#1 SLT-56 FRANZISKA - Museumstransport DINNER FOR ONE 1/35 von R. Roth 01.03.2015 13:56

avatar

Das englische Panzermuseum in Bovington gibt eines ihrer historischen Fahrzeuge als Leihgabe für Museen in Deutschland. Nachdem der Tiger I über den Kanal gebracht worden ist, konnte er in einem niederländischen Hafen übernommen werden. Aufgrund eines zwischenstaatlichen Abkommens ist es möglich, dass ein SLT-56 der Bundeswehr den Panzer abholen kann.
Der Transport befindet sich auf dem Rückweg und hat auf dem Weg nach Munster die deutsche Grenze passiert.

Diese Geschichte habe ich mir - passend zum Diorama - ausgedacht. Der Titel dafür ging mir so durch den Kopf, da das Silvesterspektakel (mit Freddy Frinton) einerseits vielen bekannt ist, andererseits es aber auch zu dem Diorama passt: Ein (englisches) Fahrzeug wird alleine nach Deutschland 'serviert'.


Bei diesem Modell habe ich erstmals "in die Vollen gegriffen" - erstmals Aftermarktteile, viel scratch, ausgieibige Recherche mit viel Ansichtsmaterial etc. etc. etc.
Im Einzelnen waren dies:
- Trumpeter SLT-56 mit Voyager-PE-Set
- Tamiya TIGER I Early mit Lion Roar-PE-Set
- Friulketten
- Verzurrketten scratch
- viele Drähte

Die Platte verwirklichte ich mit folgenden Sachen:
- Bäume und Büsche von einem Bekannten (Modellbaum-Manufaktur)
- Wiese durch NOCH- und HEKI-Gräser, elektrostatisch aufgebracht
- Natur- und Kunststeine
- Leitplanke selbst geformt aus Blechdosen und Evergreenmaterial
- Verkehrsschilder scratch
- Strasse durch Nassschleifpapier

Dieses Diorama mit einer Grundfläche von 800x300mm entstand in ca. einem Jahr Bauzeit von 02/04 - 03/05

























Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz