#1 Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Kontio 04.12.2017 20:30

Moin Moin .....

da ich meinen Panzer IV so gut wie fertig habe, sind nur noch die Laufrollen über. Die sind ja bekanntlich aus Stahl , mit einer Gummi Auflage. Nun habe ich mir in der Vergangenheit immer wieder die Mühe gemacht diesen "Grat" weg zu schleifen......


Nun habe ich aber vor ein paar Monaten ins Munster gesehen, dass auf älteren Fahrzeugen aber auch den Moderneren diese "Naht" (vieleicht vom Guss oder so) immer zu sehen ist. Eigendlich müsste man anehmen, dass dieser Grat durch die Bewegung der Rolle auf der Kette irgendwann von selber verschwindet ....

Es sieht für mich eben so aus, dass die Gummibandagen aus zwei Hälften besteht, sonst würde ja diese "Naht" keinen Sinn ergeben .


Also stehen lassen oder weg schleifen



Gruß Dirk

#2 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Reinhart 04.12.2017 20:54

avatar

Die Frage kann ich direkt nicht beantworten, aber:
Bei neuen Reifen sind ja auch noch die Nubsis dran und zum Teil auch die Nähte der Formen
Ich kann mir also vorstellen, dass das bei den Gummiauflagen der Laufrollen auch so ist....

#3 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Panzerroland 04.12.2017 21:25

avatar

Hallo,

bei neuen Laufrollen ist eigentlich immer eine Naht zu sehen, der Gummi wird ja auch in einer Form hergestellt. Aber wie immer gibt es da keine eindeutige Antwort und du musst das selbst entscheiden.

Ersatzlaufrolle mit "Grat"



Am Fahrwerk schon weggerubbelt





Und wenn wir schon dabei sind, stark abgenutzte Kettenpolster und



die innen blanke Kette und andere Gebrachsspuren



Alles eigene Bilder

Gruß
Roland

#4 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Steffen 04.12.2017 21:29

avatar

Museumsexemplare können durchaus neu gefertigte Gummibandagen besitzen. Es ist kein Problem derartige Bandagen nach historischem Vorbild neu zu fertigen.
Auf nachfolgenden Fotos kann ich jedenfalls keine Gußnaht erkennen.
Wie Reinhart und Roland schon schrieben ;
Gußnaht = neu
ohne Gußnaht = eine Weile in Benutzung.


Bildquelle : net-maquettes.com




Bildquelle beide : militarymodelling.com

#5 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Panzerroland 04.12.2017 21:37

avatar

Wenn du für deine Bf-109 neue Reifen brauchst, dann ist das kein Problem, den der Reifen für das Bugrad der MiG - 15 ist genau der gleiche und der wird mit einer Maschine aus Deutschland hergestellt.

Das habe ich von jemandem, der bei einer Restaurierung beteiligt war (Die rote 7).

#6 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Holger von der Wolga 04.12.2017 22:01

avatar

@Panzerroland

Wie darf ich das richtig verstehen? Ist das erst heute aufgrund der Restaurierung von Flugzeugen so oder wurde dieser Typ von Maschine aus Deutschland zuerst für die Herrstellung der Reifen der 109 benutzt und später haben die Russen sich an dieser bedient, um exakt den gleichen Reifen für die Mig 15 zu konstruieren?

LG Holger

#7 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Panzerroland 04.12.2017 23:01

avatar

@Holger von der Wolga

Hallo,

es ist so: ...

Es wurde dieser Typ von Maschine aus Deutschland zuerst für die Herrstellung der Reifen der 109 benutzt und später haben die Russen sich an dieser bedient, um exakt den gleichen Reifen für die Mig 15 zu konstruieren.

Ich hoffe mich richtig zu erinnern, den es ist schon ein Weilchen her, Anno Domini 2005. Die Restauratoren sollten eigentlich ein Buch darüber schreiben, was sie wo und wie aufgetrieben haben. Ich habe damals die ganze Zeit Fotos von der Maschine gemacht, die nach einer mißglückten Landung repariert wurde und teilweise auseinander gebaut war. Deshalb habe ich wenig mitbekommen, was so erzählt wurde.

Hier drei Bilder von den Schlappen, viellleicht haben wir einen Mig - Experten unter uns.





@Kontio @Reinhart : Grat wohl schon weg



Alle Bilder eigen.

Gruß
Roland

#8 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Reinhart 05.12.2017 05:29

avatar

Je nach Gummimischung und Dicke/Art des Grates wird dieser ja auch schneller oder weniger schnell „wegradiert“
Ich könnte mir vorstellen, dass die Flugzeugreifen eher weicher waren und da der Grat dann eben schneller wegradiert würde.
Bei Laufrollen wird ja dann doch eine Hartgummi/Vollgummimischung verwendet, bei der der Grat dann etwas länger zu sehen war.

#9 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Holger von der Wolga 05.12.2017 21:13

avatar

Also ich weiß nicht. Meiner Meinung nach, sieht das leider nicht nach `nem Rad der 109 aus. Aber vlt gab es da Unterschiede in der Serienfertigung? Andererseits wirkt das Rad der 109 für mich zu schwach und zart für die Mig15.

Ich wollte hier noch mehr Bilder per Bildadresse einfügen und gab die richtigen Längenmaße an. Aber der Server oder was auch immer, hat die Bilder mir immer wieder zu groß ausgespuckt. Daher hier nur ein Bild und der Link für mehr.



Quelle: https://www.scalenews.de/mikojan-gurewitsch-mig-15-walkaround-286/

Ich glaube gern, dass die Russen diese Maschine zur Fertigung nutzten, aber es sieht so aus, als ob sie daraus einen eigenen Reifen gepresst haben. Aber wirklich weiß ich nichts und so bleibt erstmal alles bei vagen Vermutungen.

LG Holger

#10 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Kontio 05.12.2017 21:24

Sooooooo

ich habe nun alles schön sauber weg geschliffen, und kann keine Laufrollen mehr sehen .....Hat das einer von Euch schon mal mit einer Proxxon versucht ???? Ich habe nämlich noch die Laufrollen vom Nashorn, und dem Sd.Kfz.8 zu schleifen ....


Gruß Dirk

#11 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Panzerroland 05.12.2017 21:41

avatar

Hallo @Kontio,

ich habe es noch nie mit dem Proxxon probiert, aber schon in Bauberichten gesehen. Müsste mit langsamer Geschwindigkeit gut gehen.

Hallo @Holger von der Wolga,

ein Bild sagt mehr als tausend Worte, das Bugrad sieht ja total anders aus. Muss mal die Leute fragen die damals mit dabei waren, vielleicht kann sich einer daran erinnern. Auf jeden Fall habe ich mich ja schön blamiert!

Gruß
Roland

#12 RE: Die Naht auf Laufrollen .... Sein oder nicht sein ????? von Holger von der Wolga 05.12.2017 22:33

avatar

Zitat von Panzerroland im Beitrag #11
... Auf jeden Fall habe ich mich ja schön blamiert!...


Ach,... zum Nachdenken angeregt hast du

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz