mit Zimmerit beschichtet und das Laufwerk montiert.






Die Inneneinrichtung stammt von Verlinden, allerdings muss ich hier noch einiges scratchen, da der Innenraum zerstört wurde.



Hier mal das erste Layout von der Base. Der Tiger wird im Grund stehen und der T34 oben drüber fahren.

#4 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Steffen 30.06.2019 21:58

avatar

Verschiedenfarbiges Plastik am Tiger. Waren grüne und gelbe Spritzlinge im Karton oder hast du Teile anderer Bausätze verwendet ?
Der Sichtblock des Fahrers ist noch lose, oder ?

Deine Basis sieht schon sehr vielversprechend aus. In welche Richtung soll die Ruine denn, eine Kirche ?

#5 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 01.07.2019 07:56

avatar

Hallo Steffen. Nein, das ist der reine AFV Tiger. Die Farben waren so. Ja, der Fahrersichtblock ist noch lose. Die Base soll in RRichtung Kirche abdriften. Richtig erkannt.

#6 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 01.07.2019 12:21

avatar

Die Basis wurde mit Spachtelmasse überzogen.



Einzelne Steine, Holz und Draht wurde schon mal eingedrückt.



Der Tigerkranz wurde verkleinert und ein Zahnantrieb aus Styrodur (auch mit dem Zimmerittool gemacht) eingebaut



Desweiteren bin ich gerade am scratchen der Ammo Racks.





Es ist soweit alles noch zerlegbar um beim lackieren besser bei zu kommen.

#7 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 12.07.2019 19:19

avatar

Danke, freut mich wenn es euch gefällt.
Weiter geht es mit dem Tiger. Hier wurde ein spartanischer Motor eingebaut (sieht man eh nicht mehr viel von), sowie das Einschussloch eingebohrt.





Hier sieht man wie einfach ich die Inneneinrichtung gehalten habe, aber da eh noch Schrott vom Innenraum in den Tiger rein kommt muss es nicht so genau sein.





An der Basis wurde auch weiter gewerkelt. Nach der schwarzen Grundierung erfolgte ein grauer Überzug.



Die Sandsteine sind mit allerhand Braun- und Gelbtönen lackiert worden.



Um einen 3D Effekt zu erhalten, habe ich oben an den Steinen immer einen Streifen sehr hell lackiert.



Und ihn anschließend mit dem Oilbrusher noch etwas nachbearbeitet.



So, das war es erstmal wieder. Bis Bald!

#8 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Stefan 13.07.2019 20:43

avatar

Ich bin beeindruckt über die Entwicklung und mit welchen Werkstoffen Du arbeitest, teilweise sehr ungewöhnlich finde ich.

Halte uns auf dem Laufenden

#9 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 17.07.2019 08:31

avatar

Danke. Freut mich wenn ich mit dem Baubericht euer Interesse geweckt habe.

Heute gibt es ein kleines Update. Alles eigentlich kein Ding...

An der Base habe ich den Grund erst mit dunkelbraunen Farben vorlackiert.



Mit den gleichen Farben wie die Säulen, wurde auch der Boden lackiert um ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.



Zur Verfeinerung des Bodens wurden Pigmente aufgebracht und mit Fixer fixiert.



Das Ergebnis kann sich sehen lassen, hier noch etwas mit Ölfarbe nachgearbeitet.



Auch der Tiger hat seinen lackierten Innenraum erhalten. Alles etwas schief, aber das muss so.



Der Innenraum wird später noch mit Teilen des Turms, kaputten Hülsen etc. gefüllt.

Jetz geht´s erstmal mit dem eigentlichen Tigerbausatz weiter...

#10 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 01.08.2019 20:05

avatar

Heute geht es weiter mit einem Update für den Tiger.

Erstmal wurde die noch übrig gebliebene Wanne nach allen Regeln der Kunst zusammengesetzt und mit ein wenig Metall aufgewertet. Die Werkzeuge wurden alle entwendet... Der Grundbausatz bietet da leider keine Möglichkeiten.



Bevor das Ganze in die Lackstraße geht, eine letzte Stellprobe im halbfertigen Diorama mit halbfertigen T34.



Gelackt wurde dann mit der Grundierung von Mig - schwarz (kein Bild :rolleyes:) . Dann habe ich mit dem Color Modulation Set von AK weitergearbeitet.





Als nächste Übung galt es den Schwarzen Schneckenschleim (meine Frau erschrak richtig als sie das Zeug auf dem Panzer sah) in Position zu bringen.



Danach wurde Feld für Feld, schön braun und grün ausgemalt.




Wie das ganze ausgegangen ist, sag ich euch im nächsten Update. Also bis bald... (jetzt an die Musik vom Lindenstraßenstraße - Abspann denken oder besser summen)

#11 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von jerrymaus 01.08.2019 20:33

avatar

Großes Kino,was Du hier zeigst.Die Farb Modulation finde ich an Deinem Modell beser,als wie auf dem Karton (OHNE zu Übertreiben !!! )
Thomas

#12 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 11.08.2019 14:54

avatar

Heute gibt es wieder ein Update vom aktuellen Projekt.
Der Tiger wurde entkleidet und sein Gewand kam zum Vorschein:



Anschliesend wurde der Panzer mit allerhand Ölfarben behandelt um den Kontrast etwas zu brechen.



Dann konnte ich es mal wieder nicht abwarten und habe den Panzer gleich mal in die Landschaft eingefügt.





Als Kette hab ich bei EBay eine Friul günstig (10€) geschossen. Grausam das Teil. Das war noch eine mit Laschen. Sie war fertig Brüniert, aber unvollständig. Macht nichts ich brauche eh nur ein Teil davon.



Der T34 wurde grob zusammengebaut, um das Laufwerk dem Boden anzupassen. Die glatten Laufrollen stammen aus einem Miniart- Satz. Eigentlich sollte die kette auch von Miniart kommen und beweglcih sein, vergesste es. Lasst die Finger von den Miniart T34 Ketten. Diese sind nicht beweglich zu verarbeiten. Zum Kleben ok - beweglich geht nicht. Außerdem sind an jedem Kettengleid 3 Angüsse zu versäubern. Da hab ich auf dei Magic Track zurückgegriffen.





So, jetzt seid ihr wieder auf dem aktuellen Stand.

#13 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von ziu82 11.08.2019 22:06

avatar

Das ist total klasse.

#14 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Stefan 12.08.2019 08:17

avatar

Das wird richtig gut, so wie man vermuten kann

#15 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 27.08.2019 14:13

avatar

Danke an euch alle, schön das euch mein Werk interessiert.


Inzwischen ist wieder viel passiert. Der T 34 ist im Rohbau fertig und auf das Diorama angepasst. Aber seht selbst...

An der Wanne hat es einige Passprobleme gegeben, hier hat Drogon wohl die falsche Ober - oder Unterwanne beigelegt. Mit der Säge und dem Skalpell wurde dieser Misstand behoben.



Verfeinert wurde der Panzer mit einem Voyager Ätzteilsatz. Die Lüftergitter sind hierbei ganz schön tricky. Das Rauchfass kommt aus der Grabbelkiste.



Das Highlight des Fahrzeuges sind die Bettgestelle. Diese wurden zusammengelötet, das hält einach besser als kleben.



Der Turm ist somit fast fertig zusammengebaut. Die Kanone stmmt von RB Model.



Der Rohbau ist nun fast abgeschlossen.







#16 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Panzerroland 27.08.2019 18:09

avatar

Hallo,

bin sehr begeistert!

#17 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von Stefan 28.08.2019 12:17

avatar

Großartitge Arbeit !!! Hast Du die Bettgestelle schon verklebt, ich meine wegen der Lackierung

#18 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 03.11.2019 07:07

avatar

Lange ist hier nix passiert, das lag einerseits am Sommer andererseits an meiner beruflichen Veränderung. Jetzt geht es weiter und der T34 ist inzwischen auf der Zielgeraden.

Mit dem 4BO Set von AK (was sich übrigens hervorragend verarbeiten lässt) habe ich den Panzer moduliert.



Nach den Aufbringen der Decals, wurde der weiße Streifen mit Wasable White von Ammo lackiert. Diese Farbe bringe einen verschwommenen, halbtransaprenten Effekt.



Der fertig lackierte Tank. Im Vordergrund die Laufrollen haben schon ein Pinwash bekommen.



Gefiltert wurde dieses mal mit den Oilbrushers. dazu einfach kleine Punkte auf das ganze Fahrzeug auftragen und diese mit White Spirit verblenden. Einzelne Areale können auch nochmal gesondert behandelt werden, um z. B. den Filter zu verstärken.



Schön Dreckig solls werden, dabei halfen die Pigmente und Fertigmischungen von AK.



Das Pinwash erfolgte mit Dark Wash for green Vehicles. Hier sollte man wirklich mit viel Geduld rangehen um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Jede Niete und Fuge muss einzelnd gewaschen werden.



Gechippt wird mit einem hellen grünton und dem allseits bekannten Vallejo 822. Entweder mit Schwamm oder Pinsel.



An Streaks habe ich nicht gespart. Die verschidenenen Produkte zum Erstellen dieser seht ihr auf dem Foto.



Zum Schluss bekamen noch die Bettgestelle ihre Behandlung mit rostigen Farbtönen.

#19 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von doom99 03.11.2019 07:12

avatar

Wnn alles fertig Montiert ist sieht der Tank dann so aus:











Jetzt ist das Fahrzeug zu 95% fertig. Im nächsten Beitrag werde ich das Geheimnis um die Figuren lüften.

#20 RE: Arbeitstitel: Tiger vs. T-34 -- AFV Club, Dragon von bosso 03.11.2019 08:57

avatar

Der T34 ist dir echt super gelungen und perfekt gealtert

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz