Seite 3 von 6
#41 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von DerManni 23.01.2017 07:51

avatar

Sehr schön, was Du da modellierst/modifizierst.
Gruß,Manni

#42 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Navigator 24.01.2017 09:17

avatar

schaut gut aus bis jetzt! Pass auf das dir die Hälse nicht zu lang werden, das sieht man bei vielen Dioramen und schaut dann unstimmig aus, eher etwas kürzer...

#43 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 25.01.2017 11:19

Danke Manni :)

@Aviator: Danke für den Tipp, ich weiß glaube ich welche Figuren du meinst. Die Köpfe sind bisher weitestgehend nur gesteckt. Bleibt auch so, solange es geht um das Bemalen zu erleichtern. Aber ich werde es beherzigen!

#44 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 28.01.2017 18:40

Hallo!

Ich habe eine kurze frage: Vor langer Zeit wurde hier im Forum mal ein PDF mit vielen Kartons, Schildern und Plakaten (ich meine schon in 1/35 formatiert) gepostet.

Hat dieses PDF noch jemand oder etwas vergleichbares? Ebenfalls sehr interessiert wäre ich an einem PDF für Wehrmacht-Transport-Kartons!

Vielen Dank für eure Hilfe

lG Jan

#45 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Michael Wolff 28.01.2017 21:59

avatar

Du bekommst solche Dinge im Facebook von Martin Csanadi ! Schreib ihn einfach mal an



Gruß Micha

#46 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 01.02.2017 00:19

Hallo, kurzes Lebenszeichen.. es geht vorran

Erstmal noch danke Micha, werde mich an ihn wenden!

Jeden Abend ein bisschen hier und da.. manches gelingt besser manches schlechter. Am Schluss werde ich jede Figur mit feiner Stahlwolle abbürsten. Diesen Tipp habe ich von Radek Pituch abgeschaut. Sonst ist die Oberfläche, wie auf manchen der folgenden Bilder zu sehen zu rau.

Lagebesprechungssoldat I nähert sich der Fertigstellung und bekam noch einen Riemen für den Gasmaskenbehälter und einen Schal




Der hintere Träger hat mittlerweile beide Arme und sein Sanitäts-Leibchen bekommen. Von hinten gefällt mir dieses noch nicht. Da muss ich nochmal ran!





Beim zweiten Träger habe ich angefangen das Plastik an den Übergängen zu verblenden. Hier kann man eben nur wenig pro Abend machen.. Anfassen = Abdruck
Dieser hat zudem einen neuen Kragen gekriegt. Dieser ist etwas tief eingeritzt. Das verblende ich noch mit Flüssigspachtel.





Der sitzende verwundete Panzersoldat bekam einen sehr dicken Mantel. Er soll das überbleibsel eines Ranghohen Offiziers sein. Die Ärmelenden werden noch nachmodelliert.








Zum abschluss die beiden Neuzugänge von Jens, die unbedingt auf das Dio mussten. Ich mag ihre Posen. Allerdings muss ich das rechte "Knickbein" vom folgend linken Soldaten noch etwas richten. Da ist der Plastikguss murks. Dieser linke Soldat hat auch eine Fallschirmjäger?? Jacke von mir bekommen, die ich auf einem Bild entdeckte. Diese habe ich auf das bestehende Plastik ca 1-2mm dick aufgetragen, Falten einmodelliert und dann mit dem Scalpell die Daunentaschen eingeritzt. Wie ihr sicherlich erkennen könnt fehlen hier noch Details wie die Kapuze, Gürtel, Taschen etc. Aber auch hier. Step by Step!








Der Herr ganz rechts trägt das Vorbild, Quelle: Pinterest.com




Bis Bald und immer her mit konstruktiver Kritik.

Jan

#47 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Thomas 01.02.2017 06:18

avatar

Also Jan..., mir gefällt es sehr gut was du hier zeigst.

#48 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Panzerroland 01.02.2017 08:29

avatar

#49 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von magic 01.02.2017 08:42

avatar

Dem kann ich mich nur anschließen,
aber die Riemen von dem Gasmaskenbehälter finde
ich ist etwas zu breit geraten. Wenn es vom Bild her täuscht habe
ich nix geschrieben

#50 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Stefan 01.02.2017 23:56

avatar

@Jan Wasner

also Respekt wie Du das machst alle Achtung Sieht sehr gekonnt aus. Nichts desto trotz möchte ich einige Punkte ansprechen, die mir aufgefallen sind, soll helfen es noch besser zu machen.

Bei dem Offizier scheint das Band der Dose wirklich etwas zu breit, außderdem hängt es schlaff durch. Die Dose war aus Metall und drin die schwere Gummimaske, da sollte es schon straff sein, das waren ja Lederriemen, die hängen nicht so durch. Außerdem würde ich die Dose etwas höher hängen, mit der Längsachse auf Höhe des Gürtels, das wirkt besser. Evlt. kann man für den Halteriemen ein schmales Ätzteil nehmen, da gibt es welche auch als Riemen für z.B. Kar 98 usw.

Bei dem hinteren Träger sehen die Feldflaschen etwas seltsam aus, wie sollen die so halten, die wurden eigentlich auch am Koppel eingehängt und über den Brotbeutel gelegt. So zumindest war es gedacht.
Die untere Flasche, und auch beim Offizier die hängen wie im Nichts, an dieser Stelle ist schlicht nichts vorhanden gewesen, wo man die einhängen könnte. Sieht seltsam aus...

Bei dem vorderen Träger ist mir die Position des Helms etwas unschlüssig, der sollte etwas höher hängen, weil er ja mit dem Riemen am Koppel eingehängt wurde. Das gilt für alle Ausrüstungsgegenstände, lieber immer auf dem Koppel platzieren, die wurden da ja alle eingehängt so auch das Pistolenholster. Dafür gab es ja dann die "Koppeltragehilfe", also diese Y-förmigen Schulterriemen, damit eben das Koppel durch die ganzen Lasten nicht runterrutschen kann.

Dann die Bekleidung der Figur auf der Brust hat er die Knopfreihen, also ganz offensichtlich ein "normaler" Wintermantel der Wehrmacht, der Kragen passt sehr gut. Aber unterhalb des Koppels hat er einen Rocksaum, der ganz offensichtlich von der Originalfigur her das weiße Leintuch sein, das die Originalfigur umgehängt hat. Ich nehme an, es ist eine der ersten beiden Figuren aus dem MB Set, also die MG-Träger, der Oberkörper wohl von einer der hinteren Figuren auf dem Bild? das sollte weg, sonst kommst Du spätestens beim Bemalen in Schwierigkeiten, das wirkt einfach unlogisch... Oben Mantel, und unten dann der Lendenschurz??

Das gilt auch für den hinteren Träger, da könnte es aber sein, daß unter dem Rotkreuz-Umhang noch ein Leintuch umgelegt ist, aber überdenke das nochmal.

Dann der Mantel von dem sitzenden Offizier, die Kapuze kommt mir etwas überdimensioniert vor, wenn an sich von der Optik her wie der ganze Mantel große Klasse. Aber wenn man es sich vorstellt, wie die aussehen würde, der Mann würde nicht mehr rausschauen können. Machst Du ihm noch einen Kopfverband dazu???

Dem Soldaten mit dem Arm in der Schlinge kannst Du auch noch einen Mantel umlegen, die Fallschirmjägerjacke kommt sehr gut

Bitte nimm das ganze was ich hier geschrieben habe, als weitere Anregung zur Diskussion oder Betrachtung, keinesfalls will ich Dir Deine Arbeit schlechtmachen

#51 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Panzerroland 02.02.2017 01:24

avatar

Hallo @Stefan,

sehr gut beobachtet! Das nenne ich konstruktive Kritik.

Gruß
Roland

#52 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 03.02.2017 09:23

Hallo Leute!

danke für euer Lob und vor allem die Kritik!

@Stefan an dich besonders, tolle konstruktiver Beitrag, der viele meiner Fehler aufzeigte. Dafür lage ich die Sachen hoch. Klar ist es toll wenn es gefällt, aber nur durch so einen Text wie von dir kann meine Arbeit besser werden!!
Das Band für die Gasmaske werde ich auf jeden Fall nochmal ändern. Auch muss ich noch einen Verschluss anbringen. Tiefer hängen geht nicht, da ich sie damals in das MS der Jacke gedrückt hatte. Die Stelle müsste ich dann wieder komplett überarbeiten...das ist mir zu blöd hehe

Zu den Flaschen und sonstigen an der Koppel befestigten Utensilien: Die kriegen alle noch ihre Riemen, Gurte etc. Diese werden allerdings aus Greenstuff hergestellt. Das wird mit der letzte Schritt an den Figuren sein. Zur Position der Feldflaschen selber: Ich habe oft gesehen, dass sie an dieser Position an den Laschen des Beutels eingehängt wurden, wenn sie nicht direkt an der Koppel hingen.

Zum Helm des Trägers: Wenn du dir den Kinnriemen mit seiner Länge vorstellst der einfach nur über die Koppel geschlossen wurde, macht die Position meiner Meinung nach Sinn. Diesen Kinnriemen werde ich auch noch aus Greenstuff darstellen. Dann können wir nochmal drüber reden :)

Zu den Leinentüchern der Träger. Vielen Dank, da habe ich echt gepennt. Habe mir die Soldaten aus dem Set recht bunt zusammengebaut, da manche Posen der Einzelteile nicht so passten. Da habe ich echt einen Bock geschossen. Da wird noch modelliert werden müssen!

Der Mantel des Panzersoldaten ist hart an der Grenze zum Overscale, da stimme ich dir zu. Er wird aber eh im Inneren des Fahrzeuges sein. da fällt es nicht so auf. Die Idee mit dem Kopfverband ist gut. Wird umgesetzt.

Der Soldat mit der Schlinge soll die andere Jackenart die auf dem Foto zu sehen ist bekommen. (Kleinkarierter)

Tolle Kritik! :)

lG Jan

#53 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Stefan 04.02.2017 01:22

avatar

@Jan Wasner

Ich meinte die Gasmaske höher hängen, aber dann müsstest du auch nacharbeiten, dann lass es so

Heute hab ich mir nochmal Bilder von den Brotbeuteln angeschaut, da ist tatsächlich eine Lasche dran, dann bin ich von meinem Wissen ausgegangen und dachte sowas gabs nicht. Somit bin ich eines Besseren belehrt.. ;Mit dem Helm das selbe, bin da zu sehr von mir ausgegangen, ich hätte ihn wohl einfach so angeklebt, daß er halt auf Höhe ist und mir den Riemen geschenkt. Wenn Du Dir noch diese
zusätzliche Arbeit machts,

Bei dem Leintuch würde ich die unerwünschten Bereiche mit dem Fräskopf abschleifen und dann nur den Mantelsaum nachmodellieren, das sollte schnell gehen. Den Rest halt etwas nachschleifen. Sowas kommt vor, aber ich mach das auch manchmal gerne, neue Figuren zusammenstückeln.

Noch kurz erwähnt, hab heute auch mal einen Versuch mit Magic Sculp gemacht, nur einen Mantelsaum, bin aber recht zufrieden, leider ist das MS schon älter, aber es geht noch, muß mir mal Neues besorgen, aber das Green Stuff ist auch noch unterwegs.

Dann mach weiter, ich werde überwachen.. hehehehe

#54 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 19.02.2017 12:58

Heute nochmal ein kleines Update. Der Sanitäter hat die Anfänge seiner Winterjacke und Hose bekommen. Diese muss nun nachgearbeitet und detailliert werden.
Bei den Trägern habe ich die von Stefan bemerkten und fehlenden Winterleibchen an den Schultern angedeutet.
Viel Spass beim gucken! Unsaubere Stellen gehe ich selbstverständlich nochmal an...









Grüße, Jan

#55 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Navigator 20.02.2017 08:29

avatar

genial, da ist Bewegung drin!

#56 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von ThomasB 20.02.2017 22:38

avatar

Ich finde die Figuren einfach super. Punkt... Da ich es nicht mal mit Abstand so gut hinbekomme, sitze ich nur hier und staune.

#57 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Henry 01.03.2017 13:08

avatar

Boa Jan, absollut genial die Burschen. Da is echt Leben in der Bude und ein wenig
wirken mansche Klamotten etwas zu groß für die Männers aber das macht gerade was
her finde ich.
Klasse Modelliert

#58 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 01.03.2017 20:04

Danke euch!

@Henry vielen Dank auch dir für das Lob, man lernt wirklich schnell dazu, und man braucht nicht viel außer ein wenig Geduld und Magic Sculp.
Wegen der Größe, ja auch mir ist das aufgefallen, liegt zum einen daran, dass ich manchmal einfach nur auf das bestehende Plastik aufmodelliert habe. Sucht man aber mal im Netz nach Bildern mit Winterklamotten der Wehrmacht, so gehen manche Herren gewissermaßen in ihnen unter..

http://www.aviapress.com/book/fri/fri007_3.jpg
Quelle: http://www.aviapress.com/

In Zukunft werde ich wohl mehr komplett selber machen nur mit Drahtgerüsten. Dann fällt es nicht mehr so auf. Für den ersten Versuch genügt es mir.

Grüße, Jan

#59 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Laurents 02.03.2017 08:23

avatar

Zitat von Aviator im Beitrag #55
genial, da ist Bewegung drin!


Das trifft's richtig gut

#60 RE: "The Bloody Path Of War" Sanitätsmaultier in Russland von Jan Wasner 03.03.2017 00:45

Heute Abend nur ein kleines Update, nächste Woche stehen zwei Klausuren in der Uni an, da bleibt nicht viel Zeit zum Basteln. Aber es wird!Kurz dem Motorwärmer gewidmet, den man oft an winterlich eingepackten Opel-Blitzen sehen kann. Ich denke das Original habe ich ganz gut getroffen.

Schritt 1) Fotos ankucken

http://www.kfzderwehrmacht.de/Opel_Blitz..._der_223_ID.jpg
Quelle: http://www.kfzderwehrmacht.de/

Schritt 2) MS zusammenkneten und in ca 1-2mm dicke aufs Modell aufbringen:




Schritt 3) Zuschneiden:




Schritt 4) Zuerst fingerabdrücke und Scharfe kanten mithilfe eines Wassergetränkten Pinsels entfernen und dann munter drauf los mit Scalpell und Zahnstocher:




Bis die Tage!Jan

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz