#1 "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von olivgrün 09.06.2014 08:28

avatar

Hallo zusammen,

ich möchte Euch hier mein letztes Modell vorstellen:

Ein Incom Corporation T-65 X-Wing Space Superiority Fighter.

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Szene, wie Luke Skywalker auf Dagobah seine Ausbildung zum Jedi beenden will und dann bei der Landung seinen X-Wing-Fighter in einem Tümpel "abstellt".

- Der Bausatz ist von Fine Molds, in 1:72, dementsprechend klein jedoch von meiner Seite aus ohne Einschränkung zu empfehlen. Bei der Alterung des Fliegers habe ich mich sehr zurück gehalten.

- Bei der Base fanden getrocknete Wurzeln als Bäume Verwendung, der dunkle Waldboden ist eine Mischung aus Weißleim, Gips, Wasser und Kaffee.

- Was das Ausgiessen betrifft, musste ich an einigen Stellen ausbessern bzw. nochmal eine hauchdünne Schicht darüber giessen, da der erste Guss komplett in die Hose ging. In der Anleitung stand, dass Schichtdicken unter 10 mm nicht zu empfehlen sind. Dementsprechend habe ich alles auf einmal gegossen. Das hatte zur Folge, dass das Resin beim Trocknen dermaßen geschrumpft ist, dass es sich an sämtlichen Baumstämmem, dem Ufer und dem Rand abgehoben hat. Kurzzeitig spielt ich mit dem Gedanken an die Tonne..... Ein Flicken der Löcher mit Noch "Wassereffekt und nochmaligem Giessen einer dünnen Lage brachte Besserung. Das nächste Mal werde ich also wieder in mehreren Gängen giessen, egal was in der Anleitung steht!

Ich habe den Bausatz nochmal hier liegen, werde den dann aber in der - für mich - interessanteren Version mit den Flügeln in X-/Kampfstellung bauen.

Genug getextet.


Spaß haben mit den Bildern - Ihr sollt

Patrick














#2 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von Stefan 09.06.2014 09:38

avatar

@olivgrün

angesehen die Bilder er hat.... Leider Kritik üben er muß..
Bildquelle: nocoockie.net

Das Diorama an sich klasse, die Wurzeln, das Wasser, das passt alles hervorragend. Das sumpfige, dunkle, schmutzige, der feuchte Boden das ist alles bestens getroffen. Auch der Guß des Wassers einwandfrei. Das wirkt alles auch lebendig, Hier bereit für die Prüfungen er ist..

Aber der X-Wing an sich, da stört irgendwas. Der ist in meinen Augen im Gegensatz zur sehr gut getroffenen Basis zu leblos. Zu sauber/steril etwas zu ungebraucht.. Der Zusammenbau und die Lackierung ist makellos... was Deine gute Arbeit eigentlich unterstreicht. Aber für dieses Szene hier passt das nicht.

Ich hab mir grade nochmal extra die Szene auf DVD angeschaut (Yoda nervt immer noch) weil irgendwas micht das gestört hat jetzt weiß ich auch was, der Jäger in der Filmszene, wovon ich jetzt ausgegangen bin, ist schmuddelig und versifft. Das wirkt hier irgendwie einfach zu spielzeughaft.R2-D2 hast du ja eh schon weggelassen um Orginalität und Leben reinzubringen aber die Haube ist geschlossen??? Das wäre ein guter Punkt gewesen um weiter Leben reinzubringen und man hätte das Cockpit besser gesehen.

Die Triebwerke hast Du ja bereits angemessen gealtert, der Rest hätte es auch verdient. Überleg Dir doch nochmal ob Du nicht doch noch mal rangehst. Das hätte es verdient um aus einer guten eine sehr gute Szene zu machen.

Da mir Deine vorhergehenden Arbeiten immer saugut gefallen haben, fehlt mir hier grad ein bißchen was. Bitte nicht als Verriß auffassen sondern als Denkanstoß ob Du nicht doch noch mal rangehen willst, auch wenn es im dem fertigen Zustand des Modells schwierig ist...

#3 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von olivgrün 09.06.2014 09:55

avatar

Hallo Stefan,

wenn keine Kritik er wollte, seine Modelle heimlich beenden und dann bei Nacht in die Vitrine stellen er würde....

"In echt" kommen die aufgehellten Partien und das Washing deutlich besser zur Geltung, weshalb ich an diesem Punkt dann auch aufgehört habe zu altern.
Jetzt stell´ich das Ding eh erstmal in die Garage zum lüften. Dieses Resin stinkt noch Tage nach dem Guss. Zwischenzeitlich mache ich mir ´nen Kopf dazu und bessere dann ggf. nach.

Gruß
Patrick

#4 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von Stefan 09.06.2014 10:29

avatar

@olivgrün

erforsche Deine Gefühle, Du weisst das es stimmt... Schau mal hier

Bildquelle: linkrandom.blogsport.com

Das ist eh das Beste, erstmal sacken lassen. . Eine idee noch, vielleich kann man aus Rankplanzen von Fredericus noch was mit einarbeiten??? Nur noch so als Idee...

#5 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von R. Roth 09.06.2014 11:02

avatar

@olivgrün

Servus, Patrick! 1. Klasse! 2. Ich hau in die selbe Kerbe wie Stefan mit seinem 1. Posting!

Gelände, Wasser ... alles topp! Der X-Wing dazu sieht allerdings aus, als wäre er frisch aus Darth Vaders Waschanlage!
Ich glaube, es würde schon genügen, wenn du mit diversen "Schmutz-Washings" die leuchtend weiße Lackierung auf dreckig trimmen würdest. Es muss m. A. nicht sein, noch - wie im Film - Grünzeug, Lianen etc. um den Flieger zu wickeln ...
... einfach den Fighter ans Gelände noch anpassen ...

Du schaffst das - möge die Macht mit dir sein!

#6 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von Christian 09.06.2014 11:02

avatar

Hallo Patrick, ich bin irgendwie irritiert von der Szene. Ich will hier nicht auf deine - bekanntermaßen- hervorragenden Handwerklichen Künste eingehen, sondern das Dio an sich "bewerten".

Das ganze sieht aus wie nach einem Atomkrieg (oder Verdun), lauter kaputte Bäume und nicht eine einzige lebende Pflanze. Das würde gut zu Stalker passen. Dann aber der Kontrast von deinem Nagelneuen X-Wing der (wie Stefan schon angemerkt hat) doch sehr nach Spielzeug aussieht. Evtl. hätte eine Figur ein bisschen Leben reingebracht. So sieht es für mich sehr depremierend aus das ganze.
Die Sumpflandschaft an sich sieht Bombig aus- Super Arbeit! Aber mit Dagobah hat das ganz klar nichts zu tun!
Ich weiss das du das ganze als gesunde Kritik auffasst, deshalb habe ich auch diese offenen Worte gewählt.

Gruß Chris

#7 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von olivgrün 09.06.2014 11:36

avatar

Hallo Männers,

vielen Dank fürs ehrliche Feedback!

Natürlich habe ich mir im Vorfeld bzw. auch während des Baus meine Gedanken dazu gemacht, wie, was, warum,....

- Die Geschichte beginnt mit Kämpfen auf dem Eisplaneten Hoth und Luke Skywalker ist dort mit einem Snowspeeder unterwegs. Ich habe also unterstellt, dass sein X-Wing Fighter währenddessen vorgehalten und instand gesetzt wurde. Der einzige Flug danach (von Hoth nach Dagobah) verlief laut Film ohne Zwischenfälle. Daher habe ich für den Flieger einen relativ guten Zustand gewählt. Woher sollen Schrammen oder Dreck im großen Maß kommen? Und strahlend weiß oder nagelneu ist er ja nicht. Auf dem vorletzten Bild sieht man auf den Triebwerken das dunkle washing sowie kleine Schrammen auf den roten Streifen.

- Im Film sieht man den Planeten Dagobah immer im Dunkeln, Nebel oder Dunst. Wenn ich davon ausgehe, dass die Pflanzen dort ebenso auf Photosynthese angewiesen sind, wächst ausser Moos nicht viel. Deshalb die "tote" Vegetation.

Soweit meine Gedanken und Logik ...


Was nicht angesprochen wurde, mich aber eigentlich am meisten ärgert, ist der Grünton des Wassers. Hier hätte ich gerne mehr braun/schwarz gehabt....


Aber wie gesagt, ich mache mir dazu noch einen Kopf. Denn, sobald man ein Dio erklären muss, ist es eigentlich für´n Arsch..... .


Gruß,
Patrick

#8 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von Panzerroland 09.06.2014 13:14

avatar

Hallo Patrick,

ich habe mir die Bilder ein Weilchen angeschaut. Sieht der X-Wing Fighter nur auf den Bildern so blass aus? Ich glaube einen leichten Wash in den Fugen erkennen zu können. Woher Schrammen kommen sollen? Na, der Luke rast ja durchs Gehölz bevor er im Sumpf platscht. Könnte also auch etwas dreckig sein. Gibt es kein Mig oder Wilder "Dagobah quagmire earth set"? ;-)
Ich stimme Chris zu wenn er sagt da fehlt grünes. Also ich meine jetzt nicht Meister Yoda, sondern Pflanzengrün. In einer fernen Galaxis vor langer, langer Zeit war das sicher möglich.

Meine Kritik bezieht sich nur darauf, das dem i das Tüpfelchen fehlt. Ansonsten ist es nämlich echt klasse!

Gruß
Roland

PS: Falls du kein Referenzmaterial hast kann ich dir gerne die DVDs ausleihen.

#9 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von R. Roth 09.06.2014 13:24

avatar

@olivgrün Jetzt bin ich etwas irritiert, Patrick. Zum einen aufgrund deiner Überlegungen - und zum Zweiten, weil ich den Film gar nicht mehr so genau im Kopf habe.

In Bezug auf Schmutz bin ich davon ausgegangen, dass der Luke mit Karacho 'gelandet' ist und dadurch jede Menge Schmutzwasser/Dreck versprüht hat. Und deswegen meine Meinung zur Verschmutzung.
Aber ... hat er seinen Fighter senkrecht 'normal' gelandet? Ich weiß noch, dass ihm der X-Wing im Schmodder weggesackt ist.

Da meine ich, dass man sich die Filmszene nochmal anschauen sollte - um dann mit sich, mit uns und dem Dio in Einklang zu kommen ...

#10 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von olivgrün 09.06.2014 13:51

avatar

Hallo Roland,



Ich bin mit dem Dio soweit im Einklang. Und zwar in der Form, dass ich es erstmal beiseite gestellt habe und solange an einem anderem Modell arbeite, bis ich weiß, wie ich das Ding verändere, ohne es zu "verschlimmbessern".
Aus der Erfahrung heraus ist es nämlich so, dass wilder Aktionismus den Modellen dann eher den Rest gab......

Gruß,
Patrick


EDIT: Dazu kommt, dass meine österreichische Diva aus Mattighofen seit gestern unter massiver Kühlwasserinkontinenz leidet und ich das vor dem diesjährigen Dolomitenurlaub noch in den Griff bekommen muss. Das hat jetzt natürlich Prio 1 vor der Plastikschnitzerei.

#11 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von Manne 09.06.2014 15:08

avatar

Servus Jedi,


hier als Inspiration.

Gruß aus der Inst Manne

#12 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von ratze45 10.06.2014 23:56

avatar

Also sehe mir immer wieder gerne die Szene an, als sich Luke Skywalker sein Panzer-Nahkampfabzeichen erwirbt.

Schönes altes STAR WARS.....nicht so ein Klonen-Gedüddel...

Battle of Hoth

#13 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von MaxHeadroom 09.07.2014 18:24

Langsam, langsam! nicht übertreiben!
Als Luke das Ding in dem Tümpel geparkt hat, war der X-Wing noch relativ sauber und hatte auch wenige Matschspritzer.
Selbst nach der Hebung durch Yoda (danke Manne für den Link) sieht man, daß er unter dem Wasserpflanzengedöns auch sauber ist.
Ich denke, das Dio ist nach der Landung und vor dem Absacken angesiedelt, also, wie gesagt: nicht übertreiben.

Norbert

#14 RE: "DAGOBAH" X-Wing Fighter 1:72 - FERTIG von olivgrün 09.07.2014 18:49

avatar

Norbert versteht mich!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz