#1 3646 ZVEZDA "Tiger I Ausf.E German Heavy Tank (Early Production)" 1/35 von Steffen 02.10.2018 23:44

avatar

ACHTUNG - viele Bilder !

Anbieter : ZVEZDA

Art.Nr. : 3646

Bausatz : "Tiger I Ausf.E German Heavy Tank (Early Production)"

Erscheinungsjahr : 2012

Maßstab : 1:35

Preis : je nach Bezugsquelle 20 - 30 €

Bespechung :

Unter dem Kartondeckel ...



... verbirgt sich der eigentliche Karton.



Nach dem Aufklappen erwartet dieser Anblick.



Die Bauanleitung ist gut gemacht und sehr verständlich, ...



... sie hält jedoch eine kleine Überraschung bereit. Achtet mal unten auf die Seitenzahlen, nach 2 kommt 5.
ZVEZDAs Bauanleitung besteht im Grunde aus zwei halb gefalteten DIN A3 Blättern. Wohl aus Unachtsamkeit hat man nicht auf die Seiten geachtet. So sind die Seiten der Bauanleitung alle vorhanden, jedoch durcheinander. Das ist keine große Herausforderung, läßt aber amüsiert schmunzeln.



Zwei Markierungs-Optionen stehen zur Auswahl.



Decals und Spritzling F mit den Klarsichtteilen.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Spritzling A besteht aus Wanne und Wannendach

An jeder Achsbohrung sind in der Bodenplatte Sinkstellen. Man sieht es nur, wenn man das gebaute Modell auf den Kopf stellt. Also entscheide Jeder selbst, ob verspachteln oder nicht.







Schön, dass ZVEZDA an die 5 Bohrungen auf dem Kugelfang vor dem Fahrer-Sichtblock gedacht hat. Jedoch hat ZVEZDA fälschlich auch eine Schweißnaht zwischen Abdeckplatte und Stirnplatte dargestellt. Hier links und rechts vom Kugelfang zu sehen. Diese Schweißnaht gehört dort nicht hin und muss verschliffen werden.



Die Sockel der Bosch Scheinwerfer sind eine Katastrophe. Man sollte sie unbedingt wegschneiden und ersetzen. Wer schon diverse deutsche 1/35 Panzer von DRAGON gebaut hat, der wird genug solcher Sockel in der Krambox haben. Ansonsten hilft der Zubehör-Markt. Und wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich die Bosch Scheinwerfer selbst mit ersetzen. Denn die Scheinwerfer des Bausatzes sind akzeptabel, Begeisterungsstürme rufen sie aber nicht hervor.



An den Seiten der Oberwanne sind großflächig Sinkstellen vorhanden. Leider kein Einzelfall. Im Internet und in der ModellFan Ausgabe Februar 2014 findet man diverse (Bau-) Berichte, wonach es bei wirklich jedem ZVEZDA 3646 Bausatz der Fall ist. Das stellt für einen halbwegs erfahrenen Modellbauer keine Hürde dar, ist aber doch ärgerlich.





Bei meinem Bausatz ist die Wanne etwas verbogen, offenbar bedingt durch die Packweise im Karton. Es läßt sich kaum fotografieren. Aber der Winkel zwischen senkrechter Unterwannen-Seitenplatte und der waagerechten Platte über dem Kettenlaufwerk ist auf beiden Wannenseiten nicht im 90° Winkel. Erst beim Bau wird sich zeigen, ob sich das von allein gerade zieht oder ob es ein Problem ist. Jedenfalls las ich nirgendwo sonst hiervon.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Spritzling B



Schöne Nieten an der Rückseite der Turmstaukiste. Die Vorhänge-Schlösser sind nicht so gut wie bei DRAGON. Aber schön, dass sie da und ausreichend detailliert sind.



Auch die Oberseite der Turmstaukiste ist ansprechend.





Ein 2-teiliges Kanonenrohr ist heute nicht mehr zeitgemäß. Das hätte man besser lösen können



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Spritzling C



Ein großes Manko des Bausatzes ist die Luftfilteranlage. Die Schläuche und Rohre sind nur halb so dick wie sie sein sollten.
Entweder man läßt die Feifel Luftfilteranlage weg, was im Felde durchaus oft vorkam. Oder man kauft das korrigierende Zubehör von MR Modellbau oder VOYAGER.





Das Bordwerkzeug wirkt plump und sollte komplett ersetzt werden. In den Tiger I Bausätzen von DRAGON und TAMIYA sollteb sich genug überzählige Teile als Ersatz finden lassen. Oder man kauft entsprechendes Zubehör.





Die Stirnplatte. Wie schon an den Wannenseiten, so sind auch hier großflächig Sinkstellen vorhanden.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Spritzling E ist 2x vorhanden







Die Überpanzerungen der Auspuffe sind in ihrer Form daneben. Wer hat, nimmt überzählige Teile aus den Tiger I Bausätzen von DRAGON oder TAMIYA. Alternativ bietet The New TMD diese Teile auch in Resin als Zubehör an.



Sehr schön sind die Achsnaben für die abgenommenen äußeren Laufräder (wurden zum Bahntransport entfernt) Es sind acht Stück vorhanden, so kann das Modell bahnverlastet dargestellt werden. Seltsamerweise geht der Bauplan nicht darauf ein.



In der ursprünglichen Auflage besaß der Bausatz noch Gummiketten. Daher waren hier auf Spritzling E für die Turmseiten noch Ersatzkettenglieder mit vollen Führungszähnen vorhanden.
ZVEZDA änderte das jedoch sehr schnell, so dass jetzt anstelle der Gummiketten 2x Spritzling G mit sehr schönen Segmentglieder-Ketten mit separaten Führungszähnen beiliegen und diese Kettenglieder von Spritzling E nicht mehr benötigt werden.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Spritzling G ist 2x vorhanden

Eine schön gemachte Segmentglieder-Kette. Die Führungszähne sind separat, um deren offene Durchbrüche gestalten zu können.
Für die Kettensegmente liegen die Führungszähne als Leisten bei, das spart ungemein Arbeit. Eine sehr gute Idee von ZVEZDA.



Die Kette ist ansprechend detailliert. Leider hat ZVEZDA an der Außenseite die Köpfe der Kettenbolzen vergessen. Wer mag kann sie mittels einem Set von MENG ergänzen.
An der Innenseite sind hier und da leichte Auswurfmarken vorhanden. Sie werden am gebauten Modell größtenteils von den Laufrädern verdeckt. Insofern kann man sie verspachteln, muss es aber nicht zwingend.







- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Fazit :

Was soll man hier sagen ; gewollt und nicht gekonnt ? Das wäre unfair. Denn einerseits beweist ZVEZDA mit teils sehr feinen Details sein Können und punktet mit einer Inneneinrichtung für den Turm. Die Beschriftungen auf den Gummibandagen der Laufräder sind herrlich. Aber andererseits sind da grobe Details wie die Sockel der Bosch Scheinwerfer und das simpel dargestellte Bordwerkzeug. Auch die wesentlich zu dünnen Schläuche und Rohre hätte man vermeiden können. Insgesamt wirkt es wie ein Projekt, welches präzise begann und dann zu einem schnellen Ende forciert wurde man schlampig.

Kann man den Bausatz nun empfehlen ? Ja und Nein.
Ja. Für Hobby-Einsteiger und Modellbauer welche es nicht so eng sehen ist der Bausatz eine Empfehlung. Ebenso für eine Empfehlung für schmale Budgets aufgrund des geringen Preises ... bei ebay schon für etwas über 20€ zu haben.
Nein. Für den anspruchsvollen Modellbauer gibt es hier einfach zu viel zum Nacharbeiten und Nachdetaillieren. Da ist man mit Bausätzen von DRAGON oder Rye Field Model besser dran.

Kurzhistorie Original :

Noch einmal über den Tiger I abhandeln, hieße Eulen nach Athen tragen. Der Tiger I ist bestens dokumentiert und wohl jedem Modellbauer bekannt.
Für Detailwissen empfehlen sich Seiten wie http://www.alanhamby.com/tiger.html oder http://tiger1.info/ Wobei sich erstgenannte Seite hervorragend für Grundwissen eignet und die zweitgenannte Seite sehr ins Detail geht.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz