Seite 3 von 4
#41 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 19.11.2017 14:19

avatar

Zitat von the rocketman im Beitrag #40
Markus,

Thats a real havy project .
Will follow this build especially the inside of this monster.

Gruss

Bert


Thank you, your project it´s havy to .

So far, the kit can be built very well, the fit is almost as good as the Tamiya kits.
The good thing about the kit is that you can build everything very well in groups, so you can paint everything easily later.

cu
Markus

#42 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 19.11.2017 14:38

avatar

Weiter geht es mit dem Innenraum.

Im Bauabschnitt, 10, 11 und 12 bekommt die linke Seite ihre Teile, auch werden die Pedale und Steuerknüppel fest montiert, sie stören später beim Lackieren nicht.
Ab dem Abschnitt 13 bis 15, wird das Getriebe zusammen gesetzt, sowie die Schalttafel und das Funkgerät, hier noch ohne die Aufwertung!
Alles was an Grat noch zu sehen ist, wird vor dem Lackieren und Säubern entfernt!









































Die gebauten Komponenten lose eingebaut, alles passt sehr gut!







Als nächstes wir dann der Maybach Motor gebaut.





cu
Markus

#43 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Reinhart 19.11.2017 15:04

avatar

Sauber

#44 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Thomas 19.11.2017 18:02

avatar

Moin Markus,

sauber gebaut. Schade, dass man später nicht mehr viel davon sehen wird...

#45 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Jan 20.11.2017 12:40

Moin,
schön gebaut.
Denk aber dran jetzt mit dem zweiten Empfänger, kannst du nur ein Zugführer oder Kp.Chef/Führung Fahrzeug darstellen.

Gruß

#46 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 24.11.2017 21:50

avatar

Außer mit dem Innenraum, habe ich mich auch um die Hauptbewaffnung gekümmert.

Die Bausatz 8,8cm Kw/K 43/2 u. 43/3 L/71 machen einen guten Eindruck, der Lauf selber besteht aus einem Stück aber die Mündungsbremse ist zweiteilig.









Ich habe mich aber für ein gedrehtes Rohr entschieden da mir die Mündungsbremse besser gefällt.

Aber hat für den Takom Bausatz zwei neue gedrehte L71 auf dem Markt gebracht, für ca. 19€, ich habe mich für die RB L71 Rohre entschieden das sie nur die Hälfte Kosten und genauso gut aussehen.
Hier kommt die frühe Ausf. zum Einsatz.





Zum Vergleich mal das Bausatzrohr und das RB Rohr.



Das RB Rohr ist ja nicht für den Takom Bausatz gedacht, wie man sehen kann, ist das hintere Teil etwas dicker.



Dazu muss man die Rohraufnahme innen etwas mit einer Rundpfeile erweitern, das dauert so 10 Minuten, der Aufwand lohnt sich, wie man sehen kann.









Die RB Mündung besteht aus 3 Teilen.



Das RB Rohr macht einen sehr guten Eindruck.





Die Mündung selber gefällt mir auch sehr gut.





Noch mal das die Bausatzmündung.



Hier muss dann jeder selber entscheiden ob er das schon gute Bausatz Rohr nimmt oder ein gedrehtes Rohr.

cu
Markus

#47 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Panzerroland 24.11.2017 22:06

avatar

"Die RB Mündung besteht aus 3 Teilen".

Zählen ist wohl nicht deine Stärke.

#48 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Steffen 24.11.2017 23:37

avatar

Na ganz so falsch war das nicht, die Mündungsbremse besteht aus 3 Drehteilen + 2 Ätzteile.
Die restlichen Teile sind für die Konterteile der Mündungsbremse, wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere.

#49 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Panzerroland 25.11.2017 00:50

avatar

@Markus

Das RB-Rohr sieht richtig schick aus, die von Aber halte ich für überteuert. Allerdings könnte RB ruhig eine Bauanleitung dazu packen, dann bräuchte ich nicht immer nach einer von Armorscale suchen.

Auf jeden Fall schaue ich hier gerne weiter zu.


@Steffen:

Zitat "Die RB Mündung besteht aus 3 Teilen."

Soll ich jetzt den Norbert machen? Es juckt mich schon in den Fingern!

#50 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Jan 25.11.2017 09:45

Die Mündungsbremse besteht aus 3 Drehteilen und 3 Ätzteilen.

#51 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Steffen 25.11.2017 10:30

avatar

Zitat von Panzerroland im Beitrag #49
Allerdings könnte RB ruhig eine Bauanleitung dazu packen, dann bräuchte ich nicht immer nach einer von Armorscale suchen.
Wahre Worte !

Zitat von Panzerroland im Beitrag #49
Soll ich jetzt den Norbert machen? Es juckt mich schon in den Fingern!
Mach das. Dann ändere ich deinen Nicknamen schon mal in "Nobby" !

#52 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von ThomasB 28.11.2017 23:30

avatar

Der Innenraum ist wirklich toll detailliert. Bau bis jetzt super. Das RB Rohr sieht auch richtig klasse aus.

#53 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 06.12.2017 03:08

avatar

Bei mir ging es mit den Bauabschnitten 17 bis 29 weiter.

Der Zusammenbau des Mybach HL230 ist schon ein Bausatz im Bausatz, man sollte sich für diesen Bauabschnitt möglichst viel Zeit nehmen.

Er lässt sich zwar ohne Probleme und Passungenauigkeiten zusammen setze aber Trockenanpassen nicht Vergessen, durch die etwas zum teil filigranen Teile braucht man seine Ruhe und Zeit.























Als nächstes werden die kleinen Stellen an den beiden Leitungen ausgebessert und dann bekommt er seine Farbe.

cu
Markus

#54 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Reinhart 06.12.2017 06:06

avatar

Sieht ja sehr detailliert aus, der Motor

#55 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 09.12.2017 16:03

avatar

Zitat von Reinhart im Beitrag #54
Sieht ja sehr detailliert aus, der Motor


Jup, ist eigentlich viel zu schade in einzubauen aber mal schauen was man später so sehen wird.

cu
Markus

#56 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 09.12.2017 16:47

avatar

Heute und gestern bekamen die Bauteile ihre erste Farbe,

Dazu habe ich als Grundierung und gleichzeitige Vorschattierung, die Bauteile mit einer Verdünnung von 40% Tamiya XF-69 und 60% ISO Lackiert.





Für die Lackierung habe ich mir das MIG AMMO Set "King Tiger Interior Colors" zugelegt.
Zuerst habe ich die Farbe A MIG-014 Rotbraun genommen, hier war das Mischverhältnis, 30% A MIG-014 Rotbraun und 70% MIG Verdünner.







Aufgrund der Lichtverhältnisse Tagsüber musste ich noch mit Kunstlicht Arbeiten, deshalb zeigen manche Aufnahmen einen zur roten Farbton, der im Original nicht so ist.

Nach der ersten Lackierung sehen die Teile jetzt so aus.













































Etwas ist mir bei der A MIG-014 Rotbraun Farbe aufgefallen, das Rotbraun aus dem Set hat einen etwas dunkleren Ton, als das A MIG-014 Rotbraun was ich mir einzeln zu meinem Takom Mark IV Female geholt habe.
Anscheinend hat man bei AMMO MIG etwas an dem Farbton verändert.

Links die Farbe aus dem Set und rechts die Farbe die ich mir einzeln geholt habe.



cu
Markus

#57 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Darkwarrior 10.12.2017 08:09

avatar

Sieht ja schon ma gut aus Markus, das mit dem unterschiedlichen Farbtönen könnte davon kommen, dass sie bei Ammo die Mixtur verändert haben, stellt sich nur die Frage welcher Ton jetzt der Richtige is oder warum sie das gemacht haben.

Nu fang ma mit der Detailbemalung an und dann kannste alles schön zusammen bauen.

#58 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Panzerroland 10.12.2017 11:37

avatar

Hallo Markus,

schöner Fortschritt.

Gruß
Roland

#59 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 10.12.2017 15:04

avatar

Zitat von Darkwarrior im Beitrag #57
Sieht ja schon ma gut aus Markus, das mit dem unterschiedlichen Farbtönen könnte davon kommen, dass sie bei Ammo die Mixtur verändert haben, stellt sich nur die Frage welcher Ton jetzt der Richtige is oder warum sie das gemacht haben.

Nu fang ma mit der Detailbemalung an und dann kannste alles schön zusammen bauen.


So denke ich mir es auch aber ich habe gerade die Chance Mig live zu dem Farbunterschied zu Fragen, er ist in Belgien im Facebook Livestream zu sehen , mal schauen was er dazu sagt oder mir schriftlich mitteilt.

Gestern habe ich noch die Cremweißen Bereich lackiert, heute kommt die Detailbemalung .

cu
Markus

#60 RE: Takom Königs Tiger "Porscheturm" mit zbh. von Markus 11.12.2017 19:47

avatar

Bevor es mit der Detailbemalung los ging, habe ich noch die Bereiche Lackiert, die im Innenraum Cremweiß sind.
Da zu habe ich aus dem AMMO Set A MIG-017 Cremweiß genommen, auch hier war die Verdünnung mit AMMO MIG Verdünner 70% und A MIG-017 Cremweiß 30%.













Als schwarze Farbe habe ich AMMO MIG -046 Matt Black genommen.

Damit ich nicht das Bauteil, bei der Bemalung nicht in die Hand nehmen muss, habe ich mir diese Hartschaum Ecken genommen, wo man die Bauteile sicher fixieren kann,, das erleichtert das Bemalen ungemein.







Ich habe mich dann um dem Maybach HL230 Motor gekümmert, ihn habe ich mit A MIG-218 Schwarz Grau lackiert, auch hier kam wieder die Mischung 70% Verdünner und 30% Farbe zum Einsatz.

Etwas zur Geschichte des Maybach H230:

Zitat

"Die Motoren dieser Serie wurden in den schweren deutschen Kampfpanzern Panther, Tiger II und deren Abarten, wie beispielsweise dem Jagdpanther, verwendet.
Die Serienfertigung des HL 230 Motorblock wurde auf Grauguß umgestellt. Dies erhöhte einerseits das Gewicht um 250 kg, garantierte andererseits aber eine hohe Steifigkeit. Die zwei Liter an zusätzlichem Hubraum brachten darüberhinaus 37 kW mehr Leistung.
Die Zündmagnete sind beim HL 230 am Lüftergetriebekasten angeflanscht.
Obwohl der HL 230 der leistungsstärkste deutsche Kampfpanzermotor war, der serienmäßig bis Kriegsende verwendet wurde, gab es Bemühungen ihn durch einen noch stärkeren zu ersetzen, da er vor allem mit dem knapp siebzig Tonnen schweren Tiger Ausf. B und dem noch schwereren Jagdtiger Probleme hatte.
Der auf Basis des HL 230 entwickelte HL 234, der anstelle der Vergaseranlage nun eine Benzindirekteinspritzung und posaunenartige Auspuffrohre besaß, hätte eine Leistung von 800 PS gehabt. Er wurde bereits in einem "Königstiger" erprobt und die Serienproduktion hätte Mitte 1945 beginnen sollen. Auch die Ausführung F des Panthers, die den neuen Schmalturm besaß, hätte diesen Motor erhalten. Versuchsweise wurde ein Motor auch noch mit einem Aufladegebläse versehen, womit die Leistung auf über 1000 PS erhöht wurde (HL 232).
Vor allem bei den schweren Panzerkampfwagen "Tiger II" kam es zu vielen Ausfällen, beim HL 230 die oft auf Pleuellagerschäden zurückzuführen waren. Ein gewichtiger Grund für die kurze Lebensdauer war auch das damalige Einheitsmotorenöl, welches schlechte Verbrennungseigenschaften hatte und Augenzeugenberichten zufolge oft eher an Wasser als an Motoröl erinnerte.
Nach dem Krieg wurde auf Basis des HL 234 durch Maybach-Ingenieure in Frankreich der HL 295 entwickelt, der bei 2800 Umdrehungen in der Minute 1000 PS leistete. Er wurde in die von Frankreich verwendeten Königstiger und in die Prototypen des AMX 50 eingebaut. Die typische Bauweise der Maybach-Panzermotoren (Tunnelgehäuse sowie gleitgelagerte Gabel- und Innenpleuel) sind in den von Professor Dr.-Ing. e. h. Karl Maybach ab 1948 entwickelten Dieselmotoren, die bis heute bei MTU hergestellt werden, erhalten geblieben.
"


Quelle : whq-forum.de

Ist zwar der HL 230 für den Panther aber das macht jetzt nichts.

Quelle : panther1944.de

Danach habe ich dann die Details bemalt, aus dem AMMO Set kam, A MIG-017 Cremweiß für den Luftfilter, A MIG-194 Aluminium auf dem Motor.
Die Teile wo Flugrost angedeutet wird, habe ich meine Lieblingsfarbe genommen, Revell Aqua 83 Rost.

















Die Stabfedern werde jetzt schwarz lackiert und Funkanlage/Armaturengruppe bekommt jetzt noch den richtigen Käfig.





Eine Kritik habe ich aber doch an Takom, bei den Bausätzen des Köti mit Zimmerit hat Takom zwei extra Seiten mit dem bemalten Innenraum von der Wanne und dem Turm mit beigefügt
Die hier bei meinem Bausatz fehlen, das ist sehr unerfreulich, da in der Bauanleitung nur der Hinweis auf Seite 2 ist, welche Farben man von AMMO MIG braucht.
Sonst fehlt in den ganzen Bauabschnitten, in der Bauanleitung die Bemalungshinweise für die Bauteile, was man sonst von andren Herstellern gewohnt ist.
Wenn man sich den Bausatz holt, aber sich sonst nicht vorher Infos geholt hat, zb. durch Hefte oder aus dem Internet, der ist am Anfang aufgeschmissen.
Den Grund warum Takom hier in dem Bausatz die beiden Blätter nicht mit dazu gepackt hat, weiß ich nicht.

cu
Markus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz