Seite 2 von 4
#21 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Steffen 04.08.2018 17:59

avatar

OK, jetzt schaut der Hobel richtig interessant aus !
Hast du für das Tarnmuster die Masken von Uschi van der Rosten verwendet ?

Neben den Haken für die Ersatzkettenglieder, wären vielleicht noch leere Werkzeughalter eine Option ... lockert die großen Flächen zusätzlich (zum Tarnmuster) noch weiter auf. Neuerdings gibt es da ein hochinteressantes Zubehör : https://www.shapeways.com/product/CNX7LZ...tionId=59944078
Da braucht man sich nicht mehr mit den Fotogeätzten herum ärgern (nervtötend, diese winzigen Teile zu biegen und zusammen zu fummeln). Habe diese 3D-gedruckten schon in einem englischen Forum verbaut gesehen und werde die künftig wohl auch selbst verwenden.

#22 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 04.08.2018 19:03

avatar

Jep, das sind die Uschi-Schablonen.

Diese fertigen Halter schauen super aus. Muß ich mal besorgen, denn diesen Kleinkram biegen, das möchte ich mir auch nicht antun. Sie bleiben einfach ab. Produktionsvereinfachung. Hinten auf dem Heck wird Russen-Style eine leere 10,5er Granatkiste als Schlamperkiste festgezurrt. Dort kann das Zeug rein. Nur Kabel wird er wohl bekommen, weil ich die Metalloptik mag - vorne an die Schäkel sowie an die Halter für die Kettenglieder. Hinten rechts ist auch noch eine Schlamperkiste vom Panther montiert. Ich dachte, der Bock braucht Stauraum - irgendwo muß ja auch das Zubehör für die Flak hin.

#23 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von AlterFisch 05.08.2018 08:39

avatar

sieht schon cool aus, der steht noch in den Werkshallen und ist während der Produktion um Jahre gealtert.

Gruß

#24 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 05.08.2018 11:29

avatar

Zitat von AlterFisch im Beitrag #23
sieht schon cool aus, der steht noch in den Werkshallen und ist während der Produktion um Jahre gealtert.

Äh, nein, er wurde zwar improvisiert gebaut, soll aber schon im Fronteinsatz stehen. Nur wie kommst du auf "Jahre gealtert"? Das Fahrzeug hat abgesehen vom dezenten Chipping noch (!!! - Änderung steht aus) keinerlei Alterungsspuren. Jene finden sich nur an den Anbauteilen: der Flugzeugpanzerung, die keine Serie ist, und der Flak, die ein findiger Mechaniker aus einem Sdkfz 222 entliehen hat. Diese Anbauteile heben sich ja auch farbig ab.

#25 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Panzerroland 05.08.2018 13:57

avatar

Hallo,

ich dachte eine Luftmine hat das Fabrikdach weggesprengt und danach regnete es vier Wochen lang.

Die 3D - Druck Werkeughalterungen habe ich hier, bin allerdings noch in der Testphase. Das Problem ist, wenn z.B. eine Schaufel einen dicken Knubbel am Ende hat und man den Halter nicht aufschieben kann. Der Hersteller empfiehlt in einem solchen Fall das Werkzeug entzwei zu schneiden und danach wieder zusammen zu kleben. Das begeistert mich aber nicht.

Ich wollte deshalb den "Boden" heraus schneiden, einen Schnitt hält der Halter aus, beim zweiten zerbricht er aber. Meine Lösung ist die Messerklinge heiß zu machen und durchs Material zu schmelzen.

Zum Modell kann ich nur sagen das es wieder mal handwerklich von höchster Qualität ist.

Gruß
Roland

#26 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 05.08.2018 14:56

avatar

Zitat von Panzerroland im Beitrag #25
Die 3D - Druck Werkeughalterungen habe ich hier, bin allerdings noch in der Testphase. Das Problem ist, wenn z.B. eine Schaufel einen dicken Knubbel am Ende hat und man den Halter nicht aufschieben kann. Der Hersteller empfiehlt in einem solchen Fall das Werkzeug entzwei zu schneiden und danach wieder zusammen zu kleben. Das begeistert mich aber nicht.

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Für vorhandene Werkzeuge nehme ich oberfaul fertige Bausatzteile. Sehe allgemein keinen Mehrwert darin, solche Mikroteile höher zu detaillieren. Interessant finde ich sie dagegen für leere Werkzeughalter.

Das Tarnmuster ist nun fertig. Nervraubende Aktion. Speziell wenn Erhabenheiten wie in der Frontplatte da sind, ist es eine Pest. Fachkundiger Blick sieht nun auch schon die Januarproduktion '46.

#27 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von ziu82 05.08.2018 14:59

avatar

Krass

#28 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Steffen 05.08.2018 16:01

avatar

@Alex DeLarge
Suchst du den stereoskopischen Entfernungsmesser für diesen Burschen hier ?
Nimm doch einfach 6mm Evergreen Rohr ( oder auch dicker). Am Modell Löcher in die Seiten bohren, Evergreen Rohr einkleben und gut. Für die offenen Seiten etwas mit Punch & Die ausstanzen und damit verschließen. Vorn noch Löcher für die Optiken Löcher ein bohren und fertig ist der stereoskopische Entfernungsmesser.
Also im Prinzip wie hier : https://www.alamy.de/stockfoto-frau-lies...%3d1%26flip%3d0 , nur halt nicht so weit aus den Seiten heraus ragend.

#29 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 05.08.2018 16:21

avatar

Jep, ist für diesen Burschen: Ego-Boost für den Richtschützen, wenn der erste Pershing auf exakt 3854 m platzt.
Ich möchte die gepanzerten Dome wie am Panther F. Einfach rausragend, ist mir konstruktionstechnisch zu fragil.

#30 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 06.08.2018 21:52

avatar

Fabrikmarkierungen und Decals angebracht. Das Ganze wird nach dem Trocknen der Versiegelung noch etwas abgetönt. HIer kann man dann auch sehen, wo Werkzeughalterungen hingekommen wären, hätte man sie montiert.

#31 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von DerManni 07.08.2018 09:48

avatar

Gefällt mir mit meiner Ahnungslosigkeit in Bezug auf WWII richtig gut. Tolles Farbspiel und super Lackerarbeiten.
Gruß,
Manni

#32 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Panzerroland 07.08.2018 10:58

avatar

Hallo,

die Idee mit den Markierungen für die anzubringenden Teile finde ich super. Sind das Decals?

#33 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 07.08.2018 22:20

avatar

Zitat von Panzerroland im Beitrag #32
die Idee mit den Markierungen für die anzubringenden Teile finde ich super. Sind das Decals?

Das sind Trockenreibedecals von Wilder - prima Auswahl, top zu verarbeiten, aber leider auch sehr schwer zu bekommen.

#34 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 08.08.2018 01:47

avatar

Gepanzerte stereoskopische Entfernungsmesser im Panther F-Stil: Negativ aus Kerzenwachs erstellt und mit Pattex 2-Komponenten-Kleber abgegossen. Außenrum kommt noch eine Schweißnaht.

#35 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Steffen 08.08.2018 09:27

avatar

Richtig clevere Idee !

#36 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Rabatzpaket 08.08.2018 18:22

avatar

Klasse Raubkatze! die Turmnummern gefallen mir nicht ganz weil sie zu nem selbst "fiktiven Jt" nicht ganz passen. Hätte vermutlich eher Stabskennung genommen aber das ist meckern auf höchstem Niveau.
Sauber gebaut, klasse umgesetzt und.... ja ein rundum gelungenes Modell!

Hut ab!

Gruß
Jan

#37 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 08.08.2018 19:47

avatar

Zitat von Rabatzpaket im Beitrag #36
die Turmnummern gefallen mir nicht ganz weil sie zu nem selbst "fiktiven Jt" nicht ganz passen. Hätte vermutlich eher Stabskennung genommen aber das ist meckern auf höchstem Niveau.

Ein Kumpel baut - kleines Gimmick am Rande - ein ähnliches Fahrzeug (E-100), deren "Geschichte" lose miteinander verquickt ist: Selbe Einheit, selber Einsatzort, ähnliche Benennung. Insofern mußten wir schauen, was an Markierungen überhaupt deckend vorhanden ist. Vom Vorhandenen sind White-Outline-Turmnummern das Einzige, was auf dem Tarnmuster überhaupt erkennbar ist.

#38 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 12.08.2018 14:03

avatar

Kette montiert. Wenn das nicht brachial ausschaut!

#39 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von ziu82 12.08.2018 15:46

avatar

Jagdtiger hat immer was brachiales ;-)

Ist das die Tamiya-Kette?

Am Schäkel sieht man den Auswerferabdruck.

#40 RE: Jagdtiger mit 10,5 cm L/68 von Alex DeLarge 12.08.2018 18:14

avatar

Zitat von ziu82 im Beitrag #39
Ist das die Tamiya-Kette?
Jep, die wunschlos-glücklich-Tamiya-Segmentkette aus dem Bausatz. Schnell gefertigt und paßt perfekt. Keinerlei Versäuberung nötig und der korrekte Durchhang ist auch vorgegeben.

Zitat von ziu82 im Beitrag #39
Am Schäkel sieht man den Auswerferabdruck.
Dort kommt eh das Kabel dran - unnötig, zu versäubern. Ansonsten würde ich das unter Toleranz durchlaufen lassen, bevor ich an diesem Miniteil rumspachtele - was ich eh hasse.

Das Räumschild ist nicht mehr ganz taufrisch. Kein Wunder, bei den Massen an abgeschossenen Wracks, die den Weg des Monsters säumen.



Und nachdem Schütze Siggi Schmidt am 20 mm von Hank Redneck mit seinem garstigen Snipergewehr erwischt wurde, kam noch ein Schutzschild an die 20 mm. Jetzt hat Hank Redneck schlechte Karte. Wenn er gut ist, erwischt er allenfalls die Zielvorrichtung.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz