#1 Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Steffen 13.07.2018 23:08

avatar

Nö, ich fange hier nix Neues an. Es wird mir nur im ehemaligen Sherman Geschwister Baubericht mit drei Modellen zu unübersichtlich, also trenne ich per copy und paste in drei eigene Bauberichte auf. Neben dem M4 105mm von Chrysler bekommt nun auch der M4A3 75(W) von Fisher Body seinen eigenen Bericht.

Parallel zum Ford M4A3 Sherman und anschließend daran ging es mit einem M4A3 von Fisher Body weiter.
Aufgrund ungenügender Produktion der Gußwerke wurden Ende 1944 bei Fisher Body begonnen 300 Stück alte 'low bustle' Türme zu überholen und auf neu produzierte Wannen zu setzen. Ab November 1944 bis Januar 1945 wurden so jeweils monatlich 100 Sherman M4A3 mit recycelten Türmen gebaut. Das betraf in der Hauptsache Wannen mit VVSS Laufwerken, aber auch einige Wannen mit HVSS Laufwerken waren dabei.
Die alten Türme wurden bei der Überholung auf den neuesten Stand gebracht. So wurde unter Anderem auch die M34 Rohrwiege mit schmaler Blende durch die M34A1 Rohrwiege mit breiter Blende ersetzt. Um die größere M34A1 einbauen zu können, mußte die vordere rechteTurmseite innen etwas ausgefräst werden. Die hierdurch geschwächte Stelle wurde durch eine außen aufgeschweißte gewölbte Panzerplatte wieder gestärkt. (Diese Umrüstung hatte man schon einmal im Rahmen des 'refurbish program' während der Vorbereitung auf die Landung in der Normandie bei 'low bustle' Türmen angewendet.) Die aufgeschweißte gewölbte Panzerplatte in Verbindung mit einer nachträglich eingebauten Ladeschützenluke macht diese 300 Stück recycelten Türme einzigartig. (Die finale 'low bustle' Turm-Variante hatte ab Werk eine Ladeschützenluke, aber keine aufgeschweißte gewölbte Platte an der Turmseite, da sie den 'turret cheek' besaß, um Platz für die M34A1 Rohrwiege zu schaffen)

Turm und Oberwanne sind von Tamiya und wurden beide modifiziert. Der Turm wurde zu dem beschriebenen Recycling-Turm umgebaut. An der Oberwanne wurden wieder die voll gegossenen Lüfterroste von unten her geöffnet. Zudem wurde die Oberwanne von einer 'intermediate' auf eine 'late' Wanne umgeändert (betrifft nur den Motordeck-Teil hinter den Lüfterrosten und die nach außen versetzten Hebeösen an der Frontplatte).
Die Unterwanne stammt von Italeri mit Laufrollenwagen vom alten Dragon M4A1 Sherman. Marke Eigenbau sind die 'track skids', sie entstanden mittels 0,2mm Messingfolie und aus Schraubenköpfen (mit punch & die Set gestanzt). Als Hilfsmittel bzw. Biegehilfe diente ein 'track' skid' Plastik Teil aus dem Dragon M4A1 Bausatz.
Auch hier lieferte RB Model das 75mm Rohr und ebenso das .30cal MG für das Bug-MG.
Bei den 'periscope guards' über den Winkelspiegeln habe ich mich mal im Eigenbau versucht.
Aus Zwei mach Eins - so entstanden die Laufrollen und Spannrollen. In den alten Dragon Sherman Bausätzen liegen Laufrollen & Spannrollen ohne Rückseite bei. Also nimmt man sich davon zwei Sätze und schneiden bei einem Set alles bis auf den inneren Teil weg, schleift etwas nach und klebt die so gewonnen Inlets in den zweiten Satz ein. Fertig hat man einen vernünftigen Satz Laufrollen und die dazu gehörigen Spannrollen.















#2 RE: Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Steffen 13.07.2018 23:14

avatar

Stand 27.11.2012 15:49

Auf der rechten Heckschräge des Fisher M4A3 wurden schon einmal die Werkzeuge angeklebt, ihre Halterungen kommen später. Nach dem direkt nachfolgenden Bild habe ich auch mal ein Bild von einem unveränderten TAMIYA M4A3 'intermediate' Heck gezeigt. So kann man vergleichend die Änderungen für einen 'late' sehen, der entsprechende Bereich ist rot eingerahmt.
Die Unterwannen-Heckplatte ist mit der Anhängekupplung nun soweit vervollständigt.





#3 RE: Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Steffen 13.07.2018 23:21

avatar

Stand 20.04.2015 14:36

Kurzes Lebenszeichen ; der Fisher M4A3 hat Scheinwerfer, Hupe, Rückleuchten und den 'exhaust deflector' erhalten.



#4 RE: Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Steffen 14.07.2018 21:09

avatar

Fortschritte auch hier. Ein paar Kleinigkeiten wurden angebaut.
* asymmetrischer Panzerdeckel des hinteren Kampfraumlüfter von TGCmodels
* Bordwerkzeuge vervollständigt (noch ohne Halterungen)
* Ersatzkettenglieder in Halterungen am Heck
* Oberkante der Bugplatte mit Plastik Streifen überarbeitet um dem Baulos zu entsprechen
* T54E1 'steel chevron' Ketten von BRONCO gebaut und aufgezogen
* unten an den Laufrollenwagen die fehlenden Gegenverschraubungen ergänzt, Verwendet wurde ein LionMarc Set mit Messing Schrauben.







#5 RE: Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Steffen 15.09.2018 23:39

avatar

Da hier schon modifizierte Scheinwerfer dran waren, gab es bei diesem Sherman nur die 3D Schutzbügel von Mike Canaday (via shapeways).
Allerdings wurden die Plastik-Hebeösen weder abgeschnitten und durch die weit schöneren 3D Teile ersetzt.



Die Hupe ist das TAMIYA Bauteil, veredelt mit ABER Ätzteilen aus der Krambox - wirkt um Welten besser.



Hintere Hebeösen und Schützbügel der Rückleuchten wieder von Mike Canaday.
Die TAMIYA Rückleuchten selbst wurden wieder abgetrennt und modifiziert, damit sie dem Original entsprechen. Dazu wurde einfach unten an den Rückleuchten der angegossene "Montage-Klotz" weg geschnitten (gibt es nicht am Original) und mit 0,5mm Messing-Draht die eigentliche Halterung der Rückleuchte ergänzt.
Ersatzkettenglied-Halter mitsamt T54E1 Ersatzkettenglieder stammen von DRAGON.



Die Ladeschützen-Luke wurde neu graviert. Irgendwie kam sie mir die ganze Zeit nicht stimmig vor. Als ich sie zuerst gravierte, nahm ich eine Luke vom DRAGON 'Easy Eight' Turm als Muster. Wie ich nun heraus fand, ist dessen Ladeschützenluke jedoch im Original und im Modell größer als die am 'high bustle' Turm.
ITALERIs Sherman M4A3 Bausatz besitzt die Ladeschützen-Luke in richtiger Größe. Also wurde jene als Muster genommen und neu graviert.
Anschließend wurden Luken.Scharnier und Federmechanismus aufgebaut. Und die Antennen-Basis von LionRoar kam an ihren Platz.

#6 RE: Sherman M4A3 75(W) with recycled D50878 turret built by Fisher Body in 4th quarter 1944 von Erheart 17.09.2018 15:45

avatar

Wirklich beeindruckend!
Genial finde ich die selbstgedrehten Federn!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz