Seite 1 von 3
#1 Maus-Diorama von Alex DeLarge 30.03.2018 15:31

avatar

Nach der Vervollständigung aller Teile geht es nun daran, der Maus eine Base zu bauen. Ich dokumentiere das mal. Es soll eine richtig zünftige Gefechtsszene werden mit knackig Action.

Grundidee (fiktiv)

Die Russen rennen am 30. April 1945 gegen den Reichstag an, als die letzte, aus Restteilen zusammendrapierte Maus zum Einsatz gelangt. Mit einer Handvoll anderer Restpanzer und einem bunten Mix Infanterie tritt die Maus als Speerspitze zum Gegenangriff an, spaltet die Russen am Königsplatz in zwei Teile und dringt bis zum Spreeufer durch. Dort soll die Spreebrücke mit Goliath-Geräten gesprengt werden, um die verbliebenen Russen auf dem Spreebogen abzuschneiden.


Erstmal die bislang vorrätigen Komponenten:

Hauptdarsteller







Begleitinfanterie









Opfer der Maus






Planung



Das Grundmaß ist vorgegeben anhand einer Ikea-Standardvitrine. Außen verkleidet wird später mit patinierten Kupferblechen, dahingehend braucht der Boden nicht unterfüttert werden.

Ganz links die Uferböschung des Spreeufers. Rechts eine Gebäudefront. Höhenachse von ganz unten (Spreeufer: unten links) nach oben (Ruine: oben rechts). Damit entsteht horizontal und vertikal eine Dreiecksanordnung. Quer dazu die Stoßrichtung der Maus. Wegen der Dreieckssymmetrie wirkt das dynamisch und bedrohlich, zumal die Stoßrichtung auf den Betrachter zeigt. Das 34er-Wrack markiert zum einen als Überhöhung den Seitenrand, lenkt anhand seines Winkels aber auch jenen der Gebäudekante zum Betrachter ab (eingezeichnete Achsen).

Nochmal aus der Normalperspektive. Hierkann man die Höhenanordnung ganz gut erkennen.

#2 RE: Maus-Diorama von Sven 30.03.2018 15:41

avatar

Sieht schon sehr vielversprechend aus die Maus sieht schon mal absolut Porno aus! Dann hau mal rein , und zeig und deine Fortschritte!

#3 RE: Maus-Diorama von Stefan 30.03.2018 17:06

avatar

handwerklich sehr gut gemacht und auch durchdacht das Ganze. Besonders gefallen mir die Figuren, die sind auf sehr guten Niveau finde ich.

Aber meinst du nicht, daß das alles Zuviel wird? Ich bin halt eher ein Freund von kleinen kompakten Szenen, vielleicht auch deshalb meine Bedenken.

Lass uns aber die Fortschritte sehen, man will ja wissen wie es weitergeht. Eines würde ich noch überdenken, der Flammstrahl aus Watte ich weiß nicht recht....

#4 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 30.03.2018 18:29

avatar

Dank euch für euer Interesse.

Zitat von Stefan im Beitrag #3
Aber meinst du nicht, daß das alles Zuviel wird? Ich bin halt eher ein Freund von kleinen kompakten Szenen, vielleicht auch deshalb meine Bedenken.

Klein und kompakt und dann die Maus?
Das schließt sich aber vollends aus!

Zitat von Stefan im Beitrag #3
Eines würde ich noch überdenken, der Flammstrahl aus Watte ich weiß nicht recht....

Flammstrahl muß sein. Die Russen haben sich doch aus Furcht vor der Maus in allen Löchern und Ritzen versteckt. -- Notiere: geöffneten Gullydeckel einfügen! Vielleicht etwas feinere Kosmetikwatte - das war eher grobes Zeugs.

Heute Mittag mal das Ufer bearbeitet. Styrodur strukturiert und fett mit Acryl als Versiegelung übergrundiert. Enamel und Öl mag Styrodur nämlich garnicht. Flußboden aus AK-Geländemasse. Hier wird noch mal mit Grün trockengemalt. Um die Einfassung herum kommt Klarsicht-Blisterpackung. Ca. 1,5 cm Wasserhöhe sollen am Ende rein (Die oberen vier Steinreihen sollen rausschauen). Vielleicht ergänze ich noch ein Faß, welches im Fluß treibt.



Die Ruine ebenfalls dick in Acryl grundiert. Der Gips zieht Feuchtigkeit, weshalb es schwer ist, unbehandelt einen gleichmäßigen Farbauftrag zu bekommen.

#5 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 31.03.2018 15:14

avatar

Gehweg anglegt und für leichte Überhöhung zum Straßenbelag unterfüttert



Und die Ruine hat schonmal erste Farbe abbekommen. Da fehlt noch eine Menge, aber die Steinmaserung geht schon in die gewünschte Richtung.

#6 RE: Maus-Diorama von Sven 31.03.2018 15:28

avatar

Alles sehr schick soweit! Das einzige was mir persönlich nicht gefällt ist die Ruine! Also nicht die Bemalung, die sieht schon klasse aus , sondern der Typ Ruine an sich! Das ist doch eine Ruine aus dem nahen Osten oder? Ich hätte da eher irgendeine Geschäftshausruine genommen, aber das ist natürlich mein Geschmack

#7 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 31.03.2018 17:23

avatar

Verdealt wurde die Ruine von Royal als "Ruined German Hauptamt". Der schmucklose Neo-Klassizismus paßt auch, wie ich finde, recht gut zu Administrativbauten dieser Zeit. Wäre die Ruine noch ca. 5 cm höher, wäre ich nicht böse drum, aber dafür paßt sie flächenmäßig gut dorthin.

#8 RE: Maus-Diorama von Sven 31.03.2018 19:28

avatar

Ich weiß schon was du meinst , hast du natürlich recht , nur bei den Anblick muss ich an eine Middle East Ruine denken. Muss ja auch dir gefallen gell handwerklich bisher super umgesetzt! Ich hätte wahrscheinlich ein großes Geschäftshaus genommen, oder wenn noch zu bekommen, hätte meiner Meinung nach auch gut die Ortskommandantur Ruine von Verlinden gepasst. Oder wenn du die kennst , die große Polizeistation von Custum Dioramics . Das war ein Eckgebäude mit zwei großen Rundbögen wo Treppen in den Bögen hoch gingen. Aber du machst das schon!

#9 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 31.03.2018 20:16

avatar

Zitat von Sven im Beitrag #8
Ortskommandantur Ruine von Verlinden

Prompt an die hatte ich auch gedacht. Wäre perfekt gewesen.

Aber: $ 80 + $ 37 Porto + Zoll...

#10 RE: Maus-Diorama von Dave 31.03.2018 21:19

Von deiner Kanalmauer ausgehend hättest du aber auch das Gebäude hinbekommen, wenn du mit dem jetzigen nicht ganz zufrieden sein solltest.
Unpassend oder als fehl am Platz empfinde ich es aber nicht, nur eine Treppenstufe fehlt meinem Empfinden nach am Eingang. Die farbliche Gestaltung der Fassade ist bisher top gelungen.

Zitat von Alex DeLarge im Beitrag #4
Notiere: geöffneten Gullydeckel einfügen!

Vielleicht einen kleinen Einblick in den Kanal mit dem Schnitt des Dioramas? Sowjetische Soldaten die einen Sprengsatz anbringen / in die Gegenrichtung fliehen oder stürmen / Zivilisten die Schutz suchen?

Und da du mit deinen Figuren ja schon wortwörtlich „all in“ gegangen bist, mach doch ein oder zwei der Charlemagne-Division angehörig. Wäre ein nettes kleines Detail.

#11 RE: Maus-Diorama von Thomas 01.04.2018 04:32

avatar

Zum Thema Action: Ich finde es würde etwas besser kommen, wenn eine der Raketenhalterungen leer wäre. Mit der Rakete könnte ja auf die fliehenden Russen gefeuert worden sein.

Es wird zu spät sein, aber die Kaliber 50-Lafette auf dem Turm ist weder verschraubt, noch verschweißt...

Ansonsten eine klasse Idee von dir und ich bin gespannt wie es weitergeht.

#12 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 01.04.2018 20:09

avatar

Zitat von Dave im Beitrag #10
Vielleicht einen kleinen Einblick in den Kanal mit dem Schnitt des Dioramas?

Das wäre eine gewaltige Steigerung des Bauaufwands. Ich behalte das mal im Hinterkopf und werde die vordere Abdeckung beweglich montieren, damit die Option zur Nachrüstung eines Kanalschachtes unter der Straßendecke bleibt.

Zitat von Dave im Beitrag #10
Und da du mit deinen Figuren ja schon wortwörtlich „all in“ gegangen bist, mach doch ein oder zwei der Charlemagne-Division angehörig. Wäre ein nettes kleines Detail.

Gute Idee. Das Frankreich-Wappen auf dem Ärmel dürfte sich malen lassen. Jener ganz links mit der Walther und der Handgranatenwerfer.

Zitat von Thomas im Beitrag #11
Es wird zu spät sein, aber die Kaliber 50-Lafette auf dem Turm ist weder verschraubt, noch verschweißt...

Ist nicht zu spät. Das ist provisorisch mit doppelseitigem Klarsicht-Klebeband montiert. Wenn es endgültig befestigt wird (ich wollte die exakte Ausrichtung offenlassen), kommt um den Sockel natürlich eine Schweißnaht.

#13 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 02.04.2018 15:34

avatar

Und weiter geht's mit der Ruine

Zunächst die Steinstruktur ausgebaut. Das wirkt zunächst freilich ein bißchen krass. Für einen Atlantikwall-Bunker wäre das es eher angemessen.



Wolkig Steingrau drüber und ein graues Neutral Wash über alles, das ergibt dann die gewünschte Abtönung der Steinstruktur, die noch sichtbar ist, aber abgemildert wird.



Als letztes Pinwash in die Fugen und einzelne Steine bunt gefiltert. Hier kann man dann ruhig vermeintlich unorthodoxe Farben wie Blau, Braun und Grün einsetzen.

#14 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 02.04.2018 18:12

avatar

Zitat von Dave im Beitrag #10
Charlemagne-Division

Voilà...

#15 RE: Maus-Diorama von jerrymaus 02.04.2018 23:16

avatar

Alter Schwede,datt knallt rein Modellbau vom Feinsten

#16 RE: Maus-Diorama von Erheart 04.04.2018 09:54

avatar

Wirklich genial. Die Maus finde ich einfach super, auch die Idee mit den Wurfrahmen und dem MG ... und das Umfeld ... total spannend...

#17 RE: Maus-Diorama von Dave 04.04.2018 21:52

Sehr gut geworden! Gibt ein schönes Detail ab.

#18 RE: Maus-Diorama von Obergefreiter 04.04.2018 22:53

avatar

Dem schliesse ich mich an, die Maus gefällt mir sehr gut v. a. die Aufrüstung und Lackierung.
War die Maus ein Decals? Woher?
Freue mich auf das Dio.
Gruss
Obergefreiter

#19 RE: Maus-Diorama von Alex DeLarge 04.04.2018 23:16

avatar

Zitat von Obergefreiter im Beitrag #18
Dem schliesse ich mich an, die Maus gefällt mir sehr gut v. a. die Aufrüstung und Lackierung.
War die Maus ein Decals? Woher?
Jerry? Selbsterstellt mit dem Tintenstrahldrucker. Gute Decals lassen sich damit aber nicht schaffen, weil Weißdruck nicht möglich ist, der Druck allgemein etwas grob ist und das Decalpapier auch schlecht haftet. Dafür hat es gerade gereicht.

#20 RE: Maus-Diorama von Obergefreiter 05.04.2018 07:33

avatar

Nix Jerry.
Trotzdem danke

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz