Seite 2 von 4
#21 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von chrismue 03.08.2015 19:40

Hallo Sven,

gefällt mir richtig gut was du da aus dem Bausatz zauberst! Einfach
Ich bleib gespannt dabei!

Gruss
Christoph

#22 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Thomas 04.08.2015 06:16

avatar

Moin Sven,

meinen vor deinen Scratcharbeiten.

Inwieweit das originalgetreu ist kann ich zwar nicht beurteilen, schaut aber gut aus bisher.

Grüße,
Thomas

#23 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von magic 04.08.2015 19:14

avatar

Wird bestimmt mal ein klasse
Teil die Flak.
Sehr schöne Eigenbauten die du uns da zeigst

#24 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Stefan 04.08.2015 21:29

avatar

Großartige Sache, glücklicherweise hast DU anscheinend die richtigen Sachen in der Grabbelkiste...

#25 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von ThomasB 04.08.2015 21:41

avatar

Immer diese Scratchbauer. Da krieg ich Modellbau-Frust

Nun mal im Ernst. Klasse, wie du das Modell verbesserst.Da fällt mir nix dazu ein außer

#26 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Sven 05.08.2015 20:51

avatar

Nabend Mädels,

ich habe bei Youtube ein kurzes Video gefunden, wo ich meine es sind Engländer, eine 10,5cm Flak testen. Mann kann hier schön sehen, wie der Ladevorgang mittels der Ladeschalen funktioniert, vielleicht interessiert es ja noch jemand



Grüßle Sven

#27 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Stefan 05.08.2015 22:24

avatar

Da ist ganz schön Zug dahinter. Der Mechanismus ist ja beeindruckend ist das elektrisch oder pneumatisch??

#28 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Sven 08.08.2015 13:58

avatar

Moinsen,

auch wenn es die letzten Tage sehr heiß war, ging es munter an der Flak weiter. Durch das kleine Youtube Filmchen oben, war ich motiviert mich dem Lademechanismus zu widmen. Hier musste ordendlich nach detailiert werden, besonders an den Ladeschalen fehlten alle Details die ich so auf den Bildern entdecken/erkennen konnte! War nicht ganz einfach, weil die Teile die selbst gebaut werden mussten, doch verdammt klein sind! Es ist war nicht 100%tig, aber ist doch schon deutlich näher am Original jetzt finde ich! Hier dann aktuelle Bilder von meinem gefusche

Hier das Bild wo ich mich am meisten dran orientiert habe:





Hier wieder ein Bild von einer fertig gebauten Flak, hier kann man sehen wie der Lademechanismus und die Ladeschalen OOB aussehen.


Bildquelle: Panzerbaer.de


Und dann hier der aktuelle Bauzustand:
























Grüßle Sven

#29 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Steffen 08.08.2015 14:35

avatar

Aaalter ... . Ich kann mich bei der Gluthitze von real gemessenen 39°C im Schatten kaum aufraffen, überhaupt irgendetwas zu tun.
Und du zimmerst hier wie ein Irrer weiter an dem Fummelkram.
Respekt !

#30 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von 08.08.2015 15:51

Moin Sven

Was du hier hinzauberst, verdient meinen allergrößten, deine Detailverliebtheit ist einfach famos, ich wäre nicht im Ansatz soweit gekommen wie du hier, anhand einiger weniger guter schwarz-weiß Bilder reproduzierst du ein Modell, das seines gleichen sucht. .....Tja, deutsche Ingenieurskunst halt nä?


Gruß Werner

#31 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Panzerroland 08.08.2015 19:08

avatar

Hallo Sven,

um es mit deinen Worten zu sagen: Voll Porno!

Gruß
Roland

#32 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von DerManni 10.08.2015 06:20

avatar

Ja. das ist pornös. DAS ist Modellbau. Toll.

Gruß,
Manni

#33 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Sven 02.11.2017 23:50

avatar

Moinsen Mädels.............

Joooaaaarrrr mich gibts auch immer noch! Da ich zur Zeit bei meiner Bismarck auf Teile warte, habe ich überlegt was ich in der Zeit stricken könnte. Und da fiel mir meine 10,5cm inne Hände, und es schoss mir durch den Kopp das ich dafür ja mal einen BB angefangen hatte. Also erstmal entstaubt und begutachtet und direkt Bock drauf bekommen weiter zumachen. Also erstmal wieder Bilder studiert was der letzte Stand war. Und dann fiel mir ein warum ich damals keinen Bock mehr hatte weiter zumachen. An der Vorderseite der Unterlafette sitzt die Schalttafel und als ich damals das Bausatzteil mit dem Original verglichen hatte war die Lust dahin! Hier mal zwei Bilder, damit ihr sehen könnt, wovon ich schreibe!

Das ist im Original die Unterlafette mit der Schalttafel vorne dran:



Quelle: Armorama!

Und nun das Bausatzteil:



Hat es nicht wahnsinns Ähnlichkeit mit dem Original??? .......egal, bekomme ich schon irgendwie hin!

So.....dann wollte ich loslegen. Als erstes sollte endlich einmal die Stütze für den Rohrrückhohler dran. Das Bausatzteil sah nach dem Versäubern so aus:



Auch eher was für die Tonne!!!! Also wieder Bilder studiert und selbst gestrickt die Stütze! Hier das Ergebnis:



Da kann ich gut mit Leben! Auf jedenfall näher am Original als das Resinetwas!!!! Nebenbei wurde noch das Gestänge mit der Kurbel ergänzt. Dieses dient dazu, wenn das Geschütz verlastet werden soll, wird das Rohr mit dieser Kurbel zurück geholt, damit es nach dem Verlasten auf die Protzen nicht zuweit nach vorne übersteht.

Dann wollte ich mit einer Seitenwand der Unterlafette anfangen und stellte fest, das ich diese mittels heißen Wassers erstmal richten darf. Gesagt getan und zum Abkühlen in die Biegestation eingespannt



Da ich eine 10,5cm Flak 39 bauen möchte, der Bausatz aber eine 38er Version ist, obwohl 39 drauf steht, müssen die Lampenanzeiger (das sind diese runden Gebilde links und rechts neben den Klammern auf dem Bild) von der Seitenwannd entfernt werden, und durch sogenannte Folgeanzeiger ausgetauscht werden. Diese entnehme ich einer 8,8cm Flak 37. Also runter schnitzen den Kram:



Fertig. Nun ging es ans Aufbauen für die Folgeanzeiger. Dabei stellte ich dann fest, das an der gesamten Seitenwand noch so einiges Nachdetailert werden muss.
Das habe ich dann getan. Das nun folgende Bild ist nicht der aktuelle Stand, bin schon ne Ecke weiter, muss aber erst die Bilder aufm Laptop ziehen und bearbeiten.



Somit geht dieser BB hier jetzt mal weiter!
Das war es dann wieder!!!!

Grüßle Sven

#34 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Stefan 03.11.2017 01:22

avatar

@Sven

schön, daß Du wieder da bist. Das Ganze wird immer mehr zum Eigenbau, alle Achtung. Ich freue mich auch schon, wenn Du nach all der Mühe hier fertig sein wirst, denn dann kann es nur noch knapp zwei bis drei Wochen dauern, bis entweder Takom, Meng oder sonst wer dieses Geschütz als neuen, top gemachten Bausatz rausbringt...

#35 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Steffen 03.11.2017 12:03

avatar

Es lebt !
Du meine Fresse, dass es hier noch mal weiter gehen würde und dass du überhaupt mal wieder ... . Da hat ja nun Keiner mit gerechnet.
Schau, schau. Der Sven macht endlich wieder was Bodenständiges. Na dann laß dein Buddelflaschen-Kanu mal in der Ecke und mach die Wumme hier fertig.

#36 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Sven 04.11.2017 00:27

avatar

@Stefan ...........war doch nie richtig wech du wirst lachen, genau damit rechne ich, das es dann ne 10,5 in Plaste gibt. Ich baue jetzt ja auch noch nebenbei die Scharnhorst in 1/200 von Hachette, und auch da bin ich mir sicher, spätestens wenn die Serie durch ist, kommt die Scharnhorst in 1/200 von Trumpeter

@Steffen ..................tja mein Gutster, totgesagte Leben länger oder wie dat heißt!!!!! weißt du doch, werde ich Forenmäßig wieder aktiv, bin ich wieder hier zurück Joar im Moment macht mir die 10,5cm richtig Spass, bis ich zur Schalttafel komme ........ habe mir vorgenommen die zumindestens jetzt fertig zubauen. Bin ja auch schon nen ganzes Stück weiter wie die Bilder zeigen, muss sie erst aufm Laptop schmeißen!!!

Grüßle Sven

#37 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Laurents 04.11.2017 10:10

avatar

Hammer Scratchbau! Als ob es ein ganz anderes Modell ist! Auch wenn du Teile für die Bismarck bekommst, kannst du hier auch gerne noch weiter machen

#38 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Panzerroland 04.11.2017 10:55

avatar

Wer hat wieder die Tür von Svens Käfig offen gelassen?!

Hallo Sven,

schön mal wieder was von dir zu lesen. Hau rein!

Gruß
Roland

#39 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Sven 05.11.2017 15:01

avatar

Moinsen Mädels,

so......heute gibt es wieder eine Fortsetzung, erstaunlich oder Weiter ging es an der angefangenen Seite der Unterlafette. Diese wurde nach den Bildern so gut es ging weiter nachdetailiert.
Einiges kam aus der Restekiste, anderes wurde selbst gestrickt. Was hier jetzt noch fehlt sind die Gestänge und Sitze und Handräder für die Höhen und Seitenrichtmaschine.








Hier nach habe ich mich an die andere Seite der Lafette zuschaffen gemacht. Auch hier gab es das ein oder andere was Nacharbeit brauchte. Die Seite ist auch noch nicht ganz
fertig. Hier fehlt ebenfalls noch das Gestänge +Sitz für den der die Zünderstellmaschine bedient. Auch kommt noch ein Podest dran.



Das ist der Ursprung!



Ein wenig geschliffen



Die fast fertige Seite! Hier kann man auch sehen das Geschütz und Lafette mittels Plastikrundmaterial bereits mit einander verbunden sind. Kann aber noch wieder zum Lackieren auseinander genommen werden. Das schöne aber ist, das der Plan funktioniert hat, weil es ist nicht nur beweglich, sondern hält auch das Gewicht trotz Alurohr, sprich es fällt nicht runter



Ein letztes Bild, hier an die Stirnseite der Lafette kommt jetzt noch besagte Schalttafel! Und damit bin ich auch schon fertig, muss aber erst noch die Bilder bearbeiten!

So ......das war es dann erstmal wieder!

Grüßle Sven

#40 RE: 10,5cm Flak 38/39 von Airmodell von Steffen 05.11.2017 15:14

avatar

Herrliches Teil. Die FlaK hat es wirklich in sich, mit deinen Detailarbeiten wird aber ein wahres Schmuckstück daraus. Bin begeistert !

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz