#1 Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Thor 22.08.2017 20:41

avatar

Sehet...und erfreuet euch (hoffentlich )

























#2 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Ho Lee Sh1t 22.08.2017 23:02

wow ... schöne details ...umso länger man schaut, umso mehr findet man ...

#3 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Thomas 15.10.2017 12:14

avatar

Moin Thor,

der „Kleine“ ist bei mir irgendwie untergegangen...

Sauber gebaut und schön gealtert - die Kette sieht klasse aus.

Bei den Lackabplatzern finde ich den hellen Rand leicht übertrieben, ansonsten klasse Lackierung.

Für meinen Geschmack hättest du etwas mehr Pinwash an Nieten und Bolzen machen können. Oder wird das in dem Maßstab dann zu heftig?

Schönes Teil.

#4 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Mephisto 15.10.2017 12:21

avatar

Kein Vergleich mit dem Original (das Modell ist besser)!



#5 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Panzerroland 15.10.2017 15:52

avatar

Ja, wo hatte sich denn dieser Beitrag versteckt!? Sieht sehr gut aus, bésonders die Verschmutzung hat es mir angetan. Wirklich ein sehr schönes Modell.

Gruß
Roland

#6 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von DerManni 16.10.2017 10:19

avatar

Hast Du richtig toll gemacht. Verschmutzung sieht sehr gut aus. Gefällt mir.
Gruß,
Manni

#7 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Jenso 16.10.2017 18:54

avatar

Gefällt mir auch sehr gut das Teil! Die Lackabplatzer wurden ja schon angesprochen, ansonsten find ich da nix zu meckern Hat bestimmt Laune gemacht den zu bauen

#8 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Darkwarrior 16.10.2017 18:59

avatar

Tolles Modell, mehr kann ich dazu nich sagen :), ausser in sonem Ding möcht nich sitzn wenn nen Panzer II oder III um die Ecke kommt, die machen doch Hackfleisch aus dem Ding

#9 RE: Takom Beutepanzer Renault FT-17,Maßstab 1:16 von Thor 16.10.2017 20:46

avatar

Erstmal Danke für all die netten Kommentare
Ja,der war eigentlich ganz schön zu bauen,abgesehen von dem Verzug in den Seitenteilen und den Problemen mit dem Hüllenoberteil über dem Kühler.Hier macht sich der große Maßstab echt bezahlt,ich will gar nicht erst daran denken,wie fiddelig das in 35 oder gar 72 ist...
Wahrscheinlch werde ich noch einen davon bauen,denn ich habe Bilder von einer Variante mit vorne montiertem Kran gesehen. Da würde ich was scratchen,der ist schön simpel.
Was die Lackabplatzer betrifft: Nun,das mag komisch aussehen,aber diese hellen Ränder sind tatsächlich bei Schlag-Abplatzern oder Abriebstellen so zu sehen.Ich kenne das in hundertfacher Ausführung von Fahrzeugen und Anbaugeräten im Kommunalen Dienst.Hier muss man zwischen einfachen Kratzern und Abplatzern/Abrieb unterscheiden.

@Darkwarrior: Deswegen pries man fränzösische Panzer ja auch mit "wenig Kilometer,nur einmal fluchtartig verlassen" an...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz